1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Speichertechnik: Microsoft stellt…

Demnächst...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Demnächst...

    Autor: Michael H. 22.03.19 - 13:19

    Backuppen sie ihr Hirn im Office 365 DNA Abo für 3,99 pro Monat xD

  2. Re: Demnächst...

    Autor: Zetrix 22.03.19 - 13:47

    Aber auf verschlüsselte Verbindung achten xD

  3. Re: Demnächst...

    Autor: Citadelle 22.03.19 - 14:17

    Gar nicht so abwegig, das Gehirn als externen Speicher zu benutzen.
    Aber ob das aufspielen eventuell sich "einbrennt" und Schäden verursacht,
    müssen Langzeitstudien zeigen.

  4. Re: Demnächst...

    Autor: Huegelstaedt 22.03.19 - 14:22

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Backuppen sie ihr Hirn im Office 365 DNA Abo für 3,99 pro Monat xD

    Da kommt mir eine Idee, ich bin immer so vergesslich, da könnte man doch mehrere Speicherungen vom Gehirn ablegen für verschiedene Tätigkeiten, wenn man dann z.B. ein komplexes mathematisches Problem hat lädt man die entsprechende Speicherung und lernt dazu. So kann man nicht immer all die Fähigkeiten wieder verlernen wenn man sie länger nicht genutzt hat. Danke für die Idee, ich muss jetzt mal schnell mit Bill Gates telefonieren ;)

  5. Re: Demnächst...

    Autor: Michael H. 22.03.19 - 14:28

    Huegelstaedt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Michael H. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Backuppen sie ihr Hirn im Office 365 DNA Abo für 3,99 pro Monat xD
    >
    > Da kommt mir eine Idee, ich bin immer so vergesslich, da könnte man doch
    > mehrere Speicherungen vom Gehirn ablegen für verschiedene Tätigkeiten, wenn
    > man dann z.B. ein komplexes mathematisches Problem hat lädt man die
    > entsprechende Speicherung und lernt dazu. So kann man nicht immer all die
    > Fähigkeiten wieder verlernen wenn man sie länger nicht genutzt hat. Danke
    > für die Idee, ich muss jetzt mal schnell mit Bill Gates telefonieren ;)

    Und am Ende boomt der Schwarzmarkt für junge sportliche intelligente Menschen ohne Erbkrankheiten deren Hirne "erased" werden und ein Backup von deinem Hirn aufgespielt wird :D Highlander incoming :D

  6. Re: Demnächst...

    Autor: hans1337 22.03.19 - 14:30

    Gehirn backups mit LVM snapshots und RAID 0 wären doch mal was



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.03.19 14:30 durch hans1337.

  7. Re: Demnächst...

    Autor: Citadelle 22.03.19 - 16:06

    Klingt alles nach Black Mirror xD

  8. Re: Demnächst...

    Autor: slemme 08.07.19 - 15:52

    Musk wäre da glaube ich der bessere Ansprechpartner :D

    R.I.P. - Game of Thrones
    17.04.11 - 28.04.19
    "The fight was dark and full of errors"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  4. DATAGROUP Köln GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  2. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)
  3. 749€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
PC-Hardware
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
  2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen