Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sentinel-2A: Esa schießt…

Die Schweine gehören doch erschossen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Schweine gehören doch erschossen.

    Autor: airstryke1337 23.06.15 - 13:07

    "Vegetation in nie dagewesener auflösung betrachten" - jaja, man kann auch "totalüberwachung der menschheit" dazu sagen. scheiss auf kameras in grossstädten - wir haben satelliten!

  2. Re: Die Schweine gehören doch erschossen.

    Autor: u21 23.06.15 - 13:22

    airstryke1337 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Vegetation in nie dagewesener auflösung betrachten" - jaja, man kann auch
    > "totalüberwachung der menschheit" dazu sagen. scheiss auf kameras in
    > grossstädten - wir haben satelliten!

    Abgesehen von der disqualifizierende Ausdrucksweise im Betreff:
    Ein Satellit, der alle 10 Tage einen Ort überfliegt, ist wohl nicht zu vergleichen mit einer Kamera, die 24/7 an derselben Stelle steht und alles aufnimmt!

    Für eine "Totalüberwachung" (u.a. auch in Gebäuden, in Unterführungen, unter Bäumen, etc) ist doch deutlich mehr nötig ... ich glaube, da sind eher die Kameras am Boden das Problem für den Bürger.

  3. Re: Die Schweine gehören doch erschossen.

    Autor: M.P. 23.06.15 - 13:26

    Er hat nur Angst daß seine Hanfplantage nun gefunden wird ...

  4. Re: Die Schweine gehören doch erschossen.

    Autor: u21 23.06.15 - 13:36

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er hat nur Angst daß seine Hanfplantage nun gefunden wird ...

    Zieht man sich sowas nicht sowieso IN der von oben uneinsehbaren Wohnung hoch?

    http://www.faz.net/aktuell/16-kilogramm-hanf-gefunden-student-baut-zwei-fast-perfekte-hanfplantagen-13063675.html

  5. Re: Die Schweine gehören doch erschossen.

    Autor: M.P. 23.06.15 - 13:47

    Hmm,
    die Kameras erfassen laut diesem Artikel einen Streifen von 290 km Breite

    Laut ...

    https://sentinel.esa.int/web/sentinel/user-guides/sentinel-2-msi/resolutions/spatial

    ... haben die verschiedenen Sensoren eine räumliche Auflösung ("spatial Resolution") zwischen 10 und 60 Metern...

    Solltest Du kein Riese sein, bist Du völlig sicher ....


    Wobei die 20 Meter auf der Webseite für die Vegetationsbeobachtung als "nie dagewesene Auflösung" MÖGLICHERWEISE für die Beobachtung aus der Umlaufbahn stimmen KÖNNTEN - Luftbilder in deutlich besserer Auflösung zu bekommen sollte aber Alltag sein...



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 23.06.15 14:05 durch M.P..

  6. Re: Die Schweine gehören doch erschossen.

    Autor: M.P. 23.06.15 - 13:47

    http://bazonline.ch/digital/internet/Polizei-findet-Hanfplantage-mit-Google-Earth/story/26905607

    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/google-earth-schatzsuche-vom-schreibtischstuhl-aus-a-621268-6.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.06.15 13:49 durch M.P..

  7. Re: Die Schweine gehören doch ... // Off-topic H a n f anbau

    Autor: u21 23.06.15 - 13:53

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bazonline.ch
    >
    > www.spiegel.de

    Okay, vielleicht muss man Schweizer sein ...

    In Berlin wird sowas ordentlich in der Wohnung untergebracht!
    http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/40955/Zucht-und-Ordnung

  8. Re: Die Schweine gehören doch ... // Off-topic H a n f anbau

    Autor: M.P. 23.06.15 - 14:04

    Wobei ein ordentlicher Berliner es uncool finden würde, den Strom für die Plantagen-Beleuchtung zu bezahlen, wie es in der Story anscheinend passiert ;-)

  9. Re: Die Schweine gehören doch ... // Off-topic H a n f anbau

    Autor: MartinAachen92 23.06.15 - 15:00

    Jedes mal wenn es um daten sammeln oder Kameras geht, kommen die Aluhüte wieder hervor. Versuch mal aus den Weltall wen zu bespitzeln. Da kannst du höchstens alle paar Wochen mal gucken ob das Haus noch steht.

  10. Re: Die Schweine gehören doch erschossen.

    Autor: TheUnichi 23.06.15 - 15:55

    airstryke1337 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Vegetation in nie dagewesener auflösung betrachten" - jaja, man kann auch
    > "totalüberwachung der menschheit" dazu sagen. scheiss auf kameras in
    > grossstädten - wir haben satelliten!

    Genau, man lässt einfach mal alle Vorteile links liegen, konzentriert sich auf einen möglichen, theoretischen Nachteil und definiert damit das gesamte Projekt als Unsinn.

    Der einzige, der hier erschossen gehört, bist du.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. BWI GmbH, Meckenheim
  3. Verlag C.H.BECK, München Schwabing
  4. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Notebooks, PCs und Monitore reduziert
  2. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88€, WD Elements Desktop 4 TB für 79€)
  3. 219,99€
  4. 279€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
    iPad OS im Test
    Apple entdeckt den USB-Stick

    Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
    2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
    3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

    Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
    Erneuerbare Energien
    Die Energiewende braucht Wasserstoff

    Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
    2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
    3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
      Windows 10
      Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

      Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

    2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
      Keystone
      Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

      Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

    3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
      The Witcher
      Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

      Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


    1. 13:00

    2. 12:30

    3. 11:57

    4. 17:52

    5. 15:50

    6. 15:24

    7. 15:01

    8. 14:19