1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sklavenhandel und Kolonialismus…

Kann man auch anders sehen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann man auch anders sehen

    Autor: mimimi123 08.05.19 - 06:56

    Sklaverei dreht Spielprinzip komplett. Das spielbar zu machen kann auch eine andere Art von Spiel bedeuten, man muss ja sonst immer schauen dass die Arbeiter zufrieden sind und „locker bleiben“. Bei Sklaven müsste man sich dann einfach mehr Anschaffer besorgen? Und welche Hautfarben kann sollen die dann haben? Ich sehe nicht wie man das ohne (berechtigten) Aufschrei umsetzen sollte, unsere Vorfahren haben hier entsetzliches getan, dass muss man nicht auch noch nachspielen.

    Wer von Sklaverei nichts weiß oder mit trumpschen „Fakten“ aufwächst, den wird das Spiel auch nicht mehr belehren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leiter Digitale Projekte (m/w/d)
    DEHOGA Baden-Württemberg e. V., Stuttgart
  2. IT-Techniker (m/w/d)
    ENERGY Radio NRJ GmbH, Hamburg, Berlin
  3. Business Architect Stores (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. IT-Spezialist (w/m/d) Application - elektronisches Integrationsportal
    IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Amberg/Oberpfalz, Bamberg, Nürnberg, Würzburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Realpolitiks II für 21€, King's Bounty: Platinum Edition für 4,50€, Trapped Dead...
  2. (u. a. Star Wars: The Force Unleashed 2 für 3,99€, Indiana Jones and the Fate of Atlantis für 1...
  3. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de