Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schlaue LED-Lampe: Alba von Stack…

Das Licht sollt auch angenehme fürs Auge sein...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Licht sollt auch angenehme fürs Auge sein...

    Autor: golam 24.09.14 - 10:18

    ...sonst geht einen die Birne zu. Es gibt zu viele Fälle wo den Menschen einfach nur schlecht wird bei solch einem Licht. Und viele merken ihr ÜbeL lange gar nicht.

    Mann sollte vielleicht mal den Ball flach halten und mit dem Stromsparen an anderen stellen aktiv werden. Wäschetrockner, Geschirrspüler, Fernseher, ja sogar Festplatten.

    Eine Gute alte Glühbirne hat ein schönes natürliches Licht.
    Wenn man weniger Strom verbrauchen will, sollte man sich einfach mal Gedanken über die Aufstellung der Lichtquelle machen. Die Farbwahl ist auch mannigfaltig.

    Hier mal ein ganz verrückter Tipp für die Kellerkinder, falls euch 30W einfach zuviel sind.
    Zieht Alufolie an die Decke. Da wird jedes Licht zurückgeliefert und es geht kaum etwas verloren. Da reicht auch schon eine 10W Glühbirne.
    Nein, kein Spaß, physikalische Logik.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.09.14 10:23 durch golam.

  2. Re: Das Licht sollt auch angenehme fürs Auge sein...

    Autor: Klausens 24.09.14 - 11:06

    Ja, was gibt es natürlicheres als durch einen Wolframfaden im Vakuum 60 Watt durchzujagen.
    Extrem natürlich.
    Wenn du was natürliches willst, dann zünd ne Kienspanlampe an, die hat um die 1800K.
    Zudem stinkt und raucht sie noch. Aber wers natürlich will lebt gern mit gewissen Nachteilen.

  3. Re: Das Licht sollt auch angenehme fürs Auge sein...

    Autor: golam 24.09.14 - 11:11

    Blödsinn.

    Es ist die Glut in Draht welche natürlich ist. Keine künstliche chemische Zusammensetzung.

    Glühender Draht ist Feuer. Das ist natürlich. Sicher nicht sehr effektiv, aber dafür gesund.

    Es wird einfach zuwenig auf die Lichtquelle geachtet. Selbst heut noch. Obwohl gerade diese zum Wohlbefinden in Räumen für.

  4. Re: Das Licht sollt auch angenehme fürs Auge sein...

    Autor: Klausens 24.09.14 - 11:16

    Und was macht so ein Feuer so gesund?

  5. Re: Das Licht sollt auch angenehme fürs Auge sein...

    Autor: golam 24.09.14 - 11:21

    naja was heist gesund. Zugegeben das Wort ist inflationär genutzt dieser Tage.
    Es soll hier nur andeuten das es einer Natürlicheren Herkunft ist als irgendeine LED oder sonst was.

  6. Re: Das Licht sollt auch angenehme fürs Auge sein...

    Autor: Eheran 24.09.14 - 11:27

    Du hast von den Grundlagen keine Ahnung, meinst aber zu wissen, was natürlicher und "besser" ist...

    Tipp: Glühfaden und LED erzeugen Licht auf exakt die selbe Art und weise.

  7. Re: Das Licht sollt auch angenehme fürs Auge sein...

    Autor: neocron 24.09.14 - 11:35

    golam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...sonst geht einen die Birne zu. Es gibt zu viele Fälle wo den Menschen
    > einfach nur schlecht wird bei solch einem Licht. Und viele merken ihr ÜbeL
    > lange gar nicht.
    was bitte?
    Hast du WLAN daheim?
    Ein Handy?
    Nutzt du Wasch- oder Spuelmittel?
    Hast du Geraetschaften daheim, die Plastik oder andere Kunststoffe enthalten?

    aber jetzt soll diese eine "unnatuerliche" Lichtquelle ein Problem darstellen?
    Es mag sein, dass unterschiedliche Farben und Belichtungsszenarien unterschiedliche Effekte auf den Gemuetszustand haben, aber aehnliches gilt fuer ein haessliches Bild an der Wand, ein kraehender Hahn im Hinterhof, ein Flugplatz in der Gegend, eine Laermende Strasse vor der Tuer, oder all die NATUERLICH verbrennenden fossilen Brennstoffe, die die moderne Mobilitaet erfordert ...

  8. Re: Das Licht sollt auch angenehme fürs Auge sein...

    Autor: pansono 24.09.14 - 11:38

    golam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja was heist gesund. Zugegeben das Wort ist inflationär genutzt dieser
    > Tage.
    > Es soll hier nur andeuten das es einer Natürlicheren Herkunft ist als
    > irgendeine LED oder sonst was.

    Ja klar - "natürliches" im Sinne von nicht künstlich von Menschen erzeugtes Licht mit nennenswerter Helligkeit, bekommst du von der Sonne, bei nem Waldbrand oder neben nem ausbrechenden Vulkan. Da 2 und 3 meistens auch nicht so gesund sind bleibt nur die Sonne. Und wenn die unter gegangen ist, ists dann NATÜRLICH duster. Solange du die Sonne nicht im Sinne einer im sichtbaren Bereich (und besser nur da) emitierende E27 Lampe auf Basis von NATÜRLICHER Wasserstoff Fusion nachmachen kannst, hast du die Wahl zwischen bösem Kunstlicht und Dunkelheit. Und nein die Menschen haben sich nicht seit der Erfindung der Glühbirne evolutiv an diese angepasst.

  9. Re: Das Licht sollt auch angenehme fürs Auge sein...

    Autor: 0xDEADC0DE 24.09.14 - 12:48

    golam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...sonst geht einen die Birne zu. Es gibt zu viele Fälle wo den Menschen
    > einfach nur schlecht wird bei solch einem Licht. Und viele merken ihr ÜbeL
    > lange gar nicht.

    Übelkeit durch Licht? Das tifft eigentlich nur auf Epileptiker und Migräne-Geplagte zu.

    > Mann sollte vielleicht mal den Ball flach halten und mit dem Stromsparen an
    > anderen stellen aktiv werden. Wäschetrockner, Geschirrspüler, Fernseher, ja
    > sogar Festplatten.

    Richtig, daher hab ich auch einen Wäschetrockner mit Wärmepumpe. Noch sparsamer wäre gar kein Wäschetrockner. Ein Geschirrspüler ist immer energiesparender als Handwäsche. Fernseher sind nicht wirklich energiesparender geworden, nur größer und dadurch hat sich die sparsamere Technik längst wieder negativ auf den Energieverbrauch ausgewirkt. Festplatten... nun ja, SSD sind da sicher sparsamer. Noch besser ist die Verwendung des Energiesparmodus für Festplatten und passende Festplatten. Dann kann die SSD vor sich hin werkeln, während die Datengrab-HDD sich fast komplett abschalten kann.

    > Eine Gute alte Glühbirne hat ein schönes natürliches Licht.

    Nein, hat sie nicht, sie kommt dem natürlichen Licht nur näher und wir haben uns daran schlicht und einfach gewöhnt.

    > Wenn man weniger Strom verbrauchen will, sollte man sich einfach mal
    > Gedanken über die Aufstellung der Lichtquelle machen. Die Farbwahl ist auch
    > mannigfaltig.

    Bei LED eher Zufall. ^^

    > Hier mal ein ganz verrückter Tipp für die Kellerkinder, falls euch 30W
    > einfach zuviel sind.
    > Zieht Alufolie an die Decke. Da wird jedes Licht zurückgeliefert und es
    > geht kaum etwas verloren. Da reicht auch schon eine 10W Glühbirne.
    > Nein, kein Spaß, physikalische Logik.

    30 Watt? Als herkömmliche "Glühbirne" reicht das ja nicht mal für die Besenkammer...

  10. Re: Das Licht sollt auch angenehme fürs Auge sein...

    Autor: 0xDEADC0DE 24.09.14 - 12:50

    golam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist die Glut in Draht welche natürlich ist. Keine künstliche chemische
    > Zusammensetzung.

    Ist wohl da drin gewachsen, was? Und mit Chemie hat das natürlich nix zu tun, was? Ich will dich nicht zitieren... schau einfach mal dein vorhin geschriebenes erstes Wort an. ^^

    > Glühender Draht ist Feuer. Das ist natürlich. Sicher nicht sehr effektiv,
    > aber dafür gesund.

    Du solltest die Dinger einfach nicht essen, sieht zwar nach Birne aus, ist aber keine! Die Dinger sind alle ungesund...

    > Es wird einfach zuwenig auf die Lichtquelle geachtet. Selbst heut noch.
    > Obwohl gerade diese zum Wohlbefinden in Räumen für.

    Wenn du das sagst...

  11. Re: Das Licht sollt auch angenehme fürs Auge sein...

    Autor: Klausens 24.09.14 - 12:58

    > Ein Geschirrspüler ist immer energiesparender als Handwäsche

    Auch wenns ein bisserl OT ist, aber das halt ich für ein weit verbreitetes Gerücht der Geschirrspülerindustrie.
    Im genauen Wortlauf heißt es nämlich: "Ein Geschirrspüler verbraucht weniger WASSER als Handwäsche".
    Und ehrlich: Ob das Ding nun 12 oder 20 Liter verbraucht ist völlig wurscht.
    Einmal Garten gießen und 500 Liter sind weg. Da kannst du mit deinen 8 gesparten Litern Wasser pro Spülgang ewig spülen.
    Eher interessant sin knapp 1 kwh zusätzlicher Energie, die eine Spülmaschine zur Handwäsche braucht incl. Spültab statt einem Spritzer Spüli.

  12. Re: Das Licht sollt auch angenehme fürs Auge sein...

    Autor: Eheran 24.09.14 - 13:02

    >Nein, hat sie nicht, sie kommt dem natürlichen Licht nur näher und wir haben uns daran schlicht und einfach gewöhnt.
    Kommt sie doch überhaupt nicht.
    Nur die paar Minuten morgens und abends, in dennen die Sonne beim unter/aufgehen eine bekannte rote Farbe hat, sind Glühlampen mit ihr identisch.
    Ansonsten haben wir viel weißeres Licht und bei bewölkung sogar sehr "kaltes" - das ist natürlich und nicht diese warme Suppe.
    Daran gewöhnt (= aufgewachsen) haben auch nur wir uns, näher zum Aquator will keiner dieses "warme" Licht sondern realitätsnahe ("natürliche") 5500K.

    LED's kommt dem Sonnenlicht näher als jede Glühlampe.

  13. Re: Das Licht sollt auch angenehme fürs Auge sein...

    Autor: 0xDEADC0DE 24.09.14 - 13:03

    Klausens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch wenns ein bisserl OT ist, aber das halt ich für ein weit verbreitetes
    > Gerücht der Geschirrspülerindustrie.
    > Im genauen Wortlauf heißt es nämlich: "Ein Geschirrspüler verbraucht
    > weniger WASSER als Handwäsche".
    > Und ehrlich: Ob das Ding nun 12 oder 20 Liter verbraucht ist völlig
    > wurscht.

    Richtig, aber man wäscht mit heißem Wasser ab, schon um die Keime besser abtöten zu können. Und da Wasser von sich aus nicht heiß wird, muss man Energie hineinstecken, in welcher Form auch immer.

    > Einmal Garten gießen und 500 Liter sind weg. Da kannst du mit deinen 8
    > gesparten Litern Wasser pro Spülgang ewig spülen.

    Ja, aber das ist kaltes Wasser. Das kostet keine weitere Energie, zumindest nicht auf meiner Seite.

    > Eher interessant sin knapp 1 kwh zusätzlicher Energie, die eine
    > Spülmaschine zur Handwäsche braucht incl. Spültab statt einem Spritzer
    > Spüli.

