1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Solara 50: Googles riesige…

Infrastruktur in armen Ländern

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Infrastruktur in armen Ländern

    Autor: Accolade 31.05.15 - 13:57

    Würde Google anfangen in den ärmsten Ländern der Welt einen Infrastruktur zu schaffen hätten sie min. genauso viele Kunden wie mit diesem Schwachsinn. Davon hätten die Menschen auch was. Wohlstand! Und müßten nicht in Booten zu uns kommen. So siehts aus.

  2. Re: Infrastruktur in armen Ländern

    Autor: hackCrack 31.05.15 - 14:19

    Eine Internet anbindung ist auch ein stück infrastruktur...

  3. Re: Infrastruktur in armen Ländern

    Autor: marcel. 31.05.15 - 14:52

    Google verfolgt mit den Projekten auch das Ziel, Hilfe bei Katastrophen bieten zu können.

    Vor allem Google Loon ist auch dafür gedacht, z.B. bei Erdbeben oder anderen Katastrophen schnell wieder ein funktionierendes Netz zur Kommunikation bieten zu können. Und zwar ohne Satellitentechnik und für jedermann.

  4. Re: Infrastruktur in armen Ländern

    Autor: munk86 31.05.15 - 15:52

    Accolade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde Google anfangen in den ärmsten Ländern der Welt einen Infrastruktur
    > zu schaffen hätten sie min. genauso viele Kunden wie mit diesem
    > Schwachsinn. Davon hätten die Menschen auch was. Wohlstand! Und müßten
    > nicht in Booten zu uns kommen. So siehts aus.


    das ist eine geniale idee!
    ich würde an deiner stelle gleich ein bewerbungsschreiben an bewerbung@google.de schicken!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.05.15 15:53 durch munk86.

  5. Re: Infrastruktur in armen Ländern

    Autor: Seasdfgas 31.05.15 - 16:57

    hmhm. krieg und verfolgung werden gleich viel entspannter wenn man bei netflix amerikanische serien schauen kann

  6. Re: Infrastruktur in armen Ländern

    Autor: wonoscho 31.05.15 - 17:30

    Google ist da auch nur ein kleiner Teil des Problems.
    Aber auch wir beide - du und ich - sind Teil des Problems,
    denn auch wir profitieren z.B. durch günstige Preise
    für Smartphones usw. - davon, dass die Löhne - und dadurch auch
    der Lebensstandard - in der sogenannten Dritten Welt so schlecht ist.

    Ja ich weiß, die Konsequenzen aus dieser Erkenntnis
    sind unbequem.

    Siehe z.B.:
    https://youtu.be/MtBOinK88uY

  7. Re: Infrastruktur in armen Ländern

    Autor: Jasmin26 01.06.15 - 00:04

    ich würde erstmal mit dem Besen vor der eigenen Tür kehren, .... als gleich den Bagger rauszuholen !

  8. Re: Infrastruktur in armen Ländern

    Autor: Mixermachine 01.06.15 - 00:40

    Accolade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde Google anfangen in den ärmsten Ländern der Welt einen Infrastruktur
    > zu schaffen hätten sie min. genauso viele Kunden wie mit diesem
    > Schwachsinn. Davon hätten die Menschen auch was. Wohlstand! Und müßten
    > nicht in Booten zu uns kommen. So siehts aus.


    Die Menschen dort leiden unter extremen Regimen, die alles niedermähen was irgendwie anders denkt (Religion reicht schon).
    Da kann man nicht einfach hingehen und etwas aufbauen, wenn es dem Herscher nicht gefällt.
    Darum ist sowas was Google macht vielleicht gar nicht schlecht (wenn man eine Infrastruktur errichten will). Ein Kabel am Boden ist schnell zerschnitten und verkauft...

    Getter, Setter, Hashcode und Equals manuell testen in Java?
    Einfach automatisieren: https://github.com/Mixermachine/base-test

  9. Re: Infrastruktur in armen Ländern

    Autor: laceup 01.06.15 - 01:53

    Mixermachine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Menschen dort leiden unter extremen Regimen
    Aber hauptsächlich nicht an den eigenen.

  10. Re: Infrastruktur in armen Ländern

    Autor: Jastol 01.06.15 - 08:44

    laceup schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mixermachine schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Menschen dort leiden unter extremen Regimen
    > Aber hauptsächlich nicht an den eigenen.

    Sondern?

  11. Re: Infrastruktur in armen Ländern

    Autor: Prypjat 01.06.15 - 09:28

    Accolade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde Google anfangen in den ärmsten Ländern der Welt einen Infrastruktur
    > zu schaffen hätten sie min. genauso viele Kunden wie mit diesem
    > Schwachsinn. Davon hätten die Menschen auch was. Wohlstand! Und müßten
    > nicht in Booten zu uns kommen. So siehts aus.

    Auha! Das war jetzt aber echt Mies von Dir!

    Du willst uns also erklären, dass diese Menschen Ihr Leben nur wegen des internetzugangs aufs Spiel setzen?

    @Golem
    Wieso ist dieser Thread noch nicht auf der Trollwiese gelandet?

  12. Re: Infrastruktur in armen Ländern

    Autor: Dwalinn 01.06.15 - 10:00

    Wir geben Ihnen halt nichts von dem Internetgeld ab... wie Kanada wollen die doch auch bloß etwas "mehr".

    (South Park: Kanada im Streik)

  13. Re: Infrastruktur in armen Ländern

    Autor: laceup 01.06.15 - 16:11

    Jastol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > laceup schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mixermachine schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Die Menschen dort leiden unter extremen Regimen
    > > Aber hauptsächlich nicht an den eigenen.
    >
    > Sondern?
    An unseren. Am Elend der Griechen bereichern wir uns doch genauso.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RWE Supply & Trading GmbH, Essen
  2. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  3. über duerenhoff GmbH, Filderstadt
  4. rhenag Rheinische Energie Aktiengesellschaft, Siegburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronakrise: Die Maske schreibt mit
Coronakrise
Die Maske schreibt mit

Ein Startup aus Japan hat einen intelligenten Mundschutz entwickelt, der die Worte des Trägers aufnehmen, übersetzen und verschicken kann. Ein Problem gibt es aber bei der Zielgruppe.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Coronakrise Unternehmen könnten längerfristig auf Homeoffice setzen
  2. Curevac Tesla baut mobile Moleküldrucker für Corona-Impfstoff
  3. Jens Spahn Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App

Alloy Elite 2 im Test: Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung
Alloy Elite 2 im Test
Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung

HyperX verbaut in seiner neuen Gaming-Tastatur erstmals eigene Schalter und lässt der RGB-Beleuchtung sehr viel Raum. Die Verarbeitungsqualität ist hoch, der Preis angemessen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Ergonomische Tastatur im Test Logitech erfüllt auch kleine Wünsche
  2. Keyboardio Atreus Programmierbare ergonomische Mini-Tastatur für unterwegs
  3. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches

KI-Startup: Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence
KI-Startup
Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence

Der CDU-Politiker Amthor fungierte als Lobbyist für das KI-Startup Augustus Intelligence. Warum sich die Regierung mit der Firma traf, ist weiter unklar.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Deep Learning Microsofts Software kann zu Musikstücken singen
  2. Texterkennung OpenAIs API beantwortet "Warum ist Brot so fluffig?"
  3. Cornonavirus Instagram macht Datensatz für Maskenerkennung ungültig