Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Scratch: Musikindustrie will…

war es scratch nich möglich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. war es scratch nich möglich

    Autor: Moe479 25.01.16 - 17:45

    selbst erstellte inhalte zu verwenden, wollte man etwa mehr aufmerksamkeit mit fremden?

  2. Re: war es scratch nich möglich

    Autor: M.P. 25.01.16 - 17:51

    Ich denke, man bekommt nicht genug Kinder mit Musikschnipseln, die man nicht im Radio hören kann...

    Mein Vater war Schreiner, und ich durfte in seiner kleinen Werkstatt als Kind auch rumbasteln - ich sollte aber nur die krummen Nägel und das Holz aus der Abfallkiste nehmen.
    Jedenfalls war es für mich als Kind sehr frustrierend, in einer Werkstatt mit tollem Material zu stehen, aber nur eine kleine Auswahl davon nutzen zu dürfen...

  3. Re: war es scratch nich möglich

    Autor: lear 25.01.16 - 17:57

    nicht scratch, die raubmordkopien kommen von den kindern. die benutzen die einfach so in ihren projekten. scratch ist nur die plattform, bei der diese kleinen schwerstkrminellen ihre urheberrechtsverletzungen hochladen.

  4. Re: war es scratch nich möglich

    Autor: Moe479 26.01.16 - 01:23

    andere platformenen schaffen es auch das zu kontrollieren, warum nicht diese auch, läuft das nicht auf das gleiche hinaus? anstat die kleinen anzuregen wirklich selbst kreativ zu werden wird ihnen das kupfern leicht gemacht ... ich war auch mal jung und immer schon recht faul, nur wusste ich auch immer, dass sich das rächen kann ...

  5. Re: war es scratch nich möglich

    Autor: Moe479 26.01.16 - 01:55

    es ist schon etwas anderes ob du dir durch eigenen erwerb zur verwendung für dich freie materien beschaffst, werkzeuge und verbrauchsmittel verwenden darfst, z.b. ganze holzlatten, bleistift, messstab, winkel, feinsäge, hammer und gerade nägel, was ja auch nicht aus dem nichts entsteht, um etwas eigenes zu kreieren, oder dir schon von anderen daraus zusammengestellten werkstücke nimmst/kopierst und als deine eigenen ausgibst, oder nicht?

  6. Re: war es scratch nich möglich

    Autor: M.P. 26.01.16 - 10:03

    Hmm auch die Nägel und Bretter sind nicht von selber entstanden.

    Jedenfalls hat man nicht *alles* selber gemacht, wenn man vorhandene Bretter und vorhandene Nägel nutzt um daraus eine Kiste zu bauen.

    Ich habe mir die kreativen Ergüsse der Kinder nicht angeschaut - auf jeden Fall weiß ich, daß ich damals in Kunst mit einer "Collage", die aus einem einzigen aufgeklebten Bild von Claudia Schiffer bestand nicht durchgekommen bin ;-).
    Jedoch gab es wirklich Leute im Kunst-Kurs die sich mehr Mühe gegeben haben, und bei denen waren die Collagen schon sehenswerte eigenständige Werke... und das alles aus Teilen, die schon jemand anders kreiert hat...

    Wenn jetzt die Musik-Industrie wegen einem ausgeschnittenen Gitarrenriff meckert. würde ich das nicht verstehen. Wenn sie meckert, wenn da minutenlänge Ausschnitte genutzt werden, schon eher...

    Der ist witzig - trotzdem der Bursche auch von vorne bis hinten ein Audio unterlegt hat... was ich zufällig auch schon einmal "kopiert" habe - aber in einer Musikgruppe durch selber spielen:

    https://scratch.mit.edu/projects/87695577/

    Der hier hat mich dazu gebracht, die Webcam meines Notebooks wieder abzukleben

    https://scratch.mit.edu/projects/17521257/



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 26.01.16 10:16 durch M.P..

  7. Re: war es scratch nich möglich

    Autor: lear 26.01.16 - 11:44

    ich glaube, beim dem projekt geht es nicht direkt um musik und wie youtube es "schafft" sachen zu blocken, sieht man ja (false positives ohne ende und trotzdem haufenweise illegaler kram) - und google hat da auch leicht andere ressourcen...

  8. Re: war es scratch nich möglich

    Autor: Rubbelbubbel 26.01.16 - 16:14

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der hier hat mich dazu gebracht, die Webcam meines Notebooks wieder
    > abzukleben
    >
    > https://scratch.mit.edu/projects/17521257/

    Das läuft irgendwie nicht. Braucht man dafür irgendso einen archaischen Mist voller Sicherheitslöcher?

  9. Re: war es scratch nich möglich

    Autor: tingelchen 26.01.16 - 18:28

    Ja :D

  10. Re: war es scratch nich möglich

    Autor: tingelchen 26.01.16 - 18:33

    Und trotz der Dinge die du oder deine Klassenkameraden so alles gebastelt habt, habt ihr immer auch Dinge genutzt die bereits von anderen vorher erstellt wurden. Die Weiterentwicklung der Menschheit beruht auf der Fähigkeit bestehende Dinge weiter zu verwenden und nicht darauf, das jeder Mensch das Rad neu erfindet ;)

    Die Seite zielt darauf ab, Kindern eine Sache näher zu bringen. Das Urheberrecht sollte seine Schranken in der Bildung finden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  2. Deutsche Forschungsgemeinschaft e.V., Bonn
  3. Universität Potsdam, Potsdam
  4. Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, Potsdam

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. 83,90€
  4. 299,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
    Oneplus 7 Pro im Hands on
    Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

    Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
    2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
    3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

    1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
      US-Boykott
      Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

      Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

    2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
      Apple
      Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

      Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

    3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
      Project Xcloud
      Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

      Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


    1. 13:20

    2. 12:11

    3. 11:40

    4. 11:11

    5. 17:50

    6. 17:30

    7. 17:09

    8. 16:50