Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sphero Lightning McQueen: Erst…

Coole Sache aber,

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Coole Sache aber,

    Autor: Ipa 25.05.17 - 17:05

    Der Preis ist schon ne Nummer für sich. Natürlich verstehe ich das all die Technik viel kostet und auch einiges an Entwicklung rein geflossen ist. Aber ich glaube ich kaufe meinem Sohn dann doch ein klassisches ferngesteuertes Spielzeug Auto. Eventuell ist es auch nicht ganz für Kinder gedacht, das Ding wäre ruck zuck kaputt.

  2. Re: Coole Sache aber,

    Autor: AnDieLatte 25.05.17 - 17:18

    Ich denke die Zielgruppe sind eher große Kinder ;)

  3. Re: Coole Sache aber,

    Autor: Bouncy 25.05.17 - 23:07

    Ipa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Preis ist schon ne Nummer für sich. Natürlich verstehe ich das all die
    > Technik viel kostet und auch einiges an Entwicklung rein geflossen ist.
    Ich sehe nicht so recht, warum es so teuer ist - ein Haufen kleiner Servos und deren Ansteuerung ist in industriellem Maßstab jetzt nicht so die Herausforderung. Eine bunte App und viele vorgefertigte Aktionen sind Fleißarbeit, sicherlich teuer und zeitaufwändig, aber Entwicklung? Hm, selbst günstige Indiegames haben mehr Tiefe, was imho der Kern der Entwicklung ist.
    Naja, muss jeder selbst wissen, aber das Ding in der Entwicklung zu überbewerten um 350¤ zu rechtfertigen ist ein wenig blauäugig...

  4. Re: Coole Sache aber,

    Autor: derJimmy 25.05.17 - 23:21

    Du darfst die Disney-Lizenz nicht vergessen - die schlägt beim Verkaufspreis ordentlich zu buche... Wäre das ein x-beliebiges Fahrzeug mit Augen und Mund wäre es vermutlich deutlich billiger.

  5. Re: Coole Sache aber,

    Autor: Sharra 25.05.17 - 23:49

    derJimmy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du darfst die Disney-Lizenz nicht vergessen - die schlägt beim
    > Verkaufspreis ordentlich zu buche... Wäre das ein x-beliebiges Fahrzeug mit
    > Augen und Mund wäre es vermutlich deutlich billiger.


    Eher umgekehrt... Dadurch, dass es die Disney Lizenz hat, wird es so teuer, weil die Leute eben DAS Auto haben wollen. Die Lizenz vergibt Disney für jeden Schrott. Schonmal 1¤-Shirts im Supermarkt mit Donald oder Mickey gesehen? Die sind lizenziert.
    Das Ding wäre eher billiger, weil es nicht die Heldenfigur aus einem Disney-Pixar darstellen würde, und somit weniger attraktiv. Mitsamt der Technik und allem drum und dran sehe ich hier ein 100¤ Spielzeug. Aber weil der Hype durch den 3, Kinofilm grade wieder losgeht, kann man auch 350 dafür verlangen. In ein paar Wochen wird es dann aber bereits "Angebote" um die 250 geben, weil das Zeug wie Blei in den Regalen liegen wird, sobald der Film aus den Kinos raus ist.

  6. Re: Coole Sache aber,

    Autor: Bruce Wayne 26.05.17 - 09:20

    AnDieLatte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke die Zielgruppe sind eher große Kinder ;)

    kaufen die sich für diesen preis nicht lieber das hier?

    https://www.rc-race-shop.de/carson/500409054-1-8-virus-pro-40-truggy-bl-24ghz-rtr-p-69179.html

  7. Re: Coole Sache aber,

    Autor: gamesartDE 26.05.17 - 09:47

    Meine Kinder haben genau das Teil aber ohne App Steuerung dafür mit normaler Fernsteuerung und kostete damals glaube ich um die 50 Euro. Die 350 kann ich nicht nachvollziehen.

  8. Re: Coole Sache aber,

    Autor: 5468513218 26.05.17 - 10:55

    hat das auch das Display und so und haben Sie vielleicht einen Hersteller dazu?

  9. Re: Coole Sache aber,

    Autor: Niaxa 26.05.17 - 11:32

    So ein Quark wir haben ein kleines RC Auto (MC Queen) das genauso aussieht, ohne rollenden Augen und Sprüche, das kostete keine 30¤. Fährt wahrscheinlich sogar schneller wie das hier (wenn man dem Author glauben darf) und hat halt keine App.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.05.17 11:34 durch Niaxa.

  10. Re: Coole Sache aber,

    Autor: Niaxa 26.05.17 - 11:34

    Auf das Augenrollen kann man bei 300¤ weniger getroßt verzichten. Auch wir haben dieses günstige Modell mit Fernbedienung. Das kostete keine 30¤.

