1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rossignol Hero Master: Ski mit…

"Wichtige Daten"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Wichtige Daten"

    Autor: tomatentee 07.02.17 - 08:47

    Welche "wichtigen Daten" werden denn da angezeigt? Wie soll das bitte das Skifahren fördern? Imho kann das nur für Ablenkung sorgen...

    Daten erfassen, die man sich dann im Lift angucken kan fänd ich cool, dafür brauchts aber kein Display auf dem Ski...

    Mal davon ab hab ich auf meinen Ski doch so ziemlich überall Kratzer und Macken...ob ein Display das so gut verträgt?

  2. Re: "Wichtige Daten"

    Autor: zenker_bln 07.02.17 - 08:56

    tomatentee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal davon ab hab ich auf meinen Ski doch so ziemlich überall Kratzer und
    > Macken...ob ein Display das so gut verträgt?

    das fördert den drang sich bei zwei bis drei kratzer mal neue skier zuzulegen!

  3. Re: "Wichtige Daten"

    Autor: Dwalinn 07.02.17 - 09:23

    Das Display ist wirklich überflüssig, dazu gibt es Handys. Direkt beim Skifahren seinen Stil anzupassen wird kaum möglich sein da man sich nicht auf ein Display konzentrieren sollte. Ganz nebenbei sind die Ski oft mit Schnee bedeckt (je nach Wetter) da wird man eh nicht viel sehen außer das Display wird recht warm)

  4. Zum Beispiel...

    Autor: flasherle 07.02.17 - 09:57

    ... wie im artikel erwähnt ist die geschwindkeit schon wichtig. in einigen Skigebieten gibt es tatsächlich geschwindigkeitsobergrenzen. und da ist das mehr als praktisch

  5. Re: Zum Beispiel...

    Autor: M.P. 07.02.17 - 12:28

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > in einigen Skigebieten gibt es tatsächlich geschwindigkeitsobergrenzen.

    Wo?

    Das muss ich wissen, damit ich die Gebiete auf die Ignore-Liste setzen kann ...

    Die Geschwindigkeit, bis zu der ein Skifahrer sicher fährt ist so individuell...

  6. Re: Zum Beispiel...

    Autor: Dwalinn 07.02.17 - 13:28

    Das stimmt, lieber sollte man den Bereich eingrenzen wie viele Kurven man macht..... nichts ist schlimmer als eine Gruppe von Skifahrer die man rechten zum linken Rand fahren so das man nicht sicher überholen kann. Zumindestens sollte man Schilder aufstellen "Achtung 3 Meter zum Rand abstand halten für überholer"

  7. Re: Zum Beispiel...

    Autor: M.P. 07.02.17 - 17:01

    Lange Bögen sind finde ich auch o. k. - wenn sie gleichmäßig sind.

    Wenn das Fahrmuster von oben gesehen völlig stochastisch ist kann man z. B. nicht Voraussagen "Wenn ich auf gleicher Höhe bin ist er ganz rechts - also fahr ich links vorbei ...

    Wenn Jemand ruhig und gleichmäßig seine Carving-Bögen fährt, sollte es kein Problem für Schnellere sein, sich gut getimt vorbeizuschlängeln.

    Wenn man als Schnellfahrender die Spuren der Langsameren nicht mehr voraussehen kann, weil die "Mitlese-Zeit" zu gering ist, ist man dann vielleicht doch zu schnell für den aktuellen Verkehr auf der Piste ...

    In der digitalen Signaltheorie würde man sowas wohl "Unterabtastung" nennen ;-)

  8. Re: Zum Beispiel...

    Autor: Dwalinn 08.02.17 - 12:15

    Das Problem ist eher die Menge an Leuten, an 1-2 kommt man leicht vorbei aber bei 30 Leuten die eine schwarze Piste fahren obwohl diese zu anspruchsvoll für sie ist hat man ein Problem.

    Ich sehe es auch als Höflichkeit an immer Platz zu lassen, so handhabe ich das auch als Fußgänger.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Awinta GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Weissach
  3. Elektrobit Automotive GmbH, Bangalore (Indien)
  4. ADAC IT Service GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
Quantencomputer
Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
  2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
  3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

  1. Mercedes EQA: Die elektrische A-Klasse baut hoch
    Mercedes EQA
    Die elektrische A-Klasse baut hoch

    Daimler bringt sein erstes kompaktes Elektroauto, den Mercedes EQA, im Jahr 2020 auf den Markt. Es ist ein Crossover und sieht weniger futuristisch aus als die zwei Jahre alte Studie.

  2. Hybride: Citroën will 2020 sechs elektrifizierte Autos bringen
    Hybride
    Citroën will 2020 sechs elektrifizierte Autos bringen

    Citroëns Firmenchefin Linda Jackson hat gleich sechs elektrifizierte Autos für 2020 angekündigt. Ein reines Elektroauto scheint jedoch nicht darunter zu sein. Dafür gibt es ein neues Markenemblem.

  3. Faltbares Smartphone: Samsung verkauft eine Million Galaxy Fold
    Faltbares Smartphone
    Samsung verkauft eine Million Galaxy Fold

    Bereits eine Million Kunden haben mehr als 2.000 Euro für ein Galaxy Fold bezahlt. Für Samsung ist das der Beweis, dass es einen Markt für faltbare Smartphones gibt.


  1. 08:55

  2. 08:41

  3. 08:13

  4. 07:50

  5. 07:32

  6. 07:16

  7. 05:58

  8. 17:28