1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sam's Curious Cars: Wenn beim…

Was ist so schlimm an Kabeln?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist so schlimm an Kabeln?

    Autor: AlexanderSchäfer 23.11.16 - 11:09

    Was ist denn so schlimm an der Verwendung von Kabeln, wenn Kinder mit Elektronik basteln? Das gehört doch einfach dazu. Meiner Meinung nach ist es auch viel intuitiver, eine Verbindung direkt mit einem Kabel herzustellen, anstelle das irgendwie in per Funk in einer App zu definieren.

  2. Re: Was ist so schlimm an Kabeln?

    Autor: TrollNo1 23.11.16 - 11:20

    Tja, damals war es noch toll, sich mit Paketschnur eine Zugbrücke an die Lego-Rittterburg zu basteln. Heute muss sowas mit Bluetooth funktionieren.

  3. Re: Was ist so schlimm an Kabeln?

    Autor: CooleWampe 23.11.16 - 11:56

    An Kabeln ist nichts schlimm!

    Es kommt aber doch darauf an was man machen möchte. Wenn ich das Produkt richtig verstehe soll hier eine Steurungstechnik (inkl. einfacher Programmierlogik) vermittelt werden und da können Kabel stören.
    Die LEGO-Alternative legt noch ein bischen mehr Wert auf den Bauspass wobei dabei eindeutig die Kabel manchmal im Weg sind - aber halt auch mit verbaut werden müssen.

  4. Re: Was ist so schlimm an Kabeln?

    Autor: Anonymer Nutzer 23.11.16 - 12:35

    AlexanderSchäfer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist denn so schlimm an der Verwendung von Kabeln, wenn Kinder mit
    > Elektronik basteln? Das gehört doch einfach dazu. Meiner Meinung nach ist
    > es auch viel intuitiver, eine Verbindung direkt mit einem Kabel
    > herzustellen, anstelle das irgendwie in per Funk in einer App zu
    > definieren.

    Tja, das frage ich mich auch. Erinnere mich noch an die gute alte Fischertechnik-Zeit, wo man die Kabel halt auch verlegen musste ... hat doch spass gemacht und ich kann mich nicht erinnern, dass ich diese jemals als störend empfunden hätte.

  5. Re: Was ist so schlimm an Kabeln?

    Autor: oldathen 23.11.16 - 15:29

    ggf meinen die Hersteller das das zu schwer ist für eine Zielgruppe. Aber wie soll es die Zielgruppe je lernen wenn sie vor jeglicher Arbeit und vor jeder Anstrengung etwas neus zu lernen bewahrt werden soll? Gibt es bald statt nur "Leichte Sprache" auch "Leichte Elektronik"? Wer soll die Welt dann später noch vorwärts bringen wenn alles und jedes auf den Wissensstand des kleinst möglichen Levels runtergeschraubt wird? Man wir haben damals ohne Internet oder Bücher gelernt zu programmieren (wobei die Handbücher vom VC 20/64 schon eine Klasse für sich waren im Gegensatz zu den Faltblättern von heute). Und die Kinder sind heute schon soweit das sie 0 Ahnung vom PC haben. PS/Xbox/Smartphone/Tablet = ja .. ach es ist zum heulen :-/

  6. Re: Was ist so schlimm an Kabeln?

    Autor: Pixxel 23.11.16 - 16:03

    Genau das gleiche wollte ich auch schreiben. Ich finde an Kabeln halt auch cool, das man sieht was mit wem kommuniziert/verbunden ist

  7. Re: Was ist so schlimm an Kabeln?

    Autor: Dino13 23.11.16 - 16:46

    Drum kommunizierst du auch mit einem Kabeltelefon mit deinen Menschen ;)

  8. Re: Was ist so schlimm an Kabeln?

    Autor: Anonymer Nutzer 23.11.16 - 17:06

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Drum kommunizierst du auch mit einem Kabeltelefon mit deinen Menschen ;)

    "Darum haben autos auch räde"

    Ich wollt auch einfach mal einen dummen vergleich posten. :)

  9. Re: Was ist so schlimm an Kabeln?

    Autor: Dino13 23.11.16 - 17:10

    Wir Versuchen wo es nur irgendwie geht Kabel zu verstecken und nicht zu benutzen und jetzt soll das auf einmal bei unseren Kindern schlecht sein?

  10. Re: Was ist so schlimm an Kabeln?

    Autor: Dino13 23.11.16 - 17:12

    Da hättest dir aber zumindest ein bisschen Mühe geben können.

