Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rosetta-Mission: Philae ist im…
  6. Thema

Wäre die Entdeckung organischer Spuren auf dem Kometen für dich eine frohe Botschaft?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wäre die Entdeckung organischer Spuren auf dem Kometen für dich eine frohe Botschaft?

    Autor: Kakiss 17.11.14 - 16:19

    Pointer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kakiss schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > exxo schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Es ist nicht lange her, da dachten wir die Erde ist eine Scheibe und
    > die
    > > > Sonne wandert um diese Scheibe....
    > >
    > > Das ist über 2000 Jahre her und selbst da Kulturabhängig ;D
    > >
    >
    > Ouch!
    >
    > Bis ziemlich ins 16. Jahrhundert wurde man bei gegenteiliger Meinung als
    > Ketzer meist lebendig an einen Pfahl gekettet auf dem Scheiterhaufen
    > verbrannt...
    >

    Stimmt so nicht, das ist ein moderner Irrglaube.

    Ich zitier der Einfachkeit Wikipedia ;)

    "Die Annahme, dass insbesondere die mittelalterliche Christenheit an eine Erdscheibe geglaubt habe, wird von der Historical Association of Britain als weitest verbreiteter historischer Irrtum aufgelistet.[1] Neuere Untersuchungen insbesondere seit den 1990er Jahren zeigten,[2] dass „außer sehr wenigen Ausnahmen seit dem 3. Jahrhundert v. Chr. keine gebildete Person in der Geschichte des Westens glaubte, die Erde sei flach“, und dass die Kugelgestalt der Erde stets die dominante Lehrmeinung blieb."

    http://de.m.wikipedia.org/wiki/Flache_Erde

    Dass das falsch sein musste wurse mir damals bereits klar als ich mich näher mit antiker Technik und ihren Wissenstand beschäftigt habe.
    Die Menschen damals waren nicht dümmer als wir heute, in den Wirren des römischen Unterganges und der Machtkämpfe im Mittelalter ging viel Wissen verloren, aber dumm waren sie denoch nicht.

  2. Re: Wäre die Entdeckung organischer Spuren auf dem Kometen für dich eine frohe Botschaft?

    Autor: plutoniumsulfat 18.11.14 - 08:00

    war da nicht irgendwas mit Galileo?

  3. Re: Wäre die Entdeckung organischer Spuren auf dem Kometen für dich eine frohe Botschaft?

    Autor: Kakiss 18.11.14 - 16:26

    Dabei ging es um die Lehre Kopernikus dass die Sonne das Zentrum ist, nicht die Erde (das Thema Flach gab es da nicht).
    Da muss man sagen war die absolutistische Sicht der Kirche wirklich unter "Hardlinern".
    Diese waren wohl auch noch extra uneinsichtig weil sie es noch zusätzlich im Norden mit den Protestanten zu tun hatten und ein Zugeständnis in diese Richtung Macht eingebüsst hätte.

    Wenn man sich die damaligen Situationen betrachtet ging es immer und jeder Zeit um Macht.

    Damals hat man eben andere Gründe vorgeschoben als heute... Heute sagt man der Irak habe Massenvernichtungswaffen *g*

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vereinte Martin Luther + Althanauer Hospital Stiftung Hanau, Hanau
  2. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  3. BWI GmbH, bundesweit
  4. Seefelder GmbH, Nürtingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 107,00€ (Bestpreis!)
  2. 92,60€
  3. 135,80€
  4. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

  1. Streaming: Netflix' Kundenwachstum geht zurück
    Streaming
    Netflix' Kundenwachstum geht zurück

    Netflix hat im zweiten Quartal die eigenen Erwartungen verfehlt. Auch der Gewinn fiel niedriger aus als im Vorjahresquartal.

  2. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  3. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.


  1. 23:00

  2. 19:06

  3. 16:52

  4. 15:49

  5. 14:30

  6. 14:10

  7. 13:40

  8. 13:00