Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rosetta-Mission: Philae ist im…

Wäre die Entdeckung organischer Spuren auf dem Kometen für dich eine frohe Botschaft?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wäre die Entdeckung organischer Spuren auf dem Kometen für dich eine frohe Botschaft?

    Autor: Theholger 15.11.14 - 13:44

    Wäre für dich die Entdeckung organischer Spuren auf dem Kometen eine frohe Botschaft ?

    Dies würde natürlich die "Befruchtungsthese" - Eizelle Erde, Spermium Komet beflügeln als rationalste Erklärung zur Entstehung des Lebens auf dem Erdball. Es würde nebenbei bemerkt schon fast zu perfekt ins Bild der ewigen dualismen passen, dass sich im kleinen dasselbe vollzieht, wie im Großen..

    Das Ursprungsproblem würde natürlich nur externalisiert werden. Aber wie würde die Erkenntnis auf dich wirken, dass dein Ursprung im Außerirdischen läge?

  2. Re: Wäre die Entdeckung organischer Spuren auf dem Kometen für dich eine frohe Botschaft?

    Autor: Omnibrain 15.11.14 - 14:39

    Nur weil es Aminosäuren auf Kometen gibt heisst es nicht das sich Leben ausserhalb der Erde entwickelt hat und dann die Erde befruchtet hat.

    Nur weil es organische Spuren auf Kometen (aus unserem Sonnensystem) gibt heisst es ja nicht das die Erde steril war. Das sich Leben - wenn einmal irgendwo entstanden auch durch das Weltall verbreiten könnte ist durchaus möglich.

    Meeresplankton findet sich schon im erdnahen Weltraum. Irdische DNA Schnippsel könnten schon über das ganze Sonnesystem geweht worden sein.

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/raumstation-iss-raumfahrer-setzen-minisatelliten-im-all-aus-a-986833.html

  3. Re: Wäre die Entdeckung organischer Spuren auf dem Kometen für dich eine frohe Botschaft?

    Autor: chromosch 15.11.14 - 14:39

    Wäre mir ziemlich egal, da das vorkommen organischer Moleküle im weltall, vor allem in Nebeln keine neue Erkenntnis ist. Alles kommt letzten Endes aus dem Weltall.

  4. Re: Wäre die Entdeckung organischer Spuren auf dem Kometen für dich eine frohe Botschaft?

    Autor: baldur 15.11.14 - 14:48

    Ich seh das ein bisschen so wie mit den unendlich vielen Affen mit Schreibmaschinen, die nach unendlicher Zeit Shakespeare schreiben.
    Die Erde hatte einen gigantischen Ozean und Millionen von Jahren Zeit, da muss es doch beinahe schon zwangsweise dazu kommen, daß sich irgendwo die richtigen Moleküle treffen und Leben entsteht. Von daher denke ich auch, sollte man je die Möglichkeit haben andere, erdähnliche Planeten zu besuchen, man auch dort Leben in irgendeiner Form finden müsste, und seien es nur Algen und Bakterien.

  5. Re: Wäre die Entdeckung organischer Spuren auf dem Kometen für dich eine frohe Botschaft?

    Autor: derats 15.11.14 - 15:28

    baldur schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich seh das ein bisschen so wie mit den unendlich vielen Affen mit
    > Schreibmaschinen, die nach unendlicher Zeit Shakespeare schreiben.
    > Die Erde hatte einen gigantischen Ozean und Millionen von Jahren Zeit, da
    > muss es doch beinahe schon zwangsweise dazu kommen, daß sich irgendwo die
    > richtigen Moleküle treffen und Leben entsteht. Von daher denke ich auch,
    > sollte man je die Möglichkeit haben andere, erdähnliche Planeten zu
    > besuchen, man auch dort Leben in irgendeiner Form finden müsste, und seien
    > es nur Algen und Bakterien.

    Stichwort Fermi's Paradox und Great Filter.

