Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sportcoupé Dezir: Renault weckt…

160km Reichweite - sehr witzig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 160km Reichweite - sehr witzig

    Autor: ichbinsmalwieder 09.07.10 - 17:18

    Wohin soll man damit fahren?
    Zum Einkaufen?
    Ins Büro?

    Sowas gehört auf die Autobahn - und bei Tempo 180 werden wohl kaum 160 km rausspringen.

    (Obwohl - mit 180 ist man ja eine Verkehrsbehinderung)

  2. Re: 160km Reichweite - sehr witzig

    Autor: Kannst ja immer 09.07.10 - 17:33

    viele Pausen machen ^^.

    1 Stunde fahren 24h warten, bis der wieder aufgeladen ist und weiter fahren. :D Da brauchst dann aber sehr lange ...

  3. Re: 160km Reichweite - sehr witzig

    Autor: kwerti 09.07.10 - 17:39

    Kannst ja immer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > viele Pausen machen ^^.
    >
    > 1 Stunde fahren 24h warten, bis der wieder aufgeladen ist und weiter
    > fahren. :D Da brauchst dann aber sehr lange ...


    3 Minuten zum Wechseln ... aber trotzdem.... Wahrscheinlich muss man jede oder jede 2. Ausfahrt raus und wechseln *G*

  4. Re: 160km Reichweite - sehr witzig

    Autor: Treadmill 09.07.10 - 18:07

    Quark, Akkufahrzeuge über die Autobahn kreuzen lassen und Auffahren zum Akku-Wechsel... ;)

  5. Re: 160km Reichweite - sehr witzig

    Autor: Steves Job 09.07.10 - 18:12

    Treadmill schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Quark, Akkufahrzeuge über die Autobahn kreuzen lassen und Auffahren zum
    > Akku-Wechsel... ;)


    Gut, dass das kein Apple-Auto ist!

  6. Re: 160km Reichweite - sehr witzig

    Autor: Treadmill 09.07.10 - 18:15

    Geht auch, nur wird das Auto dann auf dem Auflieger festgehakt und du musst erstmal per Kreditkarte das andere lösen, dann geht's weiter :P

  7. Re: 160km Reichweite - sehr witzig

    Autor: blub 09.07.10 - 20:22

    junge junge, das ist kein alltagsauto. das zeigt man her und ist nicht zum kilometer fressen gedacht. und zeigen geht in langsam halt auch besser (obwohl 180 km/h dafuer definitiv schon zu schnell ist). zeig mir einen der mit einem ferrari jeden tag ueber 100 km zur arbeit faehrt...


    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wohin soll man damit fahren?
    > Zum Einkaufen?
    > Ins Büro?
    >
    > Sowas gehört auf die Autobahn - und bei Tempo 180 werden wohl kaum 160 km
    > rausspringen.
    >
    > (Obwohl - mit 180 ist man ja eine Verkehrsbehinderung)

  8. Re: 160km Reichweite - sehr witzig

    Autor: uru 10.07.10 - 00:14

    20 min mit vollgas auf der autobahn :) Dann darf man mit dem ADAC express zurückfahren LOL

  9. Re: 160km Reichweite - sehr witzig

    Autor: -gast- 10.07.10 - 01:35

    Die meissten fahren mit ihrem Auto weniger als 80km pro Tag. Da würde der Akku also für 2 Tage reichen - was aber nicht nötig ist da ja der Akku jeden Abend wieder geladen wird.
    Zum verreisen ist diese Fahrzeug eh ungeeignet, Sportlicher Wagen != Reisetaugliche Limousine/Kombi.

    Was heutzutage Fehlt ist im Grunde nur ein 3-4mal so starker Akku der günstig herzustellen ist. Der Erfinder wird reich bei dem was heutzutage alles von mobilen Energiespeichern abhängig ist.
    Gäbe es einen solchen Akku würden sich Elektroautos verkaufen wie warme Semmeln, Smartphones werden leichter und halten länger und Notebooks müssen nicht jeden Tag wieder geladen werden.

  10. Re: 160km Reichweite - sehr witzig

    Autor: OxMox 10.07.10 - 07:55

    Jetzt verstehst du endlich! Das ist von der FDP forciert!
    Ein riesen Programm um Hoteliers und die Atomlobby zu unterstützen! ;)

  11. Re: 160km Reichweite - sehr witzig

    Autor: zui 10.07.10 - 08:41

    Die MEISTEN nutzen auch öffentliche Verkehrsmittel und brauchen dafür kein Auto.

  12. Re: 160km Reichweite - sehr witzig

    Autor: nutzer 10.07.10 - 10:32

    Wohl eher nur in großen Städten, die MEISTEN Deutschen wohnen dort aber nicht.

  13. Re: 160km Reichweite - sehr witzig

    Autor: Johnny Cache 10.07.10 - 10:52

    -gast- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die meissten fahren mit ihrem Auto weniger als 80km pro Tag. Da würde der
    > Akku also für 2 Tage reichen - was aber nicht nötig ist da ja der Akku
    > jeden Abend wieder geladen wird.

    Das letzte worauf ich mich verlassen würde ist daß der Akku tatsächlich wirklich jeden einzelnen Tag geladen wird oder gar geladen werden kann.
    Was immer auch der Grund sein mag daß man es mal nicht tut, in jedem Fall sollte man am nächsten Tag trotzdem damit noch in die Firma fahren können.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  14. Re: 160km Reichweite - sehr witzig

    Autor: Robin Wut 10.07.10 - 11:01

    Johnny Cache schrieb:

    > Das letzte worauf ich mich verlassen würde ist daß der Akku tatsächlich
    > wirklich jeden einzelnen Tag geladen wird oder gar geladen werden kann.
    > Was immer auch der Grund sein mag daß man es mal nicht tut, in jedem Fall
    > sollte man am nächsten Tag trotzdem damit noch in die Firma fahren können.


