1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Solarauto: Neuer…

Und warum sollte das z.B. ein Tesla nicht auch aus dem Stand schaffen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und warum sollte das z.B. ein Tesla nicht auch aus dem Stand schaffen?

    Autor: Klausens 23.07.14 - 15:57

    "einen neuen Geschwindigkeitsrekord für Elektroautos über eine Distanz von 500 Kilometern aufgestellt"
    " Zu Beginn der Testfahrt schaffte Eve eine Durchschnittsgeschwindigkeit von rund 110 km/h"

    Und was daran sollte mit einem Tesla von der Stange nicht auch machbar sein?

  2. Re: Und warum sollte das z.B. ein Tesla nicht auch aus dem Stand schaffen?

    Autor: tommyknocker22 23.07.14 - 19:06

    Bei Tempo 110 wären vermutlich nur 450km drin. Aber es wäre natürlich ein leichtes für Tesla den Rekord mit einem größeren Akku oder einem zusätzlichen Akku zu verbessern. Mit geeigneter Wahl der Strecke könnte man ja sogar zwischentanken, wenn die einzige Anforderung das Absolvieren der 500km ist.

  3. Re: Und warum sollte das z.B. ein Tesla nicht auch aus dem Stand schaffen?

    Autor: ArcherV 23.07.14 - 22:07

    Laut einigen Testberichten von einigen Tesla Fahrern packt der S auch die 500km wenn man sich auf~120-130 km/h beschränkt.


    Nur WILL man mit dem Ding einfach schneller fahren. :D

  4. Re: Und warum sollte das z.B. ein Tesla nicht auch aus dem Stand schaffen?

    Autor: ChMu 23.07.14 - 23:52

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Laut einigen Testberichten von einigen Tesla Fahrern packt der S auch die
    > 500km wenn man sich auf~120-130 km/h beschränkt.
    >
    > Nur WILL man mit dem Ding einfach schneller fahren. :D

    Was man will und was man darf sind zwei verschiedene Dinge. Ausser Deutschland kenne ich kein Land in dem man schneller als 130 fahren darf. Hier in Spanien liegt die Obergrenze bei 120. Auf der (mautpflichtigen) Autobahn. Aber wenn Du 120 fahrst, musst Du praktisch permanent auf der linken Spur fahren, da die meissten bei 110km/h haengen (immense Spritersparnis) oder 117 im Tempomat haben aus Angst geblitzt zu werden. Das wird naemlich RICHTIG teuer.
    Die eigendliche Fahrzeit ueber die durchschnittlichen 60km die man mal auf der Autobahn zuruecklegt, (die Entfernung von meinem Dorf zur naechsten Stadt) wobei 20km vor Barcelona eh alles auf 80 beschraenkt ist, aendert sich genau 0.
    Mein e_Auto hat Werksmaessig 180km Reichweite, welche ich mit Sicherheit ueberbieten koennte, brauchte ich aber noch nie. In den letzten 10 Jahren bin ich das nie am Stueck gefahren.

  5. Re: Und warum sollte das z.B. ein Tesla nicht auch aus dem Stand schaffen?

    Autor: nmSteven 24.07.14 - 06:48

    In Spanien ist ja auch auf Mautsraßen kaum Verkehr. Wenn man in Deutschland 120 oder 130 setzen würde wäre ein Großteil der Straße dauernd verstopft. Das sind simple Physikalische regeln. Wenn man schneller fährt hat man eine Engstelle schneller überwunden es passen mehr Autos durch

  6. Re: Und warum sollte das z.B. ein Tesla nicht auch aus dem Stand schaffen?

    Autor: plutoniumsulfat 24.07.14 - 10:18

    Das gilt aber nur für enge Teile der Strecke. Außerdem bringt höhere Geschwindigkeit nichts gegen einen Stau aus dem Nichts und birgt höhere Risiken für Unfälle, die die Straße noch länger verstopfen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA, Braunschweig
  2. Phone Research Field GmbH, Hamburg
  3. über duerenhoff GmbH, Wuppertal
  4. itsc GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 6,99€
  2. 4,99€
  3. 19,99€
  4. 23,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Banded Kestrel: AMD bringt Ryzen Embedded mit unter 10 Watt
    Banded Kestrel
    AMD bringt Ryzen Embedded mit unter 10 Watt

    Statt 12 Watt bis 25 Watt sind 6 bis 10 Watt möglich: AMD hat zwei Embedded-APUs veröffentlicht, die für sparsamere oder lüfterlose Systeme gedacht sind. Die Zen-Kerne und die Vega-Grafik takten niedrig.

  2. Network Slicing: Nokia bietet wichtige 5G-Funktion in LTE-Netzen
    Network Slicing
    Nokia bietet wichtige 5G-Funktion in LTE-Netzen

    Mit Network Slicing will Nokia zugesicherte Datenkapazität oder Latenz in LTE-Netzen bieten. Einer der wichtigsten Partner ist A1 in Österreich.

  3. Statt Github: FSF will eigene Code-Hosting-Plattform starten
    Statt Github
    FSF will eigene Code-Hosting-Plattform starten

    Noch in diesem Jahr will die Free Software Foundation eine Plattform für Code-Hosting und Kollaboration online stellen. Welche Software zum Einsatz kommen soll, ist noch nicht klar.


  1. 15:10

  2. 14:42

  3. 14:21

  4. 14:00

  5. 13:15

  6. 12:01

  7. 11:56

  8. 11:50