  11. Re: Coole Sache aber,

    Autor: charyou 26.05.17 - 13:12

    Ich weiß nicht, warum hier dieser Hass und Unverständnis aufsteigt. Wenn man sich mal ansieht, was da alles auch technisch mit reinfließt, ist das definitiv nicht mit irgendwelchen 30-100¤-Karren zu vergleichen. Und es soll auch gar nicht mit RC-Autos verglichen werden, das ist gar nicht die Zielgruppe (die ist hier auf jeden Fall 20+, wenn nicht 30+)

    Da ist viel Liebe und Detailarbeit reingeflossen, Räder, die auch in der vertikalen beweglich sind, um viele der Bewegungen und ausgedrückten "Emotionen" zu ermöglichen, die auch im Film vorhanden waren und den Charakter ausmachen. Es wirkt in Videos sehr gelungen, die Art wie es sich auch im Stand bewegt (was durch Wippen/Höherstellen einzelner Räder ermöglicht wird), die Lippenbewegungen, das Display. Toll: 5 berührungsempfindliche Seiten, woraufhin das Auto bei Berührung entsprechend reagiert. Noch dazu steuerbar per App.

    Alles nicht unbedingt günstig, dazu kommt Entwicklung (darunter gehört auch die Umsetzung der charakteristischen Bewegungszüge und das schwer kontrollierbare Fahrdesign), eventuell Synchronisation (wie viele Sprachsamples sind hinterlegt? 100+?), Design, etc.
    350¤ sind nicht günstig, aber kann ich voll nachvollziehen, vor allem für einen relativ kleinen Markt. Die werden vermutlich eh ziemlich schnell ausverkauft sein.

    Hier geht es nicht darum "Auto zu fahren", sondern eine Mini-Version des Charakters zu haben, der noch dazu ziemlich nah an die Vorlage ran kommt, UND man kann nebenbei noch Auto fahren.

    Edit: Genauso gut könnte man jetzt fragen, warum 'ne Stadtrundfahrt im offenen Touribus so teuer ist, der Metrobus kostet 10x weniger und fährt schneller dort hin.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.05.17 13:14 durch charyou.

  12. Re: Coole Sache aber,

    Autor: deus-ex 26.05.17 - 13:49

    Das ist kein RC Auto sondern ein Roboter der auf seien Umgebung reagiert. Das sind 2 vollkommen verschiedene Spielsachen...

  13. Re: Coole Sache aber,

    Autor: Hotohori 26.05.17 - 17:13

    Bruce Wayne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AnDieLatte schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich denke die Zielgruppe sind eher große Kinder ;)
    >
    > kaufen die sich für diesen preis nicht lieber das hier?
    >
    > www.rc-race-shop.de

    Auch große Kinder haben unterschiedliche Geschmäcker. ;)

  14. Re: Coole Sache aber,

    Autor: Hotohori 26.05.17 - 17:19

    Eben, die Zielgruppe ist eine andere und die Herstellungsmenge dürfte so gering sein, dass es auch die Kosten erhöht, weil weniger Käufer die höheren Kosten tragen müssen wegen fehlender großen Massenproduktion.

    Ich war vor dem Video aus skeptisch und dachte ich sehe da gleich ein billiger Versuch des Original aus dem Film zu imitieren, aber das Video hat echt überzeugt.

    Die Akkulaufzeit hätte mich aber noch interessiert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.05.17 17:19 durch Hotohori.

  15. Re: Coole Sache aber,

    Autor: Hotohori 26.05.17 - 17:21

    Äpfel und Birnen Vergleiche sind halt beliebt, besonders wenn das andere Produkt nur 1/10 kostet wird schnell gar nicht mehr versucht zu begreifen warum das Andere so viel teurer ist.

    Ich wette z.B. das von dem 30 Euro Teil deutlich mehr hergestellt wurden und damit auch noch mal die Kosten gesenkt werden konnten, sonst hätte das in der gleichen Stückzahl wie das hier jetzt wohl auch 50+ Euro gekostet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.05.17 17:22 durch Hotohori.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Friedrichshafen
  2. EUROIMMUN AG, Dassow
  3. Karle Recycling GmbH, Stuttgart
  4. DATAGROUP Köln GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hitman Goty, God Eater 2 Rage Burst, Tropico 4 Collector's Bundle)
  2. 49,94€
  3. 19,95€
  4. 13,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

  1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
    Funklöcher
    Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

    Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

  2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
    Bethesda
    Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

    Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

  3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
    Roli Lumi
    Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

    Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


  1. 18:13

  2. 17:54

  3. 17:39

  4. 17:10

  5. 16:45

  6. 16:31

  7. 15:40

  8. 15:27