  11. Re: Was ist so schlimm an Kabeln?

    Autor: Anonymer Nutzer 23.11.16 - 17:21

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir Versuchen wo es nur irgendwie geht Kabel zu verstecken und nicht zu
    > benutzen und jetzt soll das auf einmal bei unseren Kindern schlecht sein?

    Beispiele bitte.

    Im alltag werden kabel nur dort vermieden wo das ganze auch sinn ergibt oder hipster das geil finden.

    Stichwort elektrische zahnbürste. Da macht es sinn.
    Aber keine sau würde auf die idee kommen seine Kaffeemaschine mit einem akku zu betrieben.

    Beim lernen im Elektronikbereich ist es aus meiner sicht auch sinnvoller kabel zu verwenden als irgendwelche Funkverbindungen. Ein kabel ist schnell in A und B steckt und A und B sind verbunden. Kein pairing, kein überlegen ob die Funkverbindung noch besteht oder gerade gestört ist oder oder oder.
    Ach und ich brauch keinen pc/laptop der das ganze verwaltet und steuert, oder einen 70 euro rapi extra kaufen der dann aber auch noch in seinem potenzial eingeschränkt wurde.

    Ohne funk hat man also deutlich billigere Komponenten, weniger Fehlerquellen, ggf. Fehlerquellen die sofort auffallen (oh kabel steckt nicht drin) u.s.w.

    Ich seh im grunde kaum vorteile in diesem funk basierten lernsystem.

  12. Re: Was ist so schlimm an Kabeln?

    Autor: suicicoo 23.11.16 - 20:42

    https://www.amazon.de/Makita-Akku-Kaffeemaschine-18-DCM500Z/dp/B00S16CT4K
    tut mir leid, hatte die mal gefunden 8)

  13. Re: Was ist so schlimm an Kabeln?

    Autor: Anonymer Nutzer 23.11.16 - 21:22

    suicicoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.amazon.de
    > tut mir leid, hatte die mal gefunden 8)

    Unfassbar. O.O

    Aber man sieht auch wie völlig hirnrissig die idee ist.

  14. Re: Was ist so schlimm an Kabeln?

    Autor: nicoledos 23.11.16 - 21:45

    Im nächsten Schritt fragt man sich, warum überhaupt diese Bauteile als "Hardware, um irgendwas zu zeigen. Die kann man doch auch alles simulieren. Und diese Software gibt es sogar längst im professionellen Bereich. Muss nur etwas verständlicher für den Laie werden.

  15. Re: Was ist so schlimm an Kabeln?

    Autor: NoLabel 24.11.16 - 02:21

    Naja, ich denke die Akkukaffeemaschine hat auch ihre Berechtigung und ist sicher für Bauarbeiter auf einer Baustelle ohne Strom gedacht (gewesen). Sonst wäre sie nicht von Makita, sondern von einem Hersteller für reguläre weiße Ware.

  16. Re: Was ist so schlimm an Kabeln?

    Autor: Dino13 24.11.16 - 09:04

    Das ist sicherlich keine Kaffemaschine für Zuhause sondern für Arbeiter im freien. Makita könnte man schon kennen. Produzieren besseres Werkzeug als Bosch.

  17. Re: Was ist so schlimm an Kabeln?

    Autor: chefin 24.11.16 - 11:38

    AlexanderSchäfer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist denn so schlimm an der Verwendung von Kabeln, wenn Kinder mit
    > Elektronik basteln? Das gehört doch einfach dazu. Meiner Meinung nach ist
    > es auch viel intuitiver, eine Verbindung direkt mit einem Kabel
    > herzustellen, anstelle das irgendwie in per Funk in einer App zu
    > definieren.

    Was dran schlimm ist?

    Die Altersgruppe derer die es benutzen sollen.

    Ich habe gerade das Problem, einen Junior, ein Technikhaushalt, viel kreativität. Und inzwischen 50 euro an Hardware die er falsch gepolt hat und damit zerstört. Und natürlich einen gefrusteten Junior, wenns mal wieder nur raucht.

    Und was meinst du wie ich meine Maschinen im Betrieb baue? Wo immer es geht, vermeide ich Verdrahtung. Weils Störungsanfälliger ist, weil Bussysteme viel flexibler sind und Funk auch große Maschinen überbrückt. Die Zeit ist inzwischen reif und wer noch an 80er Jahre Technik festhebt, ist nicht konkurrenzfähig.

    Was ein Stromkreis ist, kann er in 5 Jahren immer noch lernen. Viel wichtiger ist heute doch, sich möglichst früh in aktuelle Technik einzufinden. Ich programmiere heute auch nur noch Modbus und frage meine Aktoren ab und sende Daten zur Visualisierung digital ans Display. Alles nur Bussysteme. Ob nun Ethernetstecker oder pairen ist dann ziemlich egal. Man kapiert bei beiden nicht mehr, was im Hintergrund genau läuft.

  18. Re: Was ist so schlimm an Kabeln?

    Autor: Anonymer Nutzer 24.11.16 - 13:48

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AlexanderSchäfer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was ist denn so schlimm an der Verwendung von Kabeln, wenn Kinder mit
    > > Elektronik basteln? Das gehört doch einfach dazu. Meiner Meinung nach
    > ist
    > > es auch viel intuitiver, eine Verbindung direkt mit einem Kabel
    > > herzustellen, anstelle das irgendwie in per Funk in einer App zu
    > > definieren.
    >
    > Was dran schlimm ist?
    >
    > Die Altersgruppe derer die es benutzen sollen.
    >
    > Ich habe gerade das Problem, einen Junior, ein Technikhaushalt, viel
    > kreativität. Und inzwischen 50 euro an Hardware die er falsch gepolt hat
    > und damit zerstört. Und natürlich einen gefrusteten Junior, wenns mal
    > wieder nur raucht.
    Also. Er ist dann offenbar zu jung oder farbenblind oder elektronik is nix für ihn oder der lehrer hat versagt.
    Grundsätzlich sollte es möglich sein rote kabel auf plus zu setzen und schwarze auf masse. Wer das nicht hinbekommt und das dauerhaft, also nicht nur wegen Flüchtigkeitsfehler, der sollte die finger von Elektronik lassen.

    >
    > Und was meinst du wie ich meine Maschinen im Betrieb baue?
    Hoffentlich so wie es die diversen Vorschriften beschreiben?!

    > Wo immer es
    > geht, vermeide ich Verdrahtung.
    Soso.

    > Weils Störungsanfälliger ist
    bester Witz ever...^^

    > , weil
    > Bussysteme viel flexibler sind
    Und was hat nun das bussystem mit dem übertragungsweg zu tun? Schonmal was von z.b. CAN oder I2C gehört?

    > und Funk auch große Maschinen überbrückt.
    Ja. Wie wir ja wissen können kabel nur wenige cm lang sein...

    > Die Zeit ist inzwischen reif und wer noch an 80er Jahre Technik festhebt,
    > ist nicht konkurrenzfähig.
    Aha. Um was für Maschinen geht es denn überhaupt?
    Zufälligerweise hab ich ein wenig mit Maschinen zu tun. Hauptsächlich so dinger die den ganzen tag das gleiche machen...und mensch, Sensoren die per funk ihre daten übertragen sind da irgendwie nicht vorhanden...alles so olles kabelgedöns...komisch.

    >
    > Was ein Stromkreis ist, kann er in 5 Jahren immer noch lernen. Viel
    > wichtiger ist heute doch, sich möglichst früh in aktuelle Technik
    > einzufinden.
    Perfekt. Scheiß auf die grundlagen. Juhu.

    > Ich programmiere heute auch nur noch Modbus und frage meine
    > Aktoren ab und sende Daten zur Visualisierung digital ans Display. Alles
    > nur Bussysteme.
    Und nochmal: bussystem hin oder her, was hat das mit dem übertragungsweg zu zun?

    > Ob nun Ethernetstecker oder pairen ist dann ziemlich egal.
    Und wenn da was nicht so geht wie es die eingabemaske vorgibt rufst du jemanden der wirklich Ahnung hat. xD Leute wie dich kenn ich zu hauf..."experten" solang alles funktioniert.
    Solche leute entsorgen komplette pc system auch wenn nur das Netzteil abgeraucht ist. ^-^

    > Man kapiert bei beiden nicht mehr, was im Hintergrund genau läuft.
    Du vielleicht nicht. Und wieso? Weil du nie die grundlagen gelernt hast?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Specialist (m/w/d) Performance Management Web Analytics
    Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Software Entwickler (m/w/d)
    Hays AG, Freudenstadt
  3. Projektmanager (m/w/d) Süddeutschland
    NTT Germany AG & Co. KG, Bad Homburg, Einsatzgebiet Süddeutschland
  4. Senior Projektleiter ICT (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. (u. a. Borderlands 3 Ultimate Edition für 45,99€, Mafia: Definitive Edition für 22,99€, PGA...
  3. 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de