1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sensation oder Messfehler…

Das wird eh nichts...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Das wird eh nichts...

    Autor: Mimus Polyglottos 23.09.11 - 10:35

    In den letzten Jahren gab es immer wieder Meldungen, dass das bestehende physikalische Modell durch irgendein Experiment gesprengt werden könnte. Oder letztens wurde ja diese Arbeit vorgelegt, die beweisen sollte, dass P != NP sei.

    Das reicht dann immer für eine Meldung und am Ende war es ein Rechenfehler/Messfehler oder ein Wissenschaftler hat Ergebnisse gefälscht.

    ArXiV ist - wie im Artikel korrekt dargestellt - ein PRÄpublikationsserver. Auf meiner Seite verbleibt leises Bedauern, dass unausgegorene Nachrichten veröffentlicht werden.

  2. Re: Das wird eh nichts...

    Autor: wr4th 23.09.11 - 10:53

    Ich behaupte, dass es solche Messungen schon immer gab. Durch die modernen Medien erreicht es nur eine breitere Öffentlichkeit bevor es dann evtl. widerlegt wird.

    Übrigens hat die Opera Kollaboration ein halbes Jahr über den Ergebnissen gebrütet und konnte keinen Fehler feststellen, daher jetzt der Schritt an die (wissenschaftliche) Öffentlichkeit, damit mehr Leute die Ergebnisse überprüfen können.

  3. Re: Das wird eh nichts...

    Autor: blablub 23.09.11 - 11:06

    wr4th schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich behaupte, dass es solche Messungen schon immer gab.

    Behauptest du korrekt. Leider ist es so, dass die Berichterstattung in den Populären Magazinen, wie golem.de, sich immer nur einmal pro Monat ein besonders Reißerisches raussucht.
    Tatsächlich werden weltweit aber tagtäglich dutzende Papers mit dutzenden verschiedenen Experimenten veröffentlicht - die aber alle die selben Naturgesetze, nur auf unterschiedliche Weisen überprüfen.

  4. Re: Das wird eh nichts...

    Autor: Ama 23.09.11 - 11:15

    Den ganzen Vorgang nennt man übrigens "Wissenschaft".

    Jemand wirft eine dolle These hin und wenn sie falsifizierbar ist, ist alles super. Wenn sie sich dann noch in der Praxis behauptet und Vorhersagen zulässt: knülle.
    Niemand behauptet, dass er "die ultimative Wahrheit" in den Händen hält. Die entsprechenden Theorien haben sich bislang nur nicht als falsch erwiesen.

    Wir meinen immer, dass "Gesetze" einzuhalten sind, weil sonst jemand daherkommt und uns dafür bestraft. Das ist aber nicht der eigentliche Sinn und Zweck, der mit dem Wort verknüpft ist, sondern nur eine praktische Ausprägung unseres Lebensalltages. In der Wissenschaft hast du regelmäßig Leute, die die Gesetze in Frage stellen, das ist auch systemimmanent, sonst kann man die Disziplin knicken.

    Nur: Neue Theorien müssen um einiges besser sein als beispielsweise die Relativitätstheorie, denn wenn diese falsch sein sollte, dann ist sie bislang so richtig gut falsch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.09.11 11:16 durch Ama.

  5. Re: Das wird eh nichts...

    Autor: Mimus Polyglottos 23.09.11 - 11:17

    Das sehe ich genauso - allerdings kritisiere ich ja auch nicht die Veröffentlichung vor einem wissenschaftlichen Publikum, sondern die in den populären Medien. Das Dumme ist, dass sich viele Leute einfach merken "Oh, die Lichtgeschwindigkeit wurde überschritten!" und die Widerlegung (die als Nachricht uninteressant ist) nicht zu Gesicht bekommen. So entstehen dann wissenschaftliche Legenden.

  6. Re: Das wird eh nichts...

    Autor: Mimus Polyglottos 23.09.11 - 11:22

    Ich denke gerade über wissenschaftliche Durchbrüche nach, die sich in den letzten Jahren als falsch herausgestellt haben - ggf. möchte einer von euch die Liste noch ergänzen. Hier meine heißesten Kandidaten:

    - die Kalte Kernfusion im Reagenzglas
    - der Beweis, dass P != NP ist (Deolalikar)
    - Überschreitung der Lichtgeschwindigkeit durch Tunnelingeffekte

    ...?

  7. Re: Das wird eh nichts...

    Autor: Bonsaibäumchen 23.09.11 - 11:24

    - Antigravitation

  8. Re: Das wird eh nichts...

    Autor: ChriDDel 23.09.11 - 11:56

    - UniOs

  9. Re: Das wird eh nichts...

    Autor: BLi8819 23.09.11 - 12:05

    Also ich finde in dem Artikel wird mehr als deutlich, dass das Ganze noch geprüft werden soll und muss.

  10. Re: Das wird eh nichts...

    Autor: blablub 23.09.11 - 12:17

    Wieso sagst du das mir?

  11. Re: Das wird eh nichts...

    Autor: Anonymer Nutzer 23.09.11 - 12:18

    warten wir doch erstmal das Service Pack 1 ab...

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Consultant / Project Manager (m/w/d) Software Logistics
    ecovium GmbH, deutschlandweit (Home-Office möglich)
  2. Sachbearbeitung DV-Organisation, Digitalisierung
    Kreis Minden-Lübbecke, Minden
  3. Mitarbeiter Qualitätssicherung Softwareentwicklung Sozialwesen (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
  4. Support Engineer (m/w/d) Kundensupport für die technische Konfiguration einer Software-Lösung
    easySoft. GmbH, Metzingen, Bretten (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de