1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Saudi-Arabien: Drohnenangriffe…

Chemiewerk in Mannheim?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Chemiewerk in Mannheim?

    Autor: cpt.dirk 17.09.19 - 03:15

    Könnte alles Mögliche sein, auf dem Bild, ebensogut das Chemiewerk von BASF.

    Wenn der Brand so schnell gelöscht werden konnte, wird es nicht so schlimm wohl gewesen sein; dass dadurch schon die Gesamtproduktion der Saudis um "50%" geschrumpft sein sein soll - das klingt ziemlich unglaubwürdig.

    Vielleicht ist es wieder eines der mehr oder weniger durchschaubaren Manöver, um die Rohölpreise anzuheben, so etwas soll ja hin und wieder vorkommen - und, um das Ausgraben des Kriegsbeils zu rechtfertigen.

  2. Re: Chemiewerk in Mannheim?

    Autor: Mavy 17.09.19 - 09:53

    naja .. "50% der produktion lahmgelegt" - für 3h :P

  3. Re: Chemiewerk in Mannheim?

    Autor: cpt.dirk 17.09.19 - 23:01

    Aber ja, mit dem Rohöhlpreis ist es wohl kaum anders, als mit dem Börsenkurs: rein von Emotionen und Irrationalitäten getrieben.

    Erst der Schreck, dann die Erleichterung: es war nur ein Nadelstich (beides machte sich umgehend im Preis bemerkbar). Jetzt wieder erneut ein Preisanstieg, diesmal wohl eher mit kalkulierter Rechtfertigung.

    Zitat:
    "Mittelfristig haben Länder wie die Vereinigten Arabischen Emirate oder Russland ungenutzte Förderkapazitäten, die sie jederzeit hochfahren können - gerade wenn es länger dauern sollte mit der Wiederherstellung der saudi-arabischen Anlagen."

    https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/oelpreis-dieser-anschlag-wird-keine-oelkrise-ausloesen-a-1287108.html

    Zu deutsch:
    Wenn der Preis jetzt steigt, wegen sinkenden Angebots, dann schlichtweg kalkuliert und willkürlich.
    Wenn der Preis steigt, obwohl das Angebot stabil bleibt, dann ebenfalls kalkuliert und willkürlich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Paderborn, Paderborn
  2. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein, Freiburg im Breisgau
  3. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg, Schweinfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 649,00€ (Vergleichspreise ab 718,99€)
  2. (aktuell u. a. MSI Optik MAG271CP Gaming-Monitor für 279,00€, Corsair Gaming Void Pro 7.1...
  3. (u. a. Crucial Ballistix Sport LT 16 GB DDR4-3200 für 62,39€ statt 76,98€ im Vergleich...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

Kommunikation per Ultraschall: Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher
Kommunikation per Ultraschall
Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher

Nachdem Ultraschall-Beacons vor einigen Jahren einen eher schlechten Ruf erlangten, zeichnen sich mittlerweile auch einige sinnvolle Anwendungen ab. Das größte Problem der Technik bleibt aber bestehen: Sie ist einfach, ungeregelt und sehr anfällig für Missbrauch.
Eine Analyse von Mike Wobker


    1. CPU-Befehlssatz: Open Power zeigt erstmals geplante Open-Source-Lizenz
      CPU-Befehlssatz
      Open Power zeigt erstmals geplante Open-Source-Lizenz

      Die Open Power Foundation hat den finalen Entwurf für die neue offene Lizenz der Power-ISA veröffentlicht. Damit sollen Unternehmen eigene Power-CPUs erstellen können.

    2. WhatsOnFlix: Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
      WhatsOnFlix
      Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

      Bei einem Netflix-Abo kommen ständig neue Inhalte dazu, dafür verschwinden andere. Netflix informiert Abonnenten darüber nur unzureichend. Hier soll die App WhatsOnFlix aushelfen, die außerdem eine Suche nach Inhalten mit etlichen Filtermöglichkeiten bietet.

    3. In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
      In eigener Sache
      Die offiziellen Golem-PCs sind da

      Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.


    1. 10:19

    2. 09:20

    3. 09:01

    4. 08:27

    5. 08:00

    6. 07:44

    7. 07:13

    8. 11:37