1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Solar Impulse: Mit Sonnenenergie…

praktische Relevanz

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. praktische Relevanz

    Autor: Horst Voll 08.07.10 - 00:30

    Ich finde das sehr interessant, aber ich frage mich gerade obs da irgendeine praktische Relevanz gibt.Klar ein A380 hat zuwenig Fläche um bei seinem Gewicht mit dem bisschen Strom auszukommen, aber als Einmann-Flugzeug hats auch keine Chance, wenn in Zukunft jeder so ein Flugzeug hat. Dann wäre der Luftraum überfüllt, und das Ding hat nicht wirklich viel Reserven für lange Warteschleifen.

    Also ist damit weder ein Passagiertransport möglich, noch wird es das zukünftige Massenverkehrsmittel des Individualverkehrs. Ist das also eine (wirklich interessante) Studie ohne jeglichen Praxisbezug, oder solls "nur" ein Sportgerät neben (Motor)Seglern werden?

  2. Re: praktische Relevanz

    Autor: Rulf 08.07.10 - 02:26

    es soll ua beweisen, daß in der sonnenenergie mehr potenzial steckt, als uns die atomlobby immer weismachen will...oder gibt es schon atom-getriebene flieger?

  3. Re: praktische Relevanz

    Autor: Jetrel 08.07.10 - 08:18

    oh man die ersten Flugeräte hatte auch keine Gepäckabteilung, keine Klimaanlage und keine Stewardessen.
    Die Entwicklung hat doch gerade erst begonnen.

  4. Re: praktische Relevanz

    Autor: Mike7 08.07.10 - 10:05

    Die Relevanz liegt nicht im Transport oder Beförderung, sondern in den Beobachtungen. (Mal im positiven Sinne gemeint, nicht im Sinne von Überwachung).

    Ich kann mir folgende Zwecke auf die Schnelle vorstellen:

    - Durchgehendes Sammeln von Umweltdaten in der Atmoshphäre.
    - Allg. erfassen von Land/Wasseroberflächen
    - Unterstützung Meteorologie, Ozeanographie, Archäologie und vielleicht Stadtplanung-/Entwicklung usw.
    - Überwachung von Waldgebieten (Waldbrände)
    - Überwachung Naturschutzgebiete
    - Einsatz als Funk-Repeater (Stromfrage)
    - ...

    aber primäres Ziel ist wohl eine Weltumrundung mit dem Flieger ohne zusätzlichen Treibstoff

  5. Re: praktische Relevanz

    Autor: Most 08.07.10 - 10:36

    Zumindest in den 50er Jahren wurde an so was geforscht. Aber da war der Atomglaube so hoch, da dachte man an Atomgetriebene Zahnbürsten

    http://www.castor.de/technik/atomkraft/3_1959/26.html

  6. Re: praktische Relevanz

    Autor: tomtom 08.07.10 - 12:37

    Da gabs auch Spielzeug mit nem Atomreaktor zum selberbasteln

    http://www.gizmodo.de/2009/03/25/gilbert-u-238-kinder-bastelset-fur-atombomben.html

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Client Security (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. Embedded C++ Software Entwickler (m/w/d)
    RMG Messtechnik GmbH, Beindersheim (Raum Mannheim)
  3. Abteilungsleiter Softwareentwicklung (m/w/d)
    ESPERA-Werke GmbH, Duisburg
  4. Junior PHP Entwickler (m/w/d)
    Sport-Tiedje GmbH, Schleswig

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nuratrue im Test: Spitzenklang mit leichten Abstrichen
Nuratrue im Test
Spitzenklang mit leichten Abstrichen

Nura hat seine ersten True-Wireless-Hörstöpsel herausgebracht - der Sound ist sehr gut, perfekt sind die Stöpsel aber nicht, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Nuratrue Nura präsentiert erste True-Wireless-Kopfhörer
  2. Oneplus-Gründer Nothing präsentiert True-Wireless-Kopfhörer mit ANC
  3. Neue Produkte geplant Sennheiser sucht Investor für Privatkundengeschäft

Bundestagswahl: Alle wollen IT-Sicherheit, aber jeder anders
Bundestagswahl
Alle wollen IT-Sicherheit, aber jeder anders

Dass IT-Sicherheit wichtig ist, haben alle Parteien erkannt. Doch um die digitale Welt sicherer zu machen, haben sie unterschiedliche Ideen.
Eine Analyse von Anna Biselli

  1. Bundestagswahl Parteien müssen ihre IT-Sicherheit stärken
  2. IDOR-Sicherheitslücke Fewo-Direkt ermöglichte Einblick in fremde Rechnungen
  3. Sicherheitsforscher warnen Mehr als 150 Fake-Apps nehmen Krypto-Trader ins Visier

Corona und IT: Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen
Corona und IT
Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen

Für manche in der IT mag er ein Segen sein, für andere ist er projektgefährdend: der coronabedingte Wegfall von Geschäftsreisen.
Ein Erfahrungsbericht von Boris Mayer