Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Satelliten: Das Internet hebt ab

Die Menschen brauchen sauberes Wasser und Essen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Menschen brauchen sauberes Wasser und Essen

    Autor: Anonymer Nutzer 30.01.15 - 12:36

    Aber das bringt keine Rendite...

  2. Re: Die Menschen brauchen sauberes Wasser und Essen

    Autor: flathack 30.01.15 - 12:42

    ich glaube den Welthunger zu bekämpfen ist unmöglich. Selbst wenn du den Leuten heute was zu Essen gibts, haben die morgen wieder hunger.

    Sein oder nicht sein

  3. Re: Die Menschen brauchen sauberes Wasser und Essen

    Autor: MSW112 30.01.15 - 12:42

    Dann frag mal Nestlé ;)

  4. Re: Die Menschen brauchen sauberes Wasser und Essen

    Autor: Anonymer Nutzer 30.01.15 - 12:46

    ich bin auch grad hungrig :(

  5. Re: Die Menschen brauchen sauberes Wasser und Essen

    Autor: Dorsai! 30.01.15 - 13:00

    Wie MSW112 schon impliziert ist Wasser und Nahrungsversorgung bei der Privatindustrie nicht wirklich gut aufgehoben. Es lässt sich mit Grundbedürfnissen enormer Profit schlagen wenn man weiß wie. Und alles auf Kosten der Bevölkerung.

    Als ich den Artikel gesehen habe wusste ich aber genau, dass so ein Kommentar wieder kommt. Zivilisation funktioniert nicht auf diese Weise. Was hätte es für einen Sinn wenn Raumfahrtingenieure und Funktechniker auf einmal in die Nahrungsmittelbranche umsteigen müssten nur weil es Hunger gibt? Zumal die Ursachen und Fehler sowieso nicht in einer mangelnden Arbeitskraft oder Forschung liegen, sondern in den politischen Systemen die den Wohlstand der Reichen auf der Armut der Armen aufbauen.

  6. Re: Die Menschen brauchen sauberes Wasser und Essen

    Autor: honk 30.01.15 - 13:23

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Nein. Die Menschen brauchen Wasser und Essen und Wohnungen und Kleider und Bildung und Unterhaltung und Sicherheit und noch jede Menge mehr. Und das nicht nacheinander sondern gleichzeitig. Nur weil es Hunger und Unterernährung gibt, heist das nicht das man sich um den Rest nicht zu kümmern braucht.

    Das Profit als Gesellschaftsziel nicht zur Lösung der Probleme führen kann, ist wieder was anderes. Deswegen ist es aber trozdem nicht schlecht, wenn mehr Menchenzugang zum Internet bekommen.

  7. Re: Die Menschen brauchen sauberes Wasser und Essen

    Autor: plutoniumsulfat 30.01.15 - 14:01

    Natürlich bringt das so nichts. Man muss den Leuten dabei helfen, dass sie sich selbst versorgen können.

    Aber schon lustig, dass direkt Zahlen veröffentlicht werden, wie sehr der Datenverkehr steigen wird. Immerhin hat ein nicht kleiner Anteil der Weltbevölkerung nicht mal ein Endgerät, um Datenverkehr produzieren zu können, ja nicht einmal Strom für den Betrieb dieser Geräte. Von der Fähigkeit zu lesen mal ganz abgesehen. Natürlich hilft Internet bei der Bildung, aber die Voraussetzungen, um es nutzen zu können, müssen vorher gegeben sein.

  8. Re: Die Menschen brauchen sauberes Wasser und Essen

    Autor: Anonymer Nutzer 30.01.15 - 14:33

    Richtig! Und wer Baut Kanäle, filtert Wasser und Managed Landwirtschaftsbetriebe?
    Leute mit Zugang zu Wissen.

    Und wo findet man Wissen am effizientesten?