    Dazu kann ich nichts sagen, mir fehlt der Vergleich. Wie viel kWh kostet es denn Warmwasser für einen manuellen Spühlgang auf 60 °C zu bringen?

  14. Re: Das Licht sollt auch angenehme fürs Auge sein...

    Autor: 0xDEADC0DE 24.09.14 - 13:05

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt sie doch überhaupt nicht.

    Verglichen mit den Alternativen ESL, LED, Neonröhre und so schon. ;)

    > Nur die paar Minuten morgens und abends, in dennen die Sonne beim
    > unter/aufgehen eine bekannte rote Farbe hat, sind Glühlampen mit ihr
    > identisch.
    > Ansonsten haben wir viel weißeres Licht und bei bewölkung sogar sehr
    > "kaltes" - das ist natürlich und nicht diese warme Suppe.
    > Daran gewöhnt (= aufgewachsen) haben auch nur wir uns, näher zum Aquator
    > will keiner dieses "warme" Licht sondern realitätsnahe ("natürliche")
    > 5500K.

    Gut erkannt, die Lichtintensität ist viel wichtiger als ihre Farbe.

    > LED's kommt dem Sonnenlicht näher als jede Glühlampe.

    Wenn man das Farbspektrum betrachtet nicht wirklich.

  15. Re: Das Licht sollt auch angenehme fürs Auge sein...

    Autor: Klausens 24.09.14 - 13:06

    Also man kann Geschirrspüler auch mit Warmwasser betreiben. Also das, was man so 1:1 zum Handspülen benutzt. Damit brauchen sie aber laut Hersteller immer noch 0,7kwh extra.
    edit: Und dann heizt so ein Geschirrspüler mit Strom, was nicht so optimal ist als Warmwasser per Gas/Wärmepumpe/Öl/Solar/...



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 24.09.14 13:10 durch Klausens.

  16. Re: Das Licht sollt auch angenehme fürs Auge sein...

    Autor: 0xDEADC0DE 24.09.14 - 13:12

    Klausens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also man kann Geschirrspüler auch mit Warmwasser betreiben. Also das, was
    > man so 1:1 zum Handspülen benutzt. Damit brauchen sie aber laut Hersteller
    > immer noch 0,7kwh extra

    Das ist richtig, das spart Energie beim Spühlvorgang ein, aber kostet dann halt Warmwassergebühren. Ist nur eine Verlagerung und in meinem Fall auch eine eher ungünstige, weil aus dem Warmwasseranschluss am Anfang oft gar kein heißes Wasser kommt. Das dauert immer ein wenig, auch wenn der Nachbar mal grad geduscht hat.

    Klar ist es wärmer als kaltes Wasser aber ich müsste dafür so viel bezahlen wie für heißes Warmwasser, wenn man das durchrechnet, müsste man da draufzahlen.

    Solche Angaben dienen nur dazu, das Gerät umweltfreundlicher aussehen zu lassen, als es eigentlich ist.

    Aber selbst wenn sie insgesamt doch mehr Energie benötigen: Wir möchten nicht mehr darauf verzichten, denn damit spühlt man auch deutlich weniger oft ab. Sonst müsste man jeden Tag spühlen und kann das Geschirr nicht in der Maschine sammeln. Das wirkt sich natürlich auch auf Energiekosten aus.

  17. Re: Das Licht sollt auch angenehme fürs Auge sein...

    Autor: Enyaw 24.09.14 - 13:30

    Informier dich doch einmal was Feuer ist.

  18. Re: Das Licht sollt auch angenehme fürs Auge sein...

    Autor: Eheran 24.09.14 - 14:04

    >Wenn man das Farbspektrum betrachtet nicht wirklich.
    Die sonne Strahl ziemlich viel blaues Licht ab, das macht eine Glühbirne absolut nicht, da kommt nur ein winziges bischen blaues Licht raus.
    Und die Sonne hat auch viel weniger rotanteil...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  4. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Bose Frames Alto und Rondo für je 199€)
  2. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  3. 199€
  4. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 1920X für 209,90€ statt 254,01€ im Vergleich und be...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49