1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smart Home: Google will…

Und warum macht das Google dann?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Und warum macht das Google dann?

    Autor: gast22 01.11.18 - 09:07

    Aus Mitleid sicherlich nicht. Aus Gefälligkeit sicherlich auch nicht. Kosten werden entstehen und die muss man durch Einnahmen auflösen. Wie soll das gehen?

    "Google sagte The Verge daher direkt, dass die Daten nicht im Werbegeschäft verwendet würden."

    Gut, dann schauen wir und die Aussage etwas genauer an.

    "Die Daten" heißt nicht, dass daraus andere Daten gewonnen werden, die man dann für das Werbegeschäft nutzen wird. Mit KI geht ja jetzt schon so Einiges.

    "Nicht im Werbegeschäft" heißt nicht, dass man sie nicht für etwas anderes verwenden will.

    Bliebe auch noch die Frage, ob das die Käufer überhaupt mitbekommen, dass Google involviert ist. Es wird bestimmt nicht in knalligen Farben auf der Verpackung stehen.

    Aber letzten Endes ist es sehr sehr vielen Menschen ohnehin egal, wenn man sich die Userzahlen von Google-Angeboten von gmail bis hin zu ihrem SmartPhone oder ihrem Browser ansieht.

    Letztlich nur gut zu wissen, dass Google nun auch dort seine Finger mit im Spiel hat. Wer weiß wo sie noch überall mit drin sind? Gruselig, gruselig.

  2. Aus purer Nächstenliebe

    Autor: mhstar 01.11.18 - 09:24

    "Don't be evil"

    >

    "Do the right thing"

  3. Re: Und warum macht das Google dann?

    Autor: GottZ 01.11.18 - 11:17

    um google home zu verbessern ihr nudeln...
    wie soll google sonst konkurenzfähig gegenüber alexa und apple homekit bleiben?

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP BW/BI Developer (m/w/d)
    ARBURG GmbH + Co KG, Loßburg
  2. Digitalkoordinator/in (w/m/d)
    Stadt NÜRNBERG, Nürnberg
  3. Referent:in Informationstechnologie (m/w/d)
    Virtuelles Krankenhaus NRW gGmbH, Hagen
  4. (Junior) Data Warehouse & BI Berater:in
    viadee Unternehmensberatung AG, Münster, Köln oder Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€ (statt 137,98€)
  2. 179,90€ (günstig wie nie, UVP 309€)
  3. (u. a. Kingston Fury DDR5-5600 16GB für 96,90€, Cooler Master Gaming-Tastatur für 69,90€)
  4. (u. a. Gigabyte RTX 3060 Ti für 499€, ASRock RX 6800 für 579€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LoRa-Messaging mit Meshtastic: Notfallkommunikation für Nerds
LoRa-Messaging mit Meshtastic
Notfallkommunikation für Nerds

Ins Funkloch gefallen und den Knöchel verstaucht? Mit Meshtastic lässt Hilfe rufen - ganz ohne Mobilfunk, LAN oder WLAN.
Eine Anleitung von Dirk Koller


    Spieleentwicklung: Editorial trifft Engine bei Ubisoft
    Spieleentwicklung
    Editorial trifft Engine bei Ubisoft

    Newsletter Engines Der oberste Game Designer von Ubisoft hat mit Golem.de über Engines gesprochen. Und: aktuelle Engine-News.
    Von Peter Steinlechner


      Return to Monkey Island angespielt: Schön, mal wieder hier zu sein
      Return to Monkey Island angespielt
      Schön, mal wieder hier zu sein

      Guybrush Threepwood ist zurück - und mit ihm sein Erfinder Ron Gilbert. Aber ist das neue Monkey Island auch so gut wie seine Vorgänger?
      Eine Rezension von Daniel Ziegener

      1. Boox Mira im Test Ein Display wie aus Papier