1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphonesteuerung: Archos…

100¤ für einen Syma X5C Nachbau?

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 100¤ für einen Syma X5C Nachbau?

    Autor: flamenKo 01.09.16 - 08:12

    LOL

    Können die sich nicht was eigenes einfallen lassen? Und dann noch auf der IFA2016 präsentieren? Wie peinlich ist das denn. Eine Syma (komplett baugleich) kostet grad mal ein Drittel davon.

    Und dafür gibt es einen Golem-Artikel? Wie viel Geld habt ihr dafür erhalten?

    Das doch mega peinlich

  2. Re: 100¤ für einen Syma X5C Nachbau?

    Autor: styler2go 01.09.16 - 08:35

    flamenKo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LOL
    >
    > Können die sich nicht was eigenes einfallen lassen? Und dann noch auf der
    > IFA2016 präsentieren? Wie peinlich ist das denn. Eine Syma (komplett
    > baugleich) kostet grad mal ein Drittel davon.
    >
    > Und dafür gibt es einen Golem-Artikel? Wie viel Geld habt ihr dafür
    > erhalten?
    >
    > Das doch mega peinlich

    Einmal kurz dein Syma gegooglet. Das Ding wird ohne Fernsteuerung ausgeliefert und kann sich auch nicht mit dem Smartphone verbinden.

    Mit Fernbedienung sind wir dann bei ca. 50¤. Jetzt fehlt aber immernoch die WLAN-Verbindung zum Smartphone (Eine App muss auch entwickelt werden).

    Aber ja, voll "LOL", nicht wahr?

  3. Re: 100¤ für einen Syma X5C Nachbau?

    Autor: gadthrawn 01.09.16 - 09:08

    evtl meint der die Syma X5SW

  4. Re: 100¤ für einen Syma X5C Nachbau?

    Autor: LH 01.09.16 - 10:51

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > evtl meint der die Syma X5SW

    Selbst dann ist es fraglich. Immerhin bietet Archos seine Produkte in Deutschland an und handelt nach deutschem Recht. Die günstigen Anbieter für diese Produkte sind hingegen fast alle in China, oder nehmen gar nicht so viel weniger, als Archos hier vorschlägt.
    Zumal der Preis hier wohl die UVP ist, insofern könnte er noch sinken.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz IT KG, Neckarsulm
  2. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg, London (Großbritannien) (Home-Office)
  3. AGCO GmbH, Marktoberdorf
  4. ALBIS PLASTIC GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,11€
  2. mit täglich wechselnden Angeboten
  3. (u. a. Marvel's Spider-Man PS4 für 11,99€ inkl. Versand, Alphacool Eisbaer LT360 CPU für 93...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
Cyberpunk 2077 angespielt
Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
  2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
  3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
    Laravel/Telescope
    Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

    Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
    Ein Bericht von Hanno Böck

    1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
    2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
    3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"