  9. Re: Die Menschen brauchen sauberes Wasser und Essen

    Autor: Sinnfrei 30.01.15 - 14:51

    Doch, aber die Rendite machen da schon Konzerne wie Monsanto und Pioneer mit patentiertem Saatgut.

    __________________
    ...

  10. Re: Die Menschen brauchen sauberes Wasser und Essen

    Autor: Technikfreak 30.01.15 - 14:53

    flathack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich glaube den Welthunger zu bekämpfen ist unmöglich. Selbst wenn du den
    > Leuten heute was zu Essen gibts, haben die morgen wieder hunger.
    Aha gutes Argument, deshalb bekommen sie jetzt alle Internet. :-(

  11. Re: Die Menschen brauchen sauberes Wasser und Essen

    Autor: AlphaStatus 30.01.15 - 14:56

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber das bringt keine Rendite...

    Die Menschen haben auch sauberes Wasser und Essen gebraucht als wir auf dem Mond gelandet sind. Oder als das Flugzeug erfunden wurde.

    Wenn man mit dem Fortschritt warten will, bis alle grundlegenden Probleme zuerst behoben wurden, wären wir zu Stagnation verurteilt.

    edit: übrigens: Durch das Internet -> Bildung -> Besser ausgebildete Menschen -> mehr technischer Fortschritt -> Mehr Industrie

    Klingt eigentlich gut. Außerdem gibt es mehr Völkerverständigung, wenn ich mir anschaue wie ich z.B. auf Reddit Worldnews mit Leuten aus der halben Welt schreiben kann, mit Leuten die berichten wie in der Ostukraine ein paar Straßen von ihnen entfernt die Granaten einschlagen, wenn jemand aus Nigeria berichtet wie furchtbar inkompetent die örtliche Kommunalverwaltung und Armee ist, wenn jemand aus dem Irak berichtet wie schwere Kampfbomber über Kirkuk fliegen und Stellungen von Terroristen 10km außerhalb der Stadt vernichten dann ist das wirklich ein guter Schritt zu einer Welt, die stärker zusammen wächst.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.15 14:59 durch AlphaStatus.

  12. Re: Die Menschen brauchen sauberes Wasser und Essen

    Autor: Technikfreak 30.01.15 - 14:59

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HerrMannelig schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber das bringt keine Rendite...
    >
    > Die Menschen haben auch sauberes Wasser und Essen gebraucht als wir auf dem
    > Mond gelandet sind. Oder als das Flugzeug erfunden wurde.
    >
    > Wenn man mit dem Fortschritt warten will, bis alle grundlegenden Probleme
    > zuerst behoben wurden, wären wir zu Stagnation verurteilt.
    Das ist die Menschheit auch, wenn sie Ihre Probleme nicht löst, denk einmal
    darüber nach...

  13. Re: Die Menschen brauchen sauberes Wasser und Essen

    Autor: AlphaStatus 30.01.15 - 15:01

    Technikfreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AlphaStatus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > HerrMannelig schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Aber das bringt keine Rendite...
    > >
    > > Die Menschen haben auch sauberes Wasser und Essen gebraucht als wir auf
    > dem
    > > Mond gelandet sind. Oder als das Flugzeug erfunden wurde.
    > >
    > > Wenn man mit dem Fortschritt warten will, bis alle grundlegenden
    > Probleme
    > > zuerst behoben wurden, wären wir zu Stagnation verurteilt.
    > Das ist die Menschheit auch, wenn sie Ihre Probleme nicht löst, denk
    > einmal
    > darüber nach...

    Sind wir das? Wieso? Schau dir doch nur mal unsere Lebenserwartung an, allein der medizinische Fortschritt ist schon enorm.

    Klar, wir sollten vielleicht in manchen Regionen der Welt etwas langsamer machen was die Fortpflanzung angeht um die Welt nicht zu überlasten, aber das ist noch mal eine
    andere Geschichte.

