1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SIOD: Wenn die Anzeige auch in…

Wie versorgen sie eigentlich die OLED mit Strom? (kwT)

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie versorgen sie eigentlich die OLED mit Strom? (kwT)

    Autor: Spaghetticode 27.07.15 - 09:51

    (kwT)

  2. Re: Wie versorgen sie eigentlich die OLED mit Strom? (kwT)

    Autor: Der_aKKe 27.07.15 - 10:10

    Mit einer Batterie

  3. Re: Wie versorgen sie eigentlich die OLED mit Strom? (kwT)

    Autor: Lala Satalin Deviluke 27.07.15 - 10:34

    Nein, mit einer Energiezelle. Eine Batterie beschreibt eine Sammlung an Energiezellen.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  4. Re: Wie versorgen sie eigentlich die OLED mit Strom? (kwT)

    Autor: Niaxa 27.07.15 - 10:37

    Sonne und so.

    "Bevor sie unsere Zeitung lesen können, legen Sie sie bitte 20 Minuten in die offnene Sonne und vermeiden Sie dabei Schattenplatzierungen"

  5. Re: Wie versorgen sie eigentlich die OLED mit Strom? (kwT)

    Autor: nobs 27.07.15 - 14:17

    @golem Das ist doch eine interessante Frage zu dem Thema.

    Speziell auch was mit der Energieversorgung beim Entsorgen funktioniert. Dass das bisschen "Tinte" nichts ausmacht, glaube ich gern. Aber was wird mit der Chemie?

    Uns so ganz nebenbei: Der Energievorrat wird nicht ewig reichen. Wie lange kann man sich diese "Infografiken" denn dann anschauen? Was ist mit archivierten Zeitungen?

    Wenn das nicht geklärt ist wird diese tolle innovative Idee den Tod von Print eher noch zementieren als aufhalten.

    https://twitter.com/PiratNobs

  6. Re: Wie versorgen sie eigentlich die OLED mit Strom? (kwT)

    Autor: r3verend 27.07.15 - 14:56

    Spaghetticode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (kwT)

    Laut Website:
    "integrierte ultra-dünne Batterien liefern die Energie für SIOD"

    Da die OLEDs eher sparsam sind wird das dann vermutlich für ein paar Tage reichen, länger hat man eine Tageszeitung ja eher selten im Zirkel.

  7. Re: Wie versorgen sie eigentlich die OLED mit Strom? (kwT)

    Autor: SoniX 27.07.15 - 16:42

    Also in Zukunft die Zeitung in den Sondermüll.

    Schrecklich...

    Was da heute schon an Müll für Werbung produziert wird ist ja schon unglaublich. Aber wenigstens ists noch Papier.

    Bisschen Geld und der Planet kann scheissen gehen ist wohl das Motto.

  8. Re: Wie versorgen sie eigentlich die OLED mit Strom? (kwT)

    Autor: am (golem.de) 27.07.15 - 17:35

    nobs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @golem Das ist doch eine interessante Frage zu dem Thema.
    Die Frage haben wir gestellt, die Technik soll von einem Zulieferer kommen. Dabei handelt es sich um spezielle Dünnschicht-Batterien. Technische Details gab es zwar nicht,
    aber die Bestandteile sollen kein Sondermüll sein.

    Die in einer anderem Kommentar angesprochene Lösung per Solarzelle ist übrigens auch denkbar. Gedruckte Solarzellen, ebenfalls auf organischer Basis, werden an der Uni tatsächlich im Labor nebenan entwickelt und können vor Ort schon bewundert werden.
    https://www.tu-chemnitz.de/uk/pressestelle/aktuell/2/3872

    Beim Thema Stromversorgung sollte man auch im Kopf behalten, dass die OLEDs nicht viel Strom benötigen und auch nur aktiv sein sollen, wenn die entsprechende Seite tatsächlich aufgeschlagen wurde. Da muss eine Stromquelle jetzt nicht so überragend viel leisten.

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

  9. Re: Wie versorgen sie eigentlich die OLED mit Strom? (kwT)

    Autor: Ext3h 27.07.15 - 17:45

    Dann reicht auch ein Kondensator und eine parasitäre Schaltung analog zum Transistorradio. Die Leistung sollte reichen um die OLEDs zum Leuchten zu bringen. Beides problemlos in ein Stück Papier integrierbar.

  10. Re: Wie versorgen sie eigentlich die OLED mit Strom? (kwT)

    Autor: nykiel.marek 27.07.15 - 20:04

    nobs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > ...
    > Wenn das nicht geklärt ist wird diese tolle innovative Idee den Tod von
    > Print eher noch zementieren als aufhalten.

    Das wahrscheinlich eher nicht. Alle Menschen die ich kenne und die Printmedien noch kaufen, tun das wegen dem eigentlichen Inhalt und nicht weg der Werbung, egal ob sie jetzt binnkt/blinken würde oder nicht.
    LG, MN

  11. Re: Wie versorgen sie eigentlich die OLED mit Strom? (kwT)

    Autor: Anonymer Nutzer 27.07.15 - 21:00

    Wie kommst du auf Sondermüll?

    Aus handelsüblicher Schokoladenverpackung kannst du einen Energiespeicher machen der dir ordentlich eine Brezelt.

  12. Re: Wie versorgen sie eigentlich die OLED mit Strom? (kwT)

    Autor: Spaghetticode 28.07.15 - 07:45

    am (golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Frage haben wir gestellt, die Technik soll von einem Zulieferer kommen.
    > Dabei handelt es sich um spezielle Dünnschicht-Batterien. Technische
    > Details gab es zwar nicht,
    > aber die Bestandteile sollen kein Sondermüll sein.

    Sind die Batterien auch ungefährlich? Denn manche Leute bearbeiten ihre Zeitschrift mit dem Tacker.

  13. Re: Wie versorgen sie eigentlich die OLED mit Strom? (kwT)

    Autor: SoniX 28.07.15 - 08:02

    Ja ok.

    Aber auch wenn kein Sondermüll. Alu gehört auch nicht ins Altpapier.

    Das ganze sollte schon so bleiben dass man alte Zeitschriften auch weiterhin einfach ins Altpapier werfen kann.

  14. Re: Wie versorgen sie eigentlich die OLED mit Strom? (kwT)

    Autor: sotix 29.07.15 - 08:47

    wie das denn?

  15. Re: Wie versorgen sie eigentlich die OLED mit Strom? (kwT)

    Autor: Spaghetticode 29.07.15 - 10:14

    sotix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie das denn?

    Er hat Amalgamplomben im Mund und isst seine Lindt-Schokolade so hastig, dass er gleich die Alufolie mit im Mund hat. Das soll einen Stromschlag im Mund verursachen. Dafür gibt es aber Lösungen:
    1. Amalgamfüllungen entfernen lassen und durch ein anderes Material ersetzen lassen
    2. Milka-Schokolade kaufen, die hat keine Aluminiumfolie mehr, sondern ist in Kunststoff eingepackt
    3. Schokolade sorgfältig auspacken vor dem Essen

  16. Re: Wie versorgen sie eigentlich die OLED mit Strom? (kwT)

    Autor: SoniX 29.07.15 - 10:30

    xD

    Danke ;-)

  17. Re: Wie versorgen sie eigentlich die OLED mit Strom? (kwT)

    Autor: Anonymer Nutzer 31.07.15 - 00:17

    Das ist zwar schmerzhaft - aber erzeugt nur sehr wenig Strom. du kannst dir allerdings einen ganz feinen Plattenkondensator (Papier zwischen zwei Alu-Folien) basteln.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Digital Topics GmbH, Freiburg
  2. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Herne
  3. Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
  4. Phoenix Contact Electronics GmbH, Bad Pyrmont

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-91%) 1,20€
  2. 24,99€
  3. 13,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Ausstieg: Hausakkus für Siemens kein Zukunftsgeschäft
    Ausstieg
    Hausakkus für Siemens kein Zukunftsgeschäft

    Siemens stellt den hauseigenen Strom-Heimspeicher Junelight offiziell ein. Die Solarspeicherakkus scheinen nicht genügend Geld zu bringen.

  2. Trollfabrik: Trump bestätigt Cyberangriff gegen Russland 2018
    Trollfabrik
    Trump bestätigt Cyberangriff gegen Russland 2018

    Der US-Präsent hat erstmals gesagt, dass es 2018 einen Cyberangriff gegen die russische Internet Forschungsagentur gegeben habe, der Einmischung in die US-Politik vorgeworfen wird.

  3. Leak: Macbook Pro mit Apple Silicon könnte Ende 2020 erscheinen
    Leak
    Macbook Pro mit Apple Silicon könnte Ende 2020 erscheinen

    Noch schnell ein Macbook mit Intel-Prozessor kaufen - oder auf Apple Silicon warten? Ein Leak hilft etwas bei den Überlegungen.


  1. 14:11

  2. 13:37

  3. 12:52

  4. 12:18

  5. 11:27

  6. 10:06

  7. 17:20

  8. 15:21