1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sklavenhandel und Kolonialismus…

Historische Simulation

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Historische Simulation

    Autor: Anonymer Nutzer 08.05.19 - 11:43

    Zwei Zitate aus dem Artikel:
    > Professor Jürgen Zimmerer, Experte für Kolonialgeschichte, hält diese Umschreibung der Geschichte für bedenklich. "Ich finde das hochproblematisch. Dadurch, dass Anno 1800 als historische Simulation daherkommt, erhebt es ja den Anspruch, die Geschichte abzubilden. Das heißt: Gerade die Spieler, die nicht zufällig Geschichte studieren oder nicht Geschichtslehrer sind, vermuten ja, dass das damals so was. Und wenn dann so ein entscheidender Faktor, der zum Wohlstand und zur Industrialisierung beigetragen hat, wie die transatlantische Sklaverei und die Sklavenwirtschaft fehlt, dann lernen sie daraus, dass es das nicht gab", so Zimmerer zu Golem.de.

    > Auch die Kolonien werden in der Spielwelt von Anno 1800 zum Schauplatz einer Umschreibung der europäischen Geschichte, die weit über Detailveränderungen oder kleinere Anpassungen hinausgeht: Entdecken wir im Spielverlauf die Neue Welt irgendwo in Lateinamerika, können wir die neuen Inselstriche mit unseren europäischen Siedlern annektieren und wirtschaftlich erschließen.

    Es ist mir einigermaßen schleierhaft, wie jemand ein Spiel, in dem die Entdeckung der neuen Welt im 19. Jahrhundert stattfindet, also gut 300-400 Jahre später, als in unserer Welt als "historische Simulation" sehen kann. Die Anno Spiele haben seit jeher in einer Paralellwelt gespielt, die wenig mit der unserigen zu tun hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Basis Administrator (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Mannheim
  2. SAP SD/MM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Augsburg
  3. Technologie- / Produktintegrator*in Digitale Transformation
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  4. CSB Spezialist (m/w/d)
    Hays AG, Schwabmünchen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 153,11€ (Bestpreis!)
  2. 59,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Kingston NV1 TB SSD für 79,90€, SPC Gear SM950T Streaming-Micro für 42,99€, Edifier...
  4. (u. a. Sandisk Ultra M.2 1 TB SSD für 88,00€, WD SN850 500 GB SSD für 88,00€, WD My Passport...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Powervision Powerray im Test: Diese Drohne geht unter
Powervision Powerray im Test
Diese Drohne geht unter

Ein ferngesteuertes U-Boot mit 4K-Kamera ist nicht mit einem Quadcopter vergleichbar, wie wir in unserem Test festgestellt haben.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Spanien Polizei beschlagnahmt Drogen-Drohne mit 150 kg Zuladung
  2. Luftfahrt Der Hamburger Hafen wird zum Reallabor für Drohnen
  3. LTE Parrot Anafi Ai ist eine Drohne mit Open-Source-App

Burnout in der IT: Es ging einfach nichts mehr
Burnout in der IT
"Es ging einfach nichts mehr"

Geht es um die psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter, appellieren Firmen oft an deren Eigenverantwortung. Doch vor allem in der Pandemie reicht das nicht.
Von Pauline Schinkel


    Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
    Gesetz tritt in Kraft
    Die Uploadfilter sind da

    Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Uploadfilter beschlossen Vielen Dank, Herr Voss und Herr Oettinger
    2. Urheberrecht reformiert Bundestag beschließt Uploadfilter und Leistungsschutzrecht
    3. Urheberrechtsreform Koalition verschärft Uploadfilter für Sportsendungen