Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Routenplaner für Rollstuhlfahrer…

Egoismus und Baustellen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Egoismus und Baustellen

    Autor: So Nie 21.09.09 - 13:10

    Die massiven Probleme eines Rollstuhlfahrers kann wohl nur der real erfassen, der selbst im Rollstuhl sitzt und die Beine nicht mehr benutzen kann. Aus dem Dilemma heraus bekommt man dann noch weit besser mit, wieviele Mitbürger sich als Egoisten pur auf den Gehwegen bewegen. Und wenn sich dort dann auch noch Radfahrer und Autofahrer austoben, dann hat der Rollstuhlfahrer eh keine Chance mehr.
    *
    Die Idee mag ja toll sein, aber da es laufend Baustellen gibt und immer mehr Fahrzeuge (manche auch bloß mal für 5 Minuten) auf den Gehwegen und vor abgesenkten Kanten geparkt werden, wird das Ganze wieder mal kompletter Selbstbetrug. Öffentlich kann man dann zeigen, was man doch für Rollstuhlfahrer so alles macht - aber real ist das Machwerk dann kaum brauchbar.

    PS:
    in einer meiner Wohnungen steht ein Gehwagen, davor ein elektrischer Rollstuhl

  2. Re: Egoismus und Baustellen

    Autor: michael meier 21.09.09 - 14:08

    Alles ist böse zu Ihnen , sogar die die Ihnen nutzen könnten ?
    Mag ja sein, das Sie durch Ihr Schicksal verbittert sind. Andere (incl. mir) sind es nicht. Ich halte sehr viel von OSM und dessen Möglichkeiten.
    Schon mal dran gedacht das Sie mehr machen können als nur ihre eigene Situation zu konsumieren ?
    Wenn Sie es für ein "Machwerk" halten, dann können Sie es ja verbessern und z.b. Baustellen ein bzw. austragen.

  3. Re: Egoismus und Baustellen

    Autor: So Nie 21.09.09 - 14:34

    michael meier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Sie es für ein "Machwerk" halten, dann können Sie es ja verbessern und
    > z.b. Baustellen ein bzw. austragen.
    Sie sitzen mit Sicherheit in keinem Rollstuhl, sonst würden Sie nämlich solchen praxisfremden Mist nicht schreiben. Fußgänger oder Radfahrer bekommen zumeist jene Stellen überhaupt nicht mit, an denen Rollstuhlfahrer schon scheitern. Ich denke da nur mal an Lieferfahrzeuge, die ganzen neuen Postzustellunternehmen und die Fahrzeuge diverser Handwerker, die ja sowieso scheinbar allesamt Sonderrechte haben.
    Und Baustellen: so manche existiert nur für Stunden, da halt da mal das fahrbare Gerüst für die Ampelwartung, das Aufhängen neuer Werbung, für die Fensterputzer/Fassadenreiniger usw steht. An die 90 cm für den Rollstuhl denkt da keiner.

  4. Re: Egoismus und Baustellen

    Autor: BullshitMan 21.09.09 - 14:45

    Es geht doch primaer um zu hohe Bordsteine, schelchten Belag, fehlende Rampen, etc. Von Baustellen und Falschparkern war nie die Rede und wer so etwas als Kontrapunkt bringt hat einfach einen an der Waffel. Auch Autofahrer, Fussgaenger und Radfahrer werden durch so etwas behindert, nicht nur Rollstuhlfahrer. Mit so einer dummen Logik braucht man gar keine Routenplaner erst entwickeln, egal fuer wen oder was.

  5. Re: Egoismus und Baustellen

    Autor: Dr Obvious 21.09.09 - 15:02

    Naja, ganz dumm ist die Logik so nicht. Für einen Rollifahrer sind genannte Hindernisse eben hinderlicher als für andere. Trotzdem stimme ich mit Dir überein, daß man es auch übertreiben kann. Auch einem Autofahrer mit Navi kann es passieren, daß er plötzlich in einer engen Straße hinter einem Müllwagen festsitzt.

  6. Re: Egoismus und Baustellen

    Autor: Familiy 21.09.09 - 17:50

    So Nie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die massiven Probleme eines Rollstuhlfahrers kann wohl nur der real
    > erfassen, der selbst im Rollstuhl sitzt und die Beine nicht mehr benutzen

    Ziemlich egoistische Sichtweise! Schonmal was gehört, dass auch Liegeradfahrer und Leute mit Kinderwagen das selbe problem haben?????? Ich hoffe, dass du nicht zu den Leuten gehörst, die in so einem Fall mal schön mit dem Schlüssel über das Auto entlangkratzen.

  7. Re: Egoismus und Baustellen

    Autor: Family 21.09.09 - 17:52

    So Nie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > michael meier schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn Sie es für ein "Machwerk" halten, dann können Sie es ja verbessern
    > und
    > > z.b. Baustellen ein bzw. austragen.
    > Sie sitzen mit Sicherheit in keinem Rollstuhl, sonst würden Sie nämlich
    > solchen praxisfremden Mist nicht schreiben. Fußgänger oder Radfahrer
    > bekommen zumeist jene Stellen überhaupt nicht mit, an denen Rollstuhlfahrer
    > schon scheitern. Ich denke da nur mal an Lieferfahrzeuge, die ganzen neuen
    > Postzustellunternehmen und die Fahrzeuge diverser Handwerker, die ja
    > sowieso scheinbar allesamt Sonderrechte haben.
    > Und Baustellen: so manche existiert nur für Stunden, da halt da mal das
    > fahrbare Gerüst für die Ampelwartung, das Aufhängen neuer Werbung, für die
    > Fensterputzer/Fassadenreiniger usw steht. An die 90 cm für den Rollstuhl
    > denkt da keiner.

    Ja heul doch, Mann! Was meinst du, wieviele Stunden ich schon im Stau gestanden habe, wegen irgendwelchen Kack-Baustellen! Aber flenne ich deshalb hier im Forum rum?!

  8. Re: Egoismus und Baustellen

    Autor: Heinrich Hecker 21.09.09 - 20:18

    Hallo,

    ich habe vor einiger Zeit einen Roboter auf zwei Beinen gesehen, der war zu einem Sitz umgebaut und darauf saß ein Mensch.
    Könnte gut möglich sein, dass in wenigen Jahren die Rollstühle durch solche Zweibeiner, die einen Menschen tragen, ersetzt werden.

    dann dürfte dieses Problem der Vergangenheit angehören.

    Gruß
    Heinrich

  9. Re: Egoismus und Baustellen

    Autor: Badener 21.09.09 - 20:21

    Wenn da der Schäuble seinen Bundestrojaner reinsetzt, dann kennt er den Weg an die Macht! HIIILLLLFFFFFFFEEEEEEEEEE!!!!!!!!!!!!!!!!

  10. Re: Egoismus und Baustellen

    Autor: Heinrich Hecker 21.09.09 - 20:23

    Heinrich Hecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > ich habe vor einiger Zeit einen Roboter auf zwei Beinen gesehen, der war zu
    > einem Sitz umgebaut und darauf saß ein Mensch.
    > Könnte gut möglich sein, dass in wenigen Jahren die Rollstühle durch solche
    > Zweibeiner, die einen Menschen tragen, ersetzt werden.
    >
    > dann dürfte dieses Problem der Vergangenheit angehören.
    >
    > Gruß
    > Heinrich


    Hallo,

    hier noch ein link:
    http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument/dokument.html?id=47134820&top=SPIEGEL

    das video dazu habe ich leider gerade nicht mehr gefunden.

    Gruß
    Heinrich

  11. Re: Egoismus und Baustellen

    Autor: Tim II 22.09.09 - 11:05

    Als Rollstuhlfahrer muss ich meinem Schicksalsgenossen in einem Recht geben-
    niemand kann die Probleme und Hilflosigkeit eines Rollstuhlfahrers nachvollziehen, sei es wegen eines fehlenden abgesenkten Bordsteins, eines gedankenlos geparkten Fahrrads oder eines grobsteinigen Kopfsteinpflasters. Auch der Fussgänger im Rollstuhl kann es nicht nachvollziehen- schliesslich weiss er, dass er immer noch aufstehen kann um etwaige Probleme zu lösen bzw Hindernisse zu überwinden.
    Könnte die Gesellschaft nachvollziehen was Unüberlegtheit und fehlende Rücksichtnahme für schlimme Folgen hat würde sie anders agieren.
    Die Alltagsprobleme mit einem einem Auto im Weg stehenden Müllwagen, den Problemen eines Kinderwagenschiebers oä. zu vergleichen erscheint mir grotesk.
    Nichtsdesto trotz finde ich den Ansatz sehr gut- leider gibt es kein allgemeines Interesse, also auch keine finanzielle Unterstützung, so dass solche Projekte die Ausnahme bleiben werden.
    LG,
    Tim

