1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sklavenhandel und Kolonialismus…
  6. Thema

Die ZEIT Kooperation tut wohl nicht gut.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Die ZEIT Kooperation tut wohl nicht gut.

    Autor: NaruHina 07.05.19 - 16:59

    Das Problem ist dass in Geschichtsunterricht lang und breit die Römerzeit sowie der 2. WK behandelt wird, (über mehrere Schuljahre!) andere Themen gehen da unter, geg. Wäre es hilfreich die Lehrpläne so anzupassen dass eine breitere Palette behandelt wird...

    Bei uns an der Realschule kam das 18te Jahrhundert z.b. garnicht dran...

  2. Re: Die ZEIT Kooperation tut wohl nicht gut.

    Autor: coass 08.05.19 - 08:01

    MrAnderson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ---
    > Ich seh gerade der Autor schreibt auch für ze.tt ... das sagt alles. Bitte
    > bleib einfach bei deiner Kinder-Online-Zeitung.
    >
    > ty+bb / thread closed / kwt

    Made my day. :D

    Aber ze.tt ist doch super. Jedes Mal wenn ich mal wieder Lust habe, mich so richtig drüber aufzuregen, wie bescheuert eine online Redaktion sein kann, lese ich einen Artikel von ze.tt.
    Unterhaltung pur. :D

  3. Re: Die ZEIT Kooperation tut wohl nicht gut.

    Autor: Muhaha 08.05.19 - 08:10

    Maatze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Doch hat er und er hat Recht.

    Nö. Hat er nicht :)

  4. Re: Die ZEIT Kooperation tut wohl nicht gut.

    Autor: Hut+Burger 21.05.19 - 21:37

    MrAnderson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es um Geschichtsrealität geht ... warum sind dann z.B. gut 2/3 der
    > NPCs weiblich?
    Weil die männlichen NPCs (auch als Gaymohr bekannt), gerade ein Update für ihren Bot-Script von den CringeGame-Youtuber bekommen haben, sich getriGGert in den Kommentarspalten über einen kritischen Artikel zu einem Spiel aufregen, etwas von politischer Korrektheit brüllen und sich ganz sauer und salzig über erfundene Menschen (auch SJWs genannt) aufregen, die sich angeblich über das Spiel aufregen...

    Da müssen dann halt die Weibchen kurz die Kontrolle übernehmen, damit die männliche Manneswelt während des kollektiven Hirnabschaltens nicht zusammenbricht.

  5. Re: Peinliches Rumgejammer...

    Autor: Hut+Burger 21.05.19 - 21:46

    randya99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Herricht schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vor allem immer dieses Geblubber gegen vermeintliche "p. c."... Da
    > kannste
    > > auch gleich schreiben: "Ich bin AfD-Wähler, ihr scheiß Zecken". Das wäre
    > > wenigstens ehrlich.
    >
    > Und du kannst schreiben " ich wähle die Linke und alle, die nicht so denken
    > wie ich, sind Rassisten"?
    Problem:
    Den "Scheiß Zecken"-Kommentar habe ich so oft in verschiedenen Variationen gelesen. Und zwar als Reaktion auf berechtigte und sachliche Kritik. Hauptsächlich NUR als Reaktion auf berechtigte und sachliche Kritik.

    Auf 100 solcher Kommentare kommt dann einer, der tatsächlich von einem Linksextremen verfasst wurde. Dieses "!!2111Alles was Nicht LinkSmerkleVersiFFt ist wiert als raSistenstanas beZäichnät!1!1"-Geplärre habe ich auch sehr oft gelesen, als Reaktion auf Kommentare, die nicht einmal die politische Einstellung des Hutbürgers angemerkt haben. Aber Opferrolle ist schön und Menschen mit einer anderen Meinung als LinksGrünBlauObenSchwarzVersifften-Faschisten zu bezeichnen ist leichter, als auf Argumente einzugehen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist (m/w/d)
    Dan Produkte GmbH, Siegen
  2. (Senior) Designer (w/m/d) - User Experience (UX) / User Interface (UI)
    The Capital Markets Company GmbH, Berlin, Frankfurt
  3. Technische Sachbearbeiterin / Technischer Sachbearbeiter Netzdesign - Baubetreuung und Planung (m/w/d)
    Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  4. Head of IT/IT-Leiter (m/w/d)
    Sanner GmbH, Bensheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 599,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

  2. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
    Förderprogramm
    Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

    Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.

  3. Elektroauto: Mercedes EQS mit besserer Hinterachslenkung als Abo
    Elektroauto
    Mercedes EQS mit besserer Hinterachslenkung als Abo

    Den Mercedes EQS gibt es mit Hinterachslenkung mit 4,5 Grad Einschlag. Wer ein Jahresabo abschließt, bekommt sogar 10 Prozent Lenkeinschlag und damit eine bessere Lenkung.


  1. 16:00

  2. 15:00

  3. 14:15

  4. 13:21

  5. 12:30

  6. 11:20

  7. 11:05

  8. 10:51