Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Solar Impulse: Solarflugzeug…

80+ Solarzellen und dann nur 1 Motor ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 80+ Solarzellen und dann nur 1 Motor ?

    Autor: Phreeze 08.07.13 - 08:47

    würde das so gehen, wenn die Zellen 4mal soviel Wirkungsgrad hätten ?
    22,5% ist ja nicht so dufte, würde das besser gehen könnte man grössere Mengen transportieren

  2. Re: 80+ Solarzellen und dann nur 1 Motor ?

    Autor: Enyaw 08.07.13 - 09:22

    22,5% ist vergleichsweise hoch.
    Deine Frage ist etwas seltsam. Der Wirkungsgrad hat ja erstmal nichts mit der erbrachten Leistung zu tun.
    IMO hat das vor allem praktische, für die Statik wichtige Gründe vier Motoren zu verwenden und diese gleichmäßig auf den Tragflächen zu plazieren.

    Zwischen den Solarzellen und den Motoren ist natürlich auch noch reglelektronik verbaut, die für gleichbleibende Spannung sorgt.

  3. Re: 80+ Solarzellen und dann nur 1 Motor ?

    Autor: Endwickler 08.07.13 - 10:12

    Enyaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zwischen den Solarzellen und den Motoren ist natürlich auch noch
    > reglelektronik verbaut, die für gleichbleibende Spannung sorgt.

    Und wenn die Spannung nachlässt, dann sorgt ein Flügelriss wieder für mehr Spannung im Cockpit. Gute Elektronik. :-)

  4. Re: 80+ Solarzellen und dann nur 1 Motor ?

    Autor: digestif 08.07.13 - 13:33

    Mehr als 30% Wirkungsgrad sind nicht drin. Hat seine Gründe in der Thermodynamik.
    Und nein, das lässt sich nicht durch Ökozauberei umgehen.

  5. Re: 80+ Solarzellen und dann nur 1 Motor ?

    Autor: Sebbi 08.07.13 - 13:55

    digestif schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mehr als 30% Wirkungsgrad sind nicht drin. Hat seine Gründe in der
    > Thermodynamik.
    > Und nein, das lässt sich nicht durch Ökozauberei umgehen.

    Nur für eine bestimmte Art der Stromerzeugung. Die theoretischen Limits sind wesentlich höher und das liegt nicht an "Ökozauberei". Die besten Solarzellen kommen im Labor schon auf 44% ...

  6. Re: 80+ Solarzellen und dann nur 1 Motor ?

    Autor: Ach 08.07.13 - 17:12

    Ich gehe auch davon aus, dass mehrere und langsam drehende Rotoren einen höheren Luft-Wirkungsgrad haben als ein einzelner und schnell drehender.

  7. Re: 80+ Solarzellen und dann nur 1 Motor ?

    Autor: digestif 08.07.13 - 21:04

    Sebbi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > digestif schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mehr als 30% Wirkungsgrad sind nicht drin. Hat seine Gründe in der
    > > Thermodynamik.
    > > Und nein, das lässt sich nicht durch Ökozauberei umgehen.
    >
    > Nur für eine bestimmte Art der Stromerzeugung. Die theoretischen Limits
    > sind wesentlich höher und das liegt nicht an "Ökozauberei". Die besten
    > Solarzellen kommen im Labor schon auf 44% ...


    Dabei handelt es sich um MEHRERE Zellen, nicht um einzelne. Eine einzelne Solarzelle KANN aufgrund der Naturgesetze nicht signifikant über 30% kommen, so wie eine Windkraftanlage auch nie über 60% kommen kann.
    Und Laborbedingungen sind mal sowas insignifikant wenn dort mit starkem, monochromatischem auf die Solarzelle abgestimmtem Licht bestrahlt wird. Laborwerte sind für die Evaluation im Labor nützlich, in der Echtwelt aber eher nichtig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. we.CONECT Global Leaders GmbH, Berlin
  2. GEOMAGIC GmbH, Leipzig
  3. ENERCON GmbH, Aurich
  4. medavis GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. (-60%) 11,99€
  3. 2,49€
  4. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

  1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
    AT&T
    Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

    Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

  2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
    Netzausbau
    Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

    Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

  3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
    Ladesäulenbetreiber Allego
    Einmal vollladen für 50 Euro

    Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


  1. 19:45

  2. 19:10

  3. 18:40

  4. 18:00

  5. 17:25

  6. 16:18

  7. 15:24

  8. 15:00