  6. Re: Wäre die Entdeckung organischer Spuren auf dem Kometen für dich eine frohe Botschaft?

    Autor: Anonymer Nutzer 15.11.14 - 15:52

    credits goes to Douglas Adams

  7. Re: Wäre die Entdeckung organischer Spuren auf dem Kometen für dich eine frohe Botschaft?

    Autor: Theholger 15.11.14 - 16:55

    Omnibrain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur weil es Aminosäuren auf Kometen gibt heisst es nicht das sich Leben
    > ausserhalb der Erde entwickelt hat und dann die Erde befruchtet hat.
    >
    > Nur weil es organische Spuren auf Kometen (aus unserem Sonnensystem) gibt
    > heisst es ja nicht das die Erde steril war.
    >

    Doch, laut der gängigen Wissenschaftlichen Ansicht über die Entstehung des Sonnensystems war die Erde tatsächlich erstmal absolut, im Sinne des Wortes, steril, nachdem sie sich aus dem ursprünglichen Wolke der Wasserstoffatome geformt hatte. Der Junge Planet war sogar derartig heiß, dass nicht einmal die Herkunft der heute zu beobachtenden, großen Mengen an Wasser ohne äußere Injektion (in Form von Asteroiden ) sonderlich schlüssig zu erklären ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.11.14 16:56 durch Theholger.

  8. Re: Wäre die Entdeckung organischer Spuren auf dem Kometen für dich eine frohe Botschaft?

    Autor: Theholger 15.11.14 - 17:02

    Insofern wäre es schon in meinen Augen eine kopernikanische Wende, wenn ein faktischer Nachweis durch die Sonde erbracht werden würde, da dies die Plausibilität der unterschiedlichsten Entstehungstheorien stark verändern würde.

  9. Re: Wäre die Entdeckung organischer Spuren auf dem Kometen für dich eine frohe Botschaft?

    Autor: Anonymer Nutzer 15.11.14 - 18:02

    Wir sind alle sternenstaub.

  10. Re: Wäre die Entdeckung organischer Spuren auf dem Kometen für dich eine frohe Botschaft?

    Autor: Theholger 15.11.14 - 18:42

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir sind alle sternenstaub.


    "Ja guat- ehh, wolln mas mual a bissl differenzierter anschaun...", würde bayerns Lieblingsknabe Edmund Stoiber als Antwort darauf ansetzen

  11. Re: Wäre die Entdeckung organischer Spuren auf dem Kometen für dich eine frohe Botschaft?

    Autor: baldur 15.11.14 - 19:44

    Beim Fermi-Paradoxon geht es ja eher um höherentwickeltes Leben. Ich bezog mich nur darauf, daß es überhaupt zur Entstehung von Leben kommt. Ob sich aus Einzellern irgendwann komplexere Organismen oder gar Zivilisationen entwickeln die die Raumfahrt entdecken steht ja wiederum auf einem anderen Blatt.

    Der Nachweis von Mikro-Organismen auf fremden Planeten dürfte jedenfalls nicht leicht sein.

  12. Re: Wäre die Entdeckung organischer Spuren auf dem Kometen für dich eine frohe Botschaft?

    Autor: AndyMt 15.11.14 - 20:56

    Für mich wäre es jedenfalls eine bedeutende Entdeckung - es würd mich jetzt nicht "fröhlich" stimmen. Es wäre aufregend, das auf jeden Fall. Kommt natürlich auch darauf an, worin diese organischen Spuren bestehen. Ein paar einfache Moleküle? Die wurden schon in Nebeln nachgewiesen, es wäre also keine Überraschung, sondern eher Bestätigung.
    Entdeckt man nun komplexere Molekülketten, dann wird es richtig spannend.

    Dass Kometen solche Moleküle auf die Erde brachten ist sehr wahrscheinlich. Da Kometen extrem alt sind ging der Transfer wohl eher von Kometen in Richtung Erde, als umgekehrt.

  13. Re: Wäre die Entdeckung organischer Spuren auf dem Kometen für dich eine frohe Botschaft?

    Autor: der_wahre_hannes 15.11.14 - 21:09

    We are stardust
    we are golden
    and we've got to get ourselves
    back to the garden

    :)

  14. Re: Wäre die Entdeckung organischer Spuren auf dem Kometen für dich eine frohe Botschaft?

    Autor: plutoniumsulfat 15.11.14 - 21:41

    wenn sie alt sind, ist dann nicht die Wahrscheinlichkeit höher, dass sie nicht viele komplexe Moleküle enthalten?

  15. Re: Wäre die Entdeckung organischer Spuren auf dem Kometen für dich eine frohe Botschaft?

    Autor: supermulti 15.11.14 - 22:33

    Ich verstehe nicht wie man so vermessen und naiv sein kann um zu glauben, dass wir etwas besonderes im Weltall darstellen.

    Ja, es scheint als wären wir das einzige Leben weit und breit, wahrscheinlich sind wir sogar allein in diesem Sonnensystem.

    Was wissen wir schon?

  16. Re: Wäre die Entdeckung organischer Spuren auf dem Kometen für dich eine frohe Botschaft?

    Autor: TarikVaineTree 16.11.14 - 02:57

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > We are stardust
    > we are golden
    > and we've got to get ourselves
    > back to the garden
    >
    > :)


    Welch irrer Zufall, habe den Song vorhin spontan bei Youtube angemacht. ;)

  17. Re: Wäre die Entdeckung organischer Spuren auf dem Kometen für dich eine frohe Botschaft?

    Autor: exxo 16.11.14 - 08:32

    Es gibt mehrere Milliarden Sterne und sicherlich wird es auch einen geben um den ein Planet kreist auf dem irgendwas entstanden ist was wir als Leben definieren würden.

    Es ist nicht lange her, da dachten wir die Erde ist eine Scheibe und die Sonne wandert um diese Scheibe....

  18. Re: Wäre die Entdeckung organischer Spuren auf dem Kometen für dich eine frohe Botschaft?

    Autor: Kakiss 16.11.14 - 09:16

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist nicht lange her, da dachten wir die Erde ist eine Scheibe und die
    > Sonne wandert um diese Scheibe....

    Das ist über 2000 Jahre her und selbst da Kulturabhängig ;D

    Zum Thema, also mir wäre es ziemlich "egal", weil ich finde es ziemlich plausibel dass es, zumindest einfaches Leben, überall geben kann.
    Da ist es für mich spannender zu wissen von wo es kommt, wie es "aussieht und welche Eigenschaften es hat (daraus kann man schnell Nutzen ziehen^^).
    Dass das Leben auf der Erde dabei aus dem Weltraum stammen soll find ich dabei zu abstrakt, die Bausteine sollten ja im ganzen Raum gleich ähnlich sein, da bedarf es keinen Partybuskometen voller Leben *g*.

  19. Re: Wäre die Entdeckung organischer Spuren auf dem Kometen für dich eine frohe Botschaft?

    Autor: Schiwi 16.11.14 - 12:09

    Es ist die falsche Frage wenn man fragt, ob das lebensfähige Material aus dem All kommt.
    Alles kommt aus dem All, wir sind alle Sternenstaub.
    Die richtige Frage wäre, ob das Material schon (mal) gelebt hat, bevor es sich zur Erde vereinte

  20. Re: Wäre die Entdeckung organischer Spuren auf dem Kometen für dich eine frohe Botschaft?

    Autor: Pointer 16.11.14 - 14:06

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > exxo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist nicht lange her, da dachten wir die Erde ist eine Scheibe und die
    > > Sonne wandert um diese Scheibe....
    >
    > Das ist über 2000 Jahre her und selbst da Kulturabhängig ;D
    >

    Ouch!

    Bis ziemlich ins 16. Jahrhundert wurde man bei gegenteiliger Meinung als Ketzer meist lebendig an einen Pfahl gekettet auf dem Scheiterhaufen verbrannt...

    Der spinnerte Italiener musste aus seinem vom Vatikan im „christlichen“ Würgegriff gehaltenen Land flüchten und konnte nur aufgrund der Gier der spanischen Krone, sich gegenüber den europäischen Inselaffen einen Vorteil zu verschaffen, gegen den Widertstand des dortigen Clerus seine Fahrt beginnen. Dies ging auch nur, weil die Informationswege damal lang waren und das Veto und Urteil des Vatikans zu spät eintraf.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.11.14 14:07 durch Pointer.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  2. Voith Group, Heidenheim an der Brenz, York (USA), Sao Paulo (Brasilien), Västerås (Schweden)
  3. LOTTO Hamburg GmbH, Hamburg
  4. Computacenter AG & Co. oHG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  2. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)
  3. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  2. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  3. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Übertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29