1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Satellitennavigation: Erste…

zu spät, zu teuer und veraltet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. zu spät, zu teuer und veraltet

    Autor: klink 24.05.11 - 11:43

    Nicht nur das Galileo Jahre zu spät kommt und deutlich teurer (Ausbau und Betrieb) wird, ist es auch noch veraltet. Und unabhängiger von GPS wird es auch nicht machen, da Praktisch die Amis auch die Kontrolle haben.

  2. Re: zu spät, zu teuer und veraltet

    Autor: JAJA DElNE MUDDA 24.05.11 - 12:08

    klink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und unabhängiger von GPS wird es
    > auch nicht machen, da Praktisch die Amis auch die Kontrolle haben.

    Wieso sollten sie?

    "Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen!" - Bob der Baumeister

  3. Re: zu spät, zu teuer und veraltet

    Autor: pholem 24.05.11 - 19:42

    JAJA DElNE MUDDA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > klink schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und unabhängiger von GPS wird es
    > > auch nicht machen, da Praktisch die Amis auch die Kontrolle haben.
    >
    > Wieso sollten sie?


    Durch einen Vertrag, den die EU mit den USA abgeschlossen hat, werden auf der einen Seite zwar die GPS und Galileo Signale kompatibel zueinander, auf der anderen Seite jedoch kann Galileo dann durch Jammer der USA gestört werden, was vorher nicht gegangen wäre.

    Mehr dazu auf Wikipedia:
    "Diese Anpassung in der Kanalcodierung von Galileo ermöglicht es, neben dem C/A-Code vom GPS auch das zivile Galileo-Navigationssignal bei Bedarf in lokal begrenzten Gebieten durch spezielle GPS-Jammer zu stören, ohne dass dabei gleichzeitig das militärisch genutzte breitbandige GPS-Signal wesentlich beeinträchtigt wird. Allerdings widerspricht das der ursprünglichen Idee von Galileo, anders als das GPS für sicherheitskritische Anwendungen ein jam-sicheres Signal zur Verfügung zu stellen. Kritiker monieren, die USA hätten aus militärischen, aber auch wirtschaftlichen Gründen Druck ausgeübt, um das Galileosignal störbar zu machen."

    http://de.wikipedia.org/wiki/Galileo_%28Satellitennavigation%29#USA:_GPS



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.05.11 19:42 durch pholem.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VSE Verteilnetz GmbH, Saarbrücken
  2. Hays AG, Nürnberg
  3. Schaeffler Digital Solutions GmbH, Chemnitz
  4. Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Fallout 76 für 14,99€, Fallout 4: Game of the Year Edition für 16,99€, Fallout 4 VR...
  2. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar