1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Segelflug: Die Höhenflieger

Welches Anzeigeinstrument ist da gemeint?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welches Anzeigeinstrument ist da gemeint?

    Autor: Der Korrektor 15.09.18 - 20:13

    "Erst spezielle, dreidimensionale Anzeigeinstrumente machen sie [die Welle] für die Piloten sichtbar."

  2. Re: Welches Anzeigeinstrument ist da gemeint?

    Autor: Dave_Kalama 16.09.18 - 00:49

    Der Korrektor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Erst spezielle, dreidimensionale Anzeigeinstrumente machen sie für die
    > Piloten sichtbar."

    GPS, Traegheit, Beschleunigung in xyz zu einem Punkte schwanz verbinden. Dann weisst was du gerade durchflogen hast und kannst einen Marker setzen wenns fuer den Flug vorteilhaft ist oder nicht. Daraus kannst die vordirliegende Flugbahn als Schaetzwerte aus den Daten gewinnen. Das Raster wird auschlagebend sein ob die Reise gelingt oder nicht.

  3. Re: Welches Anzeigeinstrument ist da gemeint?

    Autor: Der Korrektor 16.09.18 - 13:16

    Danke, das macht Sinn. Also letztlich ein modernes Vario-Kombiinstrument.
    Ich hatte eventuell mit sowas hier gerechnet:
    https://www.flugrevue.de/flugzeugbau/systeme/lidar-fuer-die-zivile-luftfahrt/732118
    Das wiegt für einen Flieger, der ständig am Rande des Strömungsabrisses fliegt, mit den bei JAXA angegebenen 150kg aber viel zu viel.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.09.18 13:17 durch Der Korrektor.

  4. Re: Welches Anzeigeinstrument ist da gemeint?

    Autor: Der Korrektor 16.09.18 - 22:34

    Hier noch mal ein besserer Link zu dem Lidar Teil in der Boeing ecoDemonstrator
    https://www.youtube.com/watch?v=GboPmNTqFgk

  5. Re: Welches Anzeigeinstrument ist da gemeint?

    Autor: folken 21.09.18 - 11:39

    Hier ist wohl das LX9000 mit angepasster Software gemeint. Das ist mehr oder wengier ein Variometer mit Beschleunigungsmessung und Moving map auf gps basis, wo die Daten dann live eingetragen werden. So speziell ist das nicht, das haben heute die meisten Segelflieger.

    https://gliding.lxnav.com/products/lx9070/

    Was sie auch nutzen ist ein Rechenmodell mit prediction: http://skysight.io/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
  2. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  3. operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main
  4. SWK-NOVATEC GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,99€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)
  2. 77,97€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Racing Promo & Angebote der Woche (u. a. Nascar Heat 5 für 11€, Valentino Rossi: The Game...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Azure Active Directory: Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor
Azure Active Directory
Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor

Microsofts bekannten Verzeichnisdienst Active Directory gibt es inzwischen auch in der Cloud des Herstellers. Golem.de zeigt, wie er dort funktioniert.
Von Martin Loschwitz

  1. Microsoft Neue Datenschutzregeln für Sprachsteuerung
  2. Microsoft Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
  3. Windows 10 20H2 Microsoft hebt Update-Sperre für einige Windows-PCs auf

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht