1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sklavenhandel und Kolonialismus…
  6. Thema

Schwacher Artikel

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Schwacher Artikel

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 09.05.19 - 16:00

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wahnsinn, wie schafft man es gleichzeitig Kinderarbeit runter zu reden und
    > Erwerbstätigkeit zu Sklaverei hochzureden ohne das es mal Klick macht.

    ... schrieb er von seinem Smartphone oder Computer, dessen Ressourcen durch Kinderarbeit entstanden ist. Würdest du das ernst meinen, dann hättest du diesen nicht. So bist du nur ein Heuchler.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  2. Re: Schwacher Artikel

    Autor: teenriot* 09.05.19 - 16:07

    Ja sehr clever und du kaust keine Produkte die durch Angestellte erzeugt wurden, weil du dein eigenes Argument so richtig ernst nimmt, richtig?

    Nein, ich kaufe keine Produkte von denen ich weiß, dass diese durch Kinderarbeit entstanden sind. Sicherlich kauf ich Produkte, bei denen das nicht auszuschließen ist, aber keine direkte Beziehung, geschaffen werden kann, weil die Herstellung komplexer Produktes mit X Zwischenstufen, Zwischenhändler, Verarbeitern und Ressourcenlieferanten oft gar nicht in Gänze nachvollziehbar ist, was eine ganz andere Schublade ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.05.19 16:09 durch teenriot*.

  3. Re: Schwacher Artikel

    Autor: GodsBoss 15.05.19 - 22:09

    > > Wahnsinn, wie schafft man es gleichzeitig Kinderarbeit runter zu reden
    > und
    > > Erwerbstätigkeit zu Sklaverei hochzureden ohne das es mal Klick macht.
    >
    > ... schrieb er von seinem Smartphone oder Computer, dessen Ressourcen durch
    > Kinderarbeit entstanden ist. Würdest du das ernst meinen, dann hättest du
    > diesen nicht. So bist du nur ein Heuchler.

    Ich wusste gar nicht, dass man beim Kauf von irgendwas darüber informiert wird, welche Kinder dafür zwangsarbeiten mussten, wo kann ich das nachlesen? Oder muss ich dafür erst brutalstmöglich selbst Recherche betreiben?

    Sorry, aber die Verantwortung für menschenverachtendes Handeln abzugeben in die Hände des Endverbrauchers spielt nur den größten Profiteuren des weltweiten Wirtschaftssystems zu. Soll das funktionieren, der Bevölkerung die Waren anzubieten, zu verschleiern, unter welchen Umständen alles produziert wurde, aber wenn es dann gekauft wird, kommt der Fingerzeig?

    Sind Leute, die für Umweltschutz sind, auch alles Heuchler, außer sie leben in einer Lehmhütte im Wald?

    Und du persönlich? Du schreibst ja auch hier und deinen eigenen Äußerungen zufolge bist du entweder Kinderarbeit nicht ablehnend gegenüber eingestellt oder selbst ein Heuchler...

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  4. Re: Schwacher Artikel

    Autor: Hut+Burger 21.05.19 - 21:28

    Wie viele +1 NPCs hier doch rumlaufen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Full Stack
    Captana GmbH, Ettenheim
  2. IT-Spezialist (m/w/d) Application - elektronische Kommunikationsplattform
    IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Amberg/Oberpfalz, Augsburg, Landshut
  3. CAD/GIS-Spezialist (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Lehrte, Bayreuth
  4. Fullstack Software Engineer (m/w/d)
    Fiducia & GAD IT AG, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Realpolitiks II für 21€, King's Bounty: Platinum Edition für 4,50€, Trapped Dead...
  2. (u. a. Star Wars: The Force Unleashed 2 für 3,99€, Indiana Jones and the Fate of Atlantis für 1...
  3. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de