1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Section Control: Gericht erlaubt…

Na hoffentlich reagieren die dt. Autobauer diesmal etwas zeitnäher ..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na hoffentlich reagieren die dt. Autobauer diesmal etwas zeitnäher ..

    Autor: senf.dazu 29.09.20 - 12:59

    und bieten dann auch in Bälde Autos die den Fahrern das Einhalten der Begrenzung im Rahmen er Messgenauigkeit auch wirklich möglich machen - ohne das sie die ganze Zeit auf den Tacho starren müssen.

    Bei meinem Auto gibt's ne halbherzige Lösung - man muß das Ding einschalten (default off) und auf eine bestimmte Geschwindigkeit einstellen. Was normalerweise eher nur auf Streckabschnitten auf denen man lange ungestört fahren kann (Autobahn) wirklich praktikabel ist weil die Regelung bei zu geringer Geschwindigkeit (Kreuzungen, Ampeln; <30 km/h) automatisch abschaltet. (Das dauernde Ein- und Ausschalten ist nervig und wieder etwas auf das man achten muß). Funktioniert aber nur als Geschwindigskeitsbegrenzung wenn man Geschwindigkeitsregelung eingestellt hat. Nicht bei LIM was auch immer das ist - eine reine Geschwindigkeitsbegrenzung ohne Regelung auf Sollgschwindigkeit gibt's eben leider nicht. Blinken tut eine Nachbildung des Geschwindigkeitsbegrenzungsschildes im Display zwar immer bei Überschreitung - aber halt auch nur wenn Schildererkennung das Schild auch richtig erkannt hat oder die im Autonavi zum Zeitpunkt des Autokaufs (Kartenupdate ist Glückssache und garantiert offline trotz fest verbautem Mobilfunkmodul zur Datensammlung) eingebaute Karte zufällig an der Stelle noch stimmt - was eher noch etwas nachbesserungsbedürftig ist. (Audi A4 2019)

    Ansonsten werden wir in Zukunft wohl in der 100km/h Zone wohl nur noch Autos finden die lieber durchweg mit 90 km/h fahren damit sie auch garantiert kein Ticket kriegen.

    An sich sollte man das Thema Geschwindigkeitsbegrenzung in die Autos verlegen und die Schilder am Straßenrand oder den Autobahntraversen abmontieren. Navi und Mobilfunk benutzt heute eh schon jeder. Und zunächst mal damit anfangen das in alle Neuwagen verpflichtend einzubauen. Dann kann man sich künftig (in 10..15 Jahren) Geschwindigkeitskontrollen, Flensburg und Begrenzungsschilder sparen.



    12 mal bearbeitet, zuletzt am 29.09.20 13:19 durch senf.dazu.

  2. Re: Na hoffentlich reagieren die dt. Autobauer diesmal etwas zeitnäher ..

    Autor: trinkhorn 29.09.20 - 13:24

    Also diese Messungen funktionieren natürlich nur auf Strecken ohne Abzweigungen und mit konstanter erlaubter Höchstgeschwindigkeit.
    Genau das kann mein 2017er Passat. Nennt sich Abstandsregeltempomat.
    Ich fahre 100, drücke eine (!) Taste auf dem Lenkrad, und der fährt mit 100 weiter, bremst nur ab wenn vor mir wer anders langsamer fährt.
    Lim bedeutet, du stellst Lim auf 100, und ab dann begrenzt der bei 100. Das ist besonders in anderen Ländern, die im Gegensatz zu Deutschland ernstzunehmende Bußgelder verhängen, praktisch.
    In Norwegen hab ich mal umgerechnet ca 300¤ gezahlt für 74 wo 60 war.
    Die Beispiele funktionieren natürlich nicht nur mit 100, sondern auch anderen Geschwindigkeiten.

  3. Re: Na hoffentlich reagieren die dt. Autobauer diesmal etwas zeitnäher ..

    Autor: Peter V. 29.09.20 - 13:29

    Hast Du einen Führerschein? Hat dein Auto ein Gaspedal? Dann hast Du doch alles was nötig ist.

  4. Re: Na hoffentlich reagieren die dt. Autobauer diesmal etwas zeitnäher ..

    Autor: Poolk 29.09.20 - 14:26

    Er hätte auch fragen können:
    "Hallo zusammen, ich verstehe das nicht, hat das etwas mit den Zahlen vor mir im Auto zu tun? Ich verstehe nicht, was diese kmh bedeuten? Hilfe!"

  5. Re: Na hoffentlich reagieren die dt. Autobauer diesmal etwas zeitnäher ..

    Autor: uschatko 29.09.20 - 14:28

    Gibt es doch. schon einige Jahre sogar mit frei wählbarer Eingabe der "Überschretung" mit bis zu 20 km/h. Man muss halt nur mal aus der Klasse der Kleinwagen rausschauen.

  6. Re: Na hoffentlich reagieren die dt. Autobauer diesmal etwas zeitnäher ..

    Autor: AllDayPiano 29.09.20 - 14:30

    1) Tempomat an -> Auto fährt eingestellte Geschwindigkeit
    2) Limiter an -> Auto fährt nicht schneller, alles vorgegeben.

    Mir ist der Limiter lieber, weil der Fuß auf dem Gas bleiben kann.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  7. Re: Na hoffentlich reagieren die dt. Autobauer diesmal etwas zeitnäher ..

    Autor: DieterMieter 29.09.20 - 20:16

    Ich hab mal ne Fortbildung gemacht bei der ich gelernt habe wie ich selbst dafür sorgen kann, dass der Metallkasten in dem ich sitze nicht schneller fährt als erlaubt. Da muss der Metallkasten gar nichts tun. Das ganze hatte sogar 2 Prüfungen am ende, eine in theorie, und einmal praxis.

  8. Re: Na hoffentlich reagieren die dt. Autobauer diesmal etwas zeitnäher ..

    Autor: AllDayPiano 29.09.20 - 21:08



    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  9. Re: Na hoffentlich reagieren die dt. Autobauer diesmal etwas zeitnäher ..

    Autor: Thurius 30.09.20 - 06:43

    senf.dazu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und bieten dann auch in Bälde Autos die den Fahrern das Einhalten der
    > Begrenzung im Rahmen er Messgenauigkeit auch wirklich möglich machen - ohne
    > das sie die ganze Zeit auf den Tacho starren müssen.


    Ihre Aussage zeugt davon, das sie erstens keinen Führerschein haben und zweites noch kein Fahrunterricht hatten...

    In Fahrschulen wird eigentlich einen beigebracht wie man Geschwindigkeiten einhält ohne ständig auf dem Tacho schauen zu müssen, in der Regel reicht ein kurzer Blick auf dem Tacho, genau den kurzen Blick mit dem man auch in den Spiegeln schauen sollte. Wer da schon überfordert ist, sollte besser seinen Lappen abgeben und zu Fuß gehen...

  10. Re: Na hoffentlich reagieren die dt. Autobauer diesmal etwas zeitnäher ..

    Autor: AllDayPiano 30.09.20 - 07:33

    Ein Bekannter von mir konnte das einfach nicht. Hat in seinem Leben bestimmt ne Million km heruntergespult aber er war einfach nicht in der Lage, seinen Fuß auf dem Pedal zu lassen.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  11. Re: Na hoffentlich reagieren die dt. Autobauer diesmal etwas zeitnäher ..

    Autor: senf.dazu 30.09.20 - 12:19

    Thurius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > senf.dazu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > und bieten dann auch in Bälde Autos die den Fahrern das Einhalten der
    > > Begrenzung im Rahmen er Messgenauigkeit auch wirklich möglich machen -
    > ohne
    > > das sie die ganze Zeit auf den Tacho starren müssen.
    >
    > Ihre Aussage zeugt davon, das sie erstens keinen Führerschein haben und
    > zweites noch kein Fahrunterricht hatten...
    >

    Ich glaub die ganzen neumodischen Autos die heute so mit Assistenten verkauft werden sind nix für dich. Aber wenn die eh niemand brauchen kann werden sie irgendwann wieder verschwinden. Vielleicht wartest du einfach noch so lang mit dem Autofahren.

    ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.09.20 12:20 durch senf.dazu.

  12. Re: Na hoffentlich reagieren die dt. Autobauer diesmal etwas zeitnäher ..

    Autor: trinkhorn 30.09.20 - 12:47

    senf.dazu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thurius schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > senf.dazu schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > und bieten dann auch in Bälde Autos die den Fahrern das Einhalten der
    > > > Begrenzung im Rahmen er Messgenauigkeit auch wirklich möglich machen -
    > > ohne
    > > > das sie die ganze Zeit auf den Tacho starren müssen.
    > >
    > >
    > > Ihre Aussage zeugt davon, das sie erstens keinen Führerschein haben und
    > > zweites noch kein Fahrunterricht hatten...
    > >
    >
    > Ich glaub die ganzen neumodischen Autos die heute so mit Assistenten
    > verkauft werden sind nix für dich. [...]

