1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schienenverkehr: Erster Serien…

Und da reden noch welche von Hyperloop

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und da reden noch welche von Hyperloop

    Autor: Robert0 21.07.21 - 16:32

    Freude und Trauer - Trauer, dass DE/EU es nicht ist mit der Technologie. Aber Freude, dass sowas angenehmes/sinnvolles gebaut wird.
    OK, Strom kostet es dick, aber immer noch weniger Energie (v.a. fossile) als ein Flugzeug und angenehmer/manchmal schneller ist eine Magnetschwebebahn auch.

    Zu Hyperloop - siehe Thunderf00t. ich glaube sehr wohl, dass HL nice bleiben wird und nie realistisch realisiert werden kann. Auch Kurven oder 20m Höhe mit 1200km/h - haha, wem wirds bei einer 8erbahn schon schlecht / kurz mal 3G aushalten?
    Die Magnetschwebebahn ist zwar langsamer und wird vom Wind gebremst, aber sie ist realistisch realisierbar. Punkt. Damit kommt man z.b. in 2h 1100km weit. Jetzt du

  2. Re: Und da reden noch welche von Hyperloop

    Autor: jim 21.07.21 - 18:08

    Wurde auch sehr ruhig um Hyperloop.

  3. Re: Und da reden noch welche von Hyperloop

    Autor: mfeldt 21.07.21 - 20:24

    Robert0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Freude und Trauer - Trauer, dass DE/EU es nicht ist mit der Technologie.
    > Aber Freude, dass sowas angenehmes/sinnvolles gebaut wird.
    > OK, Strom kostet es dick, aber immer noch weniger Energie (v.a. fossile)
    > als ein Flugzeug und angenehmer/manchmal schneller ist eine
    > Magnetschwebebahn auch.
    >
    > Zu Hyperloop - siehe Thunderf00t. ich glaube sehr wohl, dass HL nice
    > bleiben wird und nie realistisch realisiert werden kann. Auch Kurven oder
    > 20m Höhe mit 1200km/h - haha, wem wirds bei einer 8erbahn schon schlecht /
    > kurz mal 3G aushalten?
    > Die Magnetschwebebahn ist zwar langsamer und wird vom Wind gebremst, aber
    > sie ist realistisch realisierbar. Punkt. Damit kommt man z.b. in 2h 1100km
    > weit. Jetzt du

    Warum nicht noch eine Hülle drumrum und den Druck auf 500mbar senken?

  4. Re: Und da reden noch welche von Hyperloop

    Autor: Sharra 21.07.21 - 23:40

    Ich erinner dich dran, wenn die erste Strecke Hyperloop in Betrieb geht.
    Nein, ich glaube auch nicht, dass das akut passieren wird. Aber die Technik funktioniert rein grundsätzlich. Und Musk wird das Ding bauen lassen.
    Dass es teuer ist, und vielleicht nicht all die Vorteile bietet, die man sich erhofft ist dabei geschenkt. Das wird ein reines Prestigeprojekt, aber es wird mit ziemlicher Sicherheit.

  5. Re: Und da reden noch welche von Hyperloop

    Autor: Pluto1010 22.07.21 - 08:43

    Die Lösung für die Kurven ist doch leicht: Trägheitsdämpfer.
    Die Kollegen von der Sternenflotte haben sowas doch im Lager.

    :-)

    Robert0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Freude und Trauer - Trauer, dass DE/EU es nicht ist mit der Technologie.
    > Aber Freude, dass sowas angenehmes/sinnvolles gebaut wird.
    > OK, Strom kostet es dick, aber immer noch weniger Energie (v.a. fossile)
    > als ein Flugzeug und angenehmer/manchmal schneller ist eine
    > Magnetschwebebahn auch.
    >
    > Zu Hyperloop - siehe Thunderf00t. ich glaube sehr wohl, dass HL nice
    > bleiben wird und nie realistisch realisiert werden kann. Auch Kurven oder
    > 20m Höhe mit 1200km/h - haha, wem wirds bei einer 8erbahn schon schlecht /
    > kurz mal 3G aushalten?
    > Die Magnetschwebebahn ist zwar langsamer und wird vom Wind gebremst, aber
    > sie ist realistisch realisierbar. Punkt. Damit kommt man z.b. in 2h 1100km
    > weit. Jetzt du

  6. Re: Und da reden noch welche von Hyperloop

    Autor: Dwalinn 22.07.21 - 09:45

    Also das erste Hyperloop Konzept wurde ja schon längst verworfen, das ist jetzt ne Magnetschwebebahn im Tunnel und damit schlicht nichts neues (also von Konzept her).

    Das Musk das baut kann ich mir auch nicht vorstellen, er ist bei den Projekten ja überhaupt nicht involviert.

    Das das ganze nie möglich wird glauben auch nicht viele, es geht eher darum das das teuer ist und die Vorteil kaum die Nachteile aufwiegen.
    Ein paar Prestigestrecken werden dann als attraktion gebaut, haben aber kaum Relevanz.

  7. Re: Und da reden noch welche von Hyperloop

    Autor: Eve666 22.07.21 - 10:31

    Ach was da reichen sicher auch verpflichtende Thrombose-Strümpfe für alle Fahrgäste ^^

  8. Re: Und da reden noch welche von Hyperloop

    Autor: Bluejanis 22.07.21 - 19:56

    Pluto1010 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Lösung für die Kurven ist doch leicht: Trägheitsdämpfer.

    Oder einfach etwas abbremsen und natürlich möglichst gerade Strecken bauen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technology Generalist Business Innovation (m/w/d)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Informatiker im EDI Software Support (m/w/d)
    IWOfurn Service GmbH, Holzgerlingen (Home-Office)
  3. Developer (m/w/d) Microsoft Dynamics 365 Business Central
    B.i.Team Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Karlsruhe, München und Berlin
  4. Datenschutz Manager / Data Compliance Manager (m/w/d)
    Bauhaus AG, Mannheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 28,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de