1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sensation oder Messfehler…

Sehr sympatisch

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Sehr sympatisch

    Autor: Epaminaidos 23.09.11 - 13:07

    Also ich finde die Einstellung dieser Forscher sehr sympatisch und angenehm bescheiden. Anstatt groß anzugeben und zu behaupten, sie hätten Einstein widerlegt, kommt einfach eine Meldung, dass sie Hilfe bei der Interpretation ihrer Messergebnisse brauchen. Ein sehr angehmer Kontrast zur der Medien-Brüllerei, die sonst so üblich ist.
    Andere Personengruppen hätten diese Ergebnisse wohl anders ausgeschlachtet.

  2. Re: Sehr sympatisch

    Autor: GodsBoss 23.09.11 - 13:10

    Ich sehe schon die Einstein-„Kritiker“ mit Schaum vor dem Mund: „Die Wahrheit kommt ans Licht! Einstein widerlegt – was wir schon lange wussten, kommt nun auch in der Wissenschaft zu Bewusstsein!“

    Und sollte es sich als irgendein Stör-Effekt erweisen: „Weil nicht sein kann, was nicht sein darf: Relativisten definieren Überlichtgeschwindigkeit einfach weg. Kritische Betrachtung weiter nicht möglich!“

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  3. Re: Sehr sympatisch

    Autor: YoungManKlaus 23.09.11 - 15:15

    jo ... nachher sagen "wir habens immer gewusst" is einfach (das können sogar wir golem.de trolle ;))

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Cloud
    EPLAN GmbH & Co. KG, Monheim am Rhein, Stuttgart
  2. IT-Administrator (m/w/d)
    Indorama Ventures Polymers Germany GmbH, Gersthofen bei Augsburg
  3. Junior Research Analyst (w/m/d) für Gewerbeimmobilien
    Avison Young - Germany GmbH, Frankfurt am Main, Hamburg, Berlin
  4. Informatiker als Experte (w/m/d) für medizinische Interoperabilität
    Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de