    ... sagte der Typ der die Forderung der Erfindung eines Abstandstempomaten in den Raum stellt.

  13. Re: Na hoffentlich reagieren die dt. Autobauer diesmal etwas zeitnäher ..

    Autor: senf.dazu 30.09.20 - 18:51

    trinkhorn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also diese Messungen funktionieren natürlich nur auf Strecken ohne
    > Abzweigungen und mit konstanter erlaubter Höchstgeschwindigkeit.
    > Genau das kann mein 2017er Passat. Nennt sich Abstandsregeltempomat.
    > Ich fahre 100, drücke eine (!) Taste auf dem Lenkrad, und der fährt mit 100
    > weiter, bremst nur ab wenn vor mir wer anders langsamer fährt.
    > Lim bedeutet, du stellst Lim auf 100, und ab dann begrenzt der bei 100. Das
    > ist besonders in anderen Ländern, die im Gegensatz zu Deutschland
    > ernstzunehmende Bußgelder verhängen, praktisch.
    > In Norwegen hab ich mal umgerechnet ca 300¤ gezahlt für 74 wo 60 war.
    > Die Beispiele funktionieren natürlich nicht nur mit 100, sondern auch
    > anderen Geschwindigkeiten.

    Der Audi 2019 hat auch noch nicht mehr gelernt. Das ist ja gerade was ich bemängle. Diese "Features" sind wie üblich halbherzig gelöst und eben keine Vollautomatik.

    Alles sind default off - vermutlich weil z.B. die Schildererkennung und Kartenaktualisierung zu schlecht funktioniert. Und das Auto entweder ne Begrenzung nicht oder zu spät wahrnimmt oder irgendwelche Geister in der Karte hat so daß das Auto manchmal reproduzierbar an bestimmten Stellen auf der dort unbeschilderten Autobahn macht.

    Bei ACC wird die Schildererkennung berücksichtigt, bei LIM nicht. Und während die Schilder in der Karte proaktiv berücksichtigt werden (am Schild angekommen paßt die Geschwindigkeit) während die Schildererkennung erst ab der Vorbeifahrt an dem Schild + einige Sekunden dann aber voll in die Eisen steigt. Dazu wird ACC (Assistenzpaket Tour) unter 30 km oder wenn man auskuppelt schicht abgeschaltet.

    Der Punkt ist man kann sich auf solche Assistenzsysteme nicht verlassen - oder muß dauernd dran rumfingern. Obwohl's heute wohl langsam möglich sein sollte das endlich zuverlässig zu lösen.

  14. Re: Na hoffentlich reagieren die dt. Autobauer diesmal etwas zeitnäher ..

    Autor: senf.dazu 30.09.20 - 18:53

    Ich kann nix dafür das du von Assistenzsystemen und autonomem Fahren noch immer nix gehört hast. Salve ewig Gestrige.

  15. Re: Na hoffentlich reagieren die dt. Autobauer diesmal etwas zeitnäher ..

    Autor: senf.dazu 30.09.20 - 18:55

    trinkhorn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > senf.dazu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Thurius schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > senf.dazu schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > und bieten dann auch in Bälde Autos die den Fahrern das Einhalten
    > der
    > > > > Begrenzung im Rahmen er Messgenauigkeit auch wirklich möglich machen
    > -
    > > > ohne
    > > > > das sie die ganze Zeit auf den Tacho starren müssen.
    > > >
    > > >
    > > > Ihre Aussage zeugt davon, das sie erstens keinen Führerschein haben
    > und
    > > > zweites noch kein Fahrunterricht hatten...
    > > >
    > >
    > > Ich glaub die ganzen neumodischen Autos die heute so mit Assistenten
    > > verkauft werden sind nix für dich. [...]
    >
    > ... sagte der Typ der die Forderung der Erfindung eines Abstandstempomaten
    > in den Raum stellt.

    Lesen müßt man können - ich hätt's nur gern wenn diese Dinger endlich mal so vervollständigt würden das man sich auch drauf verlassen kann ..

  16. Re: Na hoffentlich reagieren die dt. Autobauer diesmal etwas zeitnäher ..

    Autor: trinkhorn 30.09.20 - 22:41

    Kleb die Kamera ab. an meinem funktionierts ohne die Verkehrszeichenerkennung prima. Muss ich halt selber nach Schildern gucken, aber da ich auch lenken muss bin ich eh meist "halbwegs" bei der Sache beim Autofahren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  3. BARMER, Wuppertal
  4. über duerenhoff GmbH, Göttingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da