Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Satellit: SES und Fraunhofer…

ohne VR-Brille!?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ohne VR-Brille!?

    Autor: xxsblack 14.09.17 - 18:41

    Keine Ahnung wo Herr Schäfer die letzten Jahre war, aber bereits zur Einführung der 360-Grad-Videos bei Youtube brauchte man keine VR-Brille.
    Wenn es eh über Satellit übertragen wird, warum nicht auf einen Sendeplatz, den auch jeder empfangen kann, der nicht auf der Messe ist?
    Nur so kann man es "Fernsehzuschauern" in breiter Masse zeigen und schauen ob es auch in großer Masse übertragen werden kann.

    Oder dreht sich das ganze einfach nur um eine 360-Grad-Liveübertragung?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.09.17 18:41 durch xxsblack.

  2. Re: ohne VR-Brille!?

    Autor: Kleba 14.09.17 - 22:16

    xxsblack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es eh über Satellit übertragen wird, warum nicht auf einen Sendeplatz,
    > den auch jeder empfangen kann, der nicht auf der Messe ist?

    Ich denke, weil kaum ein Fernseher (mit Bordmitteln) es unterstützt das Bild entsprechend zu bewegen. Da wäre es ziemlich sinnlos, dass der breiten Massen zu zeigen - die sähen nur ein normales Fernsehbild.

    > Oder dreht sich das ganze einfach nur um eine 360-Grad-Liveübertragung?

    Ich denke sowohl darum und insbesondere die entwickelte Software zu promoten. 10.000 x 2.000 Pixel in Echtzeit zusammenzufügen und live zu übertragen, dürfte denke ich für Anbieter in diesem Bereich eine interessante Technik sein.

  3. Re: ohne VR-Brille!?

    Autor: xxsblack 15.09.17 - 21:38

    Kleba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke, weil kaum ein Fernseher (mit Bordmitteln) es unterstützt das
    > Bild entsprechend zu bewegen. Da wäre es ziemlich sinnlos, dass der breiten
    > Massen zu zeigen - die sähen nur ein normales Fernsehbild.

    Ich weiß nicht ob es vergleichbar ist, eigentlich ist es nicht vergleichbar, aber dennoch folgendes. Es gab auch schon DVDS, wo man die Ansichtsperspektive per Knopfdruck wechseln konnte. Ich dachte, das war sogar mal auf einer Herr der Ringe DVD, dieses Feature. Natürlich nicht gleichwertig, aber evtl. dennoch das ähnliche Grundprinzip? Nur das bei 360-Grad noch weitaus mehr Bilder übertragen werden müssen, wie bei einem 4x 90-Grad-Bild/Video.


    > Ich denke sowohl darum und insbesondere die entwickelte Software zu
    > promoten. 10.000 x 2.000 Pixel in Echtzeit zusammenzufügen und live zu
    > übertragen, dürfte denke ich für Anbieter in diesem Bereich eine
    > interessante Technik sein.

    Also doch live. Das Zitat von Herr Schäfer im drittletzten Absatz, klingt für mich nämlich eher nach einer aufgezeichneten Ausstrahlung.
    Alles in allem, ich würde TV mit 360-Grad super finden, vor allem bei Sportveranstaltungen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover
  2. Lufthansa Group, Norderstedt, Raunheim
  3. STILL GmbH, Aschaffenburg, Hamburg
  4. PLAKATUNION Außenwerbe-Marketing GmbH & Co.KG, Hagen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 2,99€
  3. 33,95€
  4. (-55%) 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
    Razer Blade 15 Advanced im Test
    Treffen der Generationen

    Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
    2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

    Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
    Ein Bericht von Justus Staufburg

    1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

    1. Wettbewerb: US-Regierung ermittelt gegen Amazon, Facebook und Google
      Wettbewerb
      US-Regierung ermittelt gegen Amazon, Facebook und Google

      In den USA könnte es ungemütlich für die großen Tech-Unternehmen werden. Das US-Justizministerium will mögliche Behinderungen des Wettbewerbs durch Amazon, Facebook und Google prüfen. Die Gründe dafür könnten auch politischer Natur sein.

    2. Auto-Entertainment: Carplay im BMW wird teils günstiger
      Auto-Entertainment
      Carplay im BMW wird teils günstiger

      Für BMWs Carplay-Unterstützung müssen Kunden ein Navigationssystem kaufen und ein kostenpflichtiges Abonnement abschließen. Das ist nun günstiger geworden.

    3. Cabrio: Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto
      Cabrio
      Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

      Renault hat sein Kultmodell aus den späten 60er Jahren neu aufgelegt. Der Renault 4 Plein Air ist zeitgemäß mit einem Elektroantrieb ausgerüstet.


    1. 08:22

    2. 07:30

    3. 07:18

    4. 19:25

    5. 17:38

    6. 17:16

    7. 16:30

    8. 16:12