1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Second Sight: Bionisches Auge in…

"Retinaprothese" hat also 300dpi Dichte, oder woher kommt der Name? (k.w.T.)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Retinaprothese" hat also 300dpi Dichte, oder woher kommt der Name? (k.w.T.)

    Autor: c3rl 15.02.13 - 12:15

    ­

  2. Re: "Retinaprothese" hat also 300dpi Dichte, oder woher kommt der Name? (k.w.T.)

    Autor: Drizzt 15.02.13 - 12:19

    Retina ist die wissenschaftliche Bezeichnung der Netzhaut, also dem Teil des Auges, der das Licht in elektrische Impulse umsetzt.

    Das hat nichts mit dem Retina-Display von Apple zu tun....

  3. Re: "Retinaprothese" hat also 300dpi Dichte, oder woher kommt der Name? (k.w.T.)

    Autor: kendon 15.02.13 - 12:25

    apple wird trotzdem klagen...
    SCNR

  4. Re: "Retinaprothese" hat also 300dpi Dichte, oder woher kommt der Name? (k.w.T.)

    Autor: Anonymouse 15.02.13 - 12:44

    Und dann müssen alle ihre Vorhä.. ähh Netzhäute abgeben :(

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NOVO Interactive GmbH, Rellingen
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. über eTec Consult GmbH, Südliches Badenwürtemberg
  4. WEGMANN automotive GmbH, Veitshöchheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€ (Release 5. Februar)
  2. 49,99€ (Release 7. Mai)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de