  14. Re: Die Menschen brauchen sauberes Wasser und Essen

    Autor: Oldy 30.01.15 - 15:11

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Technikfreak schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > AlphaStatus schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > HerrMannelig schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Aber das bringt keine Rendite...
    > > >
    > > > Die Menschen haben auch sauberes Wasser und Essen gebraucht als wir
    > auf
    > > dem
    > > > Mond gelandet sind. Oder als das Flugzeug erfunden wurde.
    > > >
    > > > Wenn man mit dem Fortschritt warten will, bis alle grundlegenden
    > > Probleme
    > > > zuerst behoben wurden, wären wir zu Stagnation verurteilt.
    > > Das ist die Menschheit auch, wenn sie Ihre Probleme nicht löst, denk
    > > einmal
    > > darüber nach...
    >
    > Sind wir das? Wieso? Schau dir doch nur mal unsere Lebenserwartung an,
    > allein der medizinische Fortschritt ist schon enorm.
    >
    > Klar, wir sollten vielleicht in manchen Regionen der Welt etwas langsamer
    > machen was die Fortpflanzung angeht um die Welt nicht zu überlasten, aber
    > das ist noch mal eine
    > andere Geschichte.

    Der Mensch lebt nicht vom Brot und wasser allein. Aber ....

    Zurzeit leben ca. 7,25 Mrd. Menschen auf dem Planeten Erde und es kommen jährlich 86 Millionen Menschen dazu. Vor ca. 8 Jahren, als ich das erste Mal durch ein Schulprojekt sensibilisiert wurde, waren es noch 80 Mio. Schon spätestens im Jahre 2030, wird sich die Erdbevölkerung um weitere 25% vergrößert haben. 2050 werden es mind. 10 Mrd. sein. Dazu kommt, dass die Ernährung besser und Gesundheitsvorsoge gründlicher wird. Die Menschen leben länger und es sterben weniger an Unterernährung und Krankheiten. So ist die welt­weite Lebens­er­war­tung seit 1970 um 13 Jahre gestie­gen – auf heute durch­schnitt­lich 71 Jahre. Außer­dem ster­ben mit 38 Säug­lin­gen pro 1.000 Lebend­ge­bo­rene nicht ein­mal halb so viele Kin­der in ihrem ers­ten Lebens­jahr wie vor gut 40 Jah­ren. Noch haben nicht alle Welt­re­gio­nen haben an die­sen Fort­schrit­ten partizipiert. Die zeigt sich vor allem auch bei der Säug­lings­sterb­lich­keit. Die Chance, dass ein Kind sein ers­tes Lebens­jahr über­lebt, ist in Ent­wick­lungs­län­dern acht Mal gerin­ger als in Indus­trie­na­tio­nen – in den am wenigs­ten ent­wi­ckel­ten Län­dern sogar 13 Mal.

    http://www.weltbevoelkerung.de/meta/whats-your-number.html

    Man beachte! Bis jetzt verbraucht die deutsche Durchschnitts-Bevölkerung, pro Kopf, ca. 50-mal mehr Ressourcen, im Durchschnitt, als China/Indien und etwa 100-mal mal mehr als die ärmsten Länder der Welt. Die alle streben nach dem gleichen Lebensstandert wie die Industrienationen, die ca. 20% der Weltbevölkerung ausmachen.

    ..... Das Internet macht wissend, wenngleich nicht unbedingt schlau. Aber Wissen brauchen wir, um die Probleme der Welt angehen zu können.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.15 15:13 durch Oldy.

  15. Re: Die Menschen brauchen sauberes Wasser und Essen

    Autor: Day 30.01.15 - 15:52

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber das bringt keine Rendite...

    Hunger und Durst mögen zwar die größten Probleme in Sachen Überleben sein, aber zum Leben gehört schon noch etwas mehr. Und Information würde ich da als ein sehr hohes Gut ansehen. Von Verbreitung von Wissen, das die Lebensqualität erhöhen kann, bis hin zu Informationen zu Regimen, die im jeweiligen Land vielleicht garnicht bekannt sind: Informationen können einen riesen Einfluss haben. Das ist ne Menge wert und so ein Projekt wie dieses kann ein Schritt in die richtige Richtung sein. Wie würde z.B. die Bevölkerung Nordkoreas reagieren, wenn sie uneingeschränkten Zugriff auf Informationen über ihr eigenes Land hätten?