  12. Re: Egoismus und Baustellen

    Autor: Tim III 22.09.09 - 11:25

    das noch:
    Das Video zum Laufroboter gibt es hier:

    http://www.youtube.com/watch?v=rOoxa-W9afE

    Für einen Alltagsgebrauch erscheint mir die Entwicklung gänzlich ungeeignet. Alleine die, durch die Verwendung von Beinen statt Rädern sehr holprige Fortbewegung würde eine Dauernutzung zur Tortur machen.
    Ähnlich den schon vorhandenen Entwicklungen wie dem Ibot oder der Studie Segway Wheelchair würde sich kein Kostenträger für solcherlei (sinnvolle) Fortbewegungsmittel finden.

    Segway Wwheelchair : http://www.youtube.com/watch?v=Iv_SfonG4w4
    Ibot: http://www.youtube.com/watch?v=z1RhmvxcpfI

  13. Re: Egoismus und Baustellen

    Autor: Heinrich Hecker 22.09.09 - 12:56

    Tim III schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das noch:
    > Das Video zum Laufroboter gibt es hier:
    >
    > www.youtube.com
    >
    > Für einen Alltagsgebrauch erscheint mir die Entwicklung gänzlich
    > ungeeignet. Alleine die, durch die Verwendung von Beinen statt Rädern sehr
    > holprige Fortbewegung würde eine Dauernutzung zur Tortur machen.
    > Ähnlich den schon vorhandenen Entwicklungen wie dem Ibot oder der Studie
    > Segway Wheelchair würde sich kein Kostenträger für solcherlei (sinnvolle)
    > Fortbewegungsmittel finden.
    >
    > Segway Wwheelchair : www.youtube.com
    > Ibot: www.youtube.com


    Hallo,

    ich würde mich unter abgeordnetenwatch.de direkt an die Bundestagsabgeordneten wenden, damit die Kosten für so ein Ibot übernommen werden. Wenn es genug Menschen sind, die da Druck aufbauen, wird das vermutlich auch klappen.

    Gruß
    Heinrich

  14. Re: Egoismus und Baustellen

    Autor: Heinrich Hecker 22.09.09 - 12:59

    > Das Video zum Laufroboter gibt es hier:
    >
    > www.youtube.com
    >
    > Für einen Alltagsgebrauch erscheint mir die Entwicklung gänzlich
    > ungeeignet. Alleine die, durch die Verwendung von Beinen statt Rädern sehr
    > holprige Fortbewegung würde eine Dauernutzung zur Tortur machen.

    das ist ja noch in der Entwicklung. Ich nehme schon an, dass das Gerät, sobald es marktreif ist, sehr ruhig ablaufen wird. Da wird sicher niemand mehr seekrank.

    Gruß
    Heinrich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Finanzbehörde - Personalabteilung Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg
  2. enowa AG, Raum Düsseldorf oder München
  3. enowa AG, Raum Düsseldorf, Raum München
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. 274,00€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. 529,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

  1. Qualcomm: Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt
    Qualcomm
    Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt

    Im zweiten Halbjahr sollen erste Smartphones wie das ROG Phone 2 von Asus mit dem Snapdragon 855 Plus erscheinen: Qualcomm verspricht mehr Takt bei den CPU-Kernen und eine schnellere Adreno-Grafikeinheit.

  2. Epic Games Store: Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen
    Epic Games Store
    Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen

    Verbesserungen beim Offlinemodus, dazu Speicherstände in der Cloud und etwas später Nutzerbewertungen: Epic Games hat die Pläne für seinen Epic Games Store aktualisiert. Und es gibt ein Spiel von einem Entwickler exklusiv, der bis vor kurzem noch vehement gegen solche Deals war.

  3. Remix3D: Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett
    Remix3D
    Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett

    Am 10. Januar 2020 ist Schluss: Microsoft wird seine Plattform Remix3D schließen. Dort konnten Mitglieder ihre 3D-Modelle teilen und diese für Powerpoint, Virtual Reality oder Minecraft benutzen. Das Unternehmen empfiehlt, beliebte Modelle vor dem Ende herunterzuladen - dann werden sie gelöscht.


  1. 17:07

  2. 17:02

  3. 15:07

  4. 14:52

  5. 14:37

  6. 14:20

  7. 14:02

  8. 13:47