Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sentinel-2A: Esa schießt…

Viel interessanter als die Satelliten...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viel interessanter als die Satelliten...

    Autor: Turner 23.06.15 - 14:33

    ...finde ich die verwendete Rakete, offenbar die kleine Vega-Rakete der ESA. Von der hat man bisher ja nicht viel gehoert. Schoen zu sehen das das Ding es doch klammheimlich zur Einsatzreife gebracht hat. Macht insbesondere von den kleinen, alten russischen Raketen unabhaengiger.

    http://schwarzeis.deviantart.com/art/EADS-Vega-Rocket-380590951

  2. Re: Viel interessanter als die Satelliten...

    Autor: M.P. 23.06.15 - 15:04

    Naja, wenn die Russen die vierte Stufe nicht mehr liefern....

    Aber da soll es ja auch Bestrebugen geben, Unabhängig zu werden....

  3. Re: Viel interessanter als die Satelliten...

    Autor: Lord LASER 23.06.15 - 16:28

    Klammheimlich? Wo warst denn du die letzten Jahre?

    > https://www.youtube.com/results?search_query=esa+vega+liftoff

    Die vierte Stufe hat noch ein ukrainisches Triebwerk drin.

    Die Hauptstufe soll später als Booster für die Ariane 6 verwendet werden.

  4. Re: Viel interessanter als die Satelliten...

    Autor: Turner 23.06.15 - 16:52

    Was ich damit meine ist, das niergendwo an die grosse Glocke gehaengt wurde. Ariane kennt jeder, die Vega sicher kaum jemand, wenn man sich nicht fuer die Technik interessiert.

  5. Re: Viel interessanter als die Satelliten...

    Autor: M.P. 23.06.15 - 17:32

    Hmm, wenn man sich die Geschichte der Rakete auf Wikipedia durchliest, steht da schon einiges zwischen den Zeilen....

    "Die Entwicklung der Rakete wurde von der italienischen Raumfahrtagentur ASI und der italienischen Raumfahrtindustrie als nationales Vorhaben gestartet und 1998 mit Hilfe des damaligen ESA-Generaldirektors Antonio Rodotà ein ESA-Projekt."

    Vielleicht will man das Projekt nicht zu sehr an die große Glocke hängen, weil möglicherweise ansonsten Fragen kommen warum gerade während ein Italiener ESA-Generaldirektor ist ein italienisches Projekt zu einem ESA Projekt wird....

    Manche Journalisten hören bei so etwas ja schnell die Flöhe husten...

  6. Re: Viel interessanter als die Satelliten...

    Autor: Lord LASER 23.06.15 - 17:43

    Zuviele lagen Aluminium auf dem Kopf?

    Die Vega ist ein ESA Projekt, es sind sieben ESA-Mitgliedsländer beteiligt. Italien hat den grössten Teil der Entwicklungskosten übernommen. Deutschland hat sich nicht daran beteiligt und deshalb auch nichts dafür bezahlt.

  7. Re: Viel interessanter als die Satelliten...

    Autor: M.P. 23.06.15 - 18:10

    Hmm,
    ich lese den Satz so, daß das Projekt erst als nationales Projekt gestartet ist.
    Durch die Konversion in ein ESA-Projekt haben andere Nationen 35 Prozent der Kosten geschultert.

    Auch Deutschland will wohl noch auf den fahrenden Zug aufspringen, nachdem das Projekt sich anscheinend besser entwickelt als gedacht...

    "Nachdem deren Startpreise stark angestiegen waren, wurde vor dem Jungfernflug angekündigt, sich [=DLR/Deutschland] bei einer Weiterentwicklung zu beteiligen. In den letzten Jahren wurden dazu im DLR-Institut SART unter der Bezeichnung VENUS I+II Studien durchgeführt."

    Man kann das so interpretieren, daß
    1) der italienische Generaldirektor bei der Ummünzung zu einem ESA Projekt im Hintergrund Strippen gezogen hat.

    2) die anderen Länder davon überrascht waren, daß das Projekt sich so gut entwickelt, und sich sehr bereitwillig in das Konsortium begeben haben. (Deutschland wacht ja gerade erst auf...)

    Wahrscheinlich ist es eine Mischung von (1) und (2) mit einem Übergewicht bei (2)

    Ich glaube aber nicht, daß man solch ein Projekt in diesem europäischen Kontext erfolgreich durch Finanzierungsrunden boxen kann, alleine weil es technisch erfolgversprechend ist.

    Da gehört immer auch viel Strippenzieherei, Pokern um Fertigungs-Aufträge Länderproporz usw dazu...
    Ist leider in diesem unserem vereinten Europa so....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. Impactory GmbH, Darmstadt (Home-Office)
  4. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 69,90€ (Bestpreis!)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49