  16. Re: Die Menschen brauchen sauberes Wasser und Essen

    Autor: plutoniumsulfat 30.01.15 - 15:52

    attitudinized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Richtig! Und wer Baut Kanäle, filtert Wasser und Managed
    > Landwirtschaftsbetriebe?
    > Leute mit Zugang zu Wissen.
    >
    > Und wo findet man Wissen am effizientesten?

    Klar, im Netz wird man zu allen fündig. Aber - wie greift man darauf zu und wer?

  17. Re: Die Menschen brauchen sauberes Wasser und Essen

    Autor: M.P. 30.01.15 - 16:33

    MSW112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann frag mal Nestlé ;)

    Du warst schneller...

  18. Re: Die Menschen brauchen sauberes Wasser und Essen

    Autor: Fotobar 30.01.15 - 17:45

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber das bringt keine Rendite...


    Solange diese Menschen keinen Draht zur Außenwelt anderer Kontinente haben, werden sie auch nicht das Wissen erlangen um sich selbst zu helfen und sich gegen Nestlé, Monsanto und co. zur Wehr zu setzen.

    Nur dumme Menschen lassen sich versklaven.

  19. Re: Die Menschen brauchen sauberes Wasser und Essen

    Autor: Technikfreak 30.01.15 - 19:59

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Technikfreak schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > AlphaStatus schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > HerrMannelig schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Aber das bringt keine Rendite...
    > > >
    > > > Die Menschen haben auch sauberes Wasser und Essen gebraucht als wir
    > auf
    > > dem
    > > > Mond gelandet sind. Oder als das Flugzeug erfunden wurde.
    > > >
    > > > Wenn man mit dem Fortschritt warten will, bis alle grundlegenden
    > > Probleme
    > > > zuerst behoben wurden, wären wir zu Stagnation verurteilt.
    > > Das ist die Menschheit auch, wenn sie Ihre Probleme nicht löst, denk
    > > einmal
    > > darüber nach...
    >
    > Sind wir das? Wieso? Schau dir doch nur mal unsere Lebenserwartung an,
    > allein der medizinische Fortschritt ist schon enorm.
    ja, das stimmt für eine Minderheit
    und diese Minderheit wird nicht weniger!...

    > Klar, wir sollten vielleicht in manchen Regionen der Welt etwas langsamer
    > machen was die Fortpflanzung angeht um die Welt nicht zu überlasten, aber
    > das ist noch mal eine
    > andere Geschichte.
    Genau, Internet für jedermann, das ist dein Beitrag zur Fortpflanzungskontrolle...

  20. Re: Die Menschen brauchen sauberes Wasser und Essen

    Autor: Technikfreak 30.01.15 - 20:01

    Oldy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist die welt­weite Lebens­er­war­tung seit 1970 um 13 Jahre gestie­gen
    > – auf heute durch­schnitt­lich 71 Jahre. Außer­dem ster­ben mit 38
    Superstatistik, nur stimmt diese nicht für Entwicklungsländer.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, verschiedene Standorte
  3. BASF SE, Ludwigshafen
  4. BASF SE, Ludwigshafen am Rhein

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 4,31€
  3. (-78%) 11,00€
  4. 43,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
IT-Studium
Kein Abitur? Kein Problem!

Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
Von Tarek Barkouni

  1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
  2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

  1. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
    Adyen
    Ebay Deutschland kassiert nun selbst

    Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sinken würden. Der Austausch von Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler läuft an.

  2. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
    Android
    Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

    Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

  3. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
    BSI
    iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

    Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 16:08

  4. 15:27

  5. 13:40

  6. 13:24

  7. 13:17

  8. 12:34