    Richtig...mein Benziner fährt ja auch trotzdem weiter auch wenn ich mal das Tanken, aus welchem Grunde auch immer, vergessen haben sollte. Auf der Skala meiner Tankuhr steht ja auch 1/1 - 1/2 - Reserve - Ignore :-D

  15. Re: 160km Reichweite - sehr witzig

    Autor: Johnny Cache 10.07.10 - 11:08

    Robin Wut schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Richtig...mein Benziner fährt ja auch trotzdem weiter auch wenn ich mal das
    > Tanken, aus welchem Grunde auch immer, vergessen haben sollte. Auf der
    > Skala meiner Tankuhr steht ja auch 1/1 - 1/2 - Reserve - Ignore :-D

    Genau, selbst beim bisher ungünstigsten Verbrauch meiner Karre, was waren irgendwas um die 19,x l waren, hätte die Karre noch eine maximale Reichweite von über 400 km gehabt, womit also mehrere Fahrten möglich gewesen wären.
    Wenn man natürlich so lange fährt bis sich die Tanknadel überhaupt nicht mehr erheben möchte braucht man sich nicht zu wundern wenn man eines Tages mal liegen bleibt. Aber selbst in diesem Fällen kann man noch einen Reservekanister im Kofferraum haben, was bei den Elektroautos nicht der Fall sein wird.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  16. Re: 160km Reichweite - sehr witzig

    Autor: Gasgeber 10.07.10 - 15:07

    Ein Bugatti Veyron läßt bei Vollgas 15 l pro Minute durch den Motor... bei einem 100 l Tank könnte man damit knapp 7 Minuten lang fahren... das sind grade mal 50 km, bei 400 km/h... da ist der Dezir hier geradezu ein Traum dagegen.

    Bye,

  17. Re: 160km Reichweite - sehr witzig

    Autor: Autofanatic 11.07.10 - 12:08

    Die Benzinautos haben auch mal klein angefangen... Ich glaube kaum das 1910 jemand an einem Auto gezweifelt hat nur weil es keine 200 schafft und damit noch 400 km kommt. ;)

    Wir sind nur alle viel zu verwöhnt und anspruchsvoll geworden.

    PS: Mein Vehicle schafft übrigens kaum 200 weswegen ich meisten nur 130 fahre. Dann bei einem Verbrauch von knappen 5-6 Litern... und das gute Stück ist 15 Jahre alt.

  18. Re: 160km Reichweite - sehr witzig

    Autor: felicius 12.07.10 - 09:18

    da müsste es doch möglich sein in die autobahn nen kontaktloses ladegerät zu integrieren, so das die fahrzeuge bei der fahrt geladen werden...

  19. Re: 160km Reichweite - sehr witzig

    Autor: e-karre 12.07.10 - 09:53

    felicius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > da müsste es doch möglich sein in die autobahn nen kontaktloses ladegerät
    > zu integrieren, so das die fahrzeuge bei der fahrt geladen werden...


    Von der Theorie her grandios!
    Nur die Umsetzung stelle ich mir alle andere als schwierig vor.

  20. Re: 160km Reichweite - sehr witzig

    Autor: Robin Wut 12.07.10 - 20:52

    felicius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > da müsste es doch möglich sein in die autobahn nen kontaktloses ladegerät
    > zu integrieren, so das die fahrzeuge bei der fahrt geladen werden...


    Klar, einfach Dauermagnete in die Fahrbahndecke einlassen und dann im Fahrzeugboden ne Induktionsspule einbauen. ggg

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WEY Technology GmbH, Frankfurt am Main, München
  2. Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement der Universität Stuttgart, Stuttgart
  3. rhenag Rheinische Energie Aktiengesellschaft, Köln
  4. TeamViewer GmbH, Göppingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Zugang für die ganze Familie!)
  2. 14,99€
  3. 519€
  4. (heute u. a. Dual DT 210 Plattenspieler 77,00€ statt 111,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

  1. Valve: SteamVRs Motion Smoothing macht VR flüssiger
    Valve
    SteamVRs Motion Smoothing macht VR flüssiger

    Per Motion Smoothing kann Valves SteamVR beim HTC Vive (Pro) die Bildrate samt Animationen vorhersagen. Dadurch synthetisch generierte Frames sorgen für flüssige Virtual Reality auch auf jeglicher Hardware.

  2. Indiegames-Rundschau: Rollenspielkult und randalierende Roboter
    Indiegames-Rundschau
    Rollenspielkult und randalierende Roboter

    Der Herbst bringt viel Material für lange Rollenspielabende in Pathfinder Kingmaker und The Bard's Tale 4. Dazu kommen weitere Indiegames, etwa ein spannender Survivalkampf - in tiefster Dunkelheit!

  3. Hinterradantrieb: Tesla verkauft günstigeres Modell 3
    Hinterradantrieb
    Tesla verkauft günstigeres Modell 3

    Tesla hat eine preiswertere Version des Model 3 angekündigt, die weniger kostet als die Langstreckenversion, die Tesla bisher verkauft hat. Es handelt sich aber noch nicht um das versprochene 35.000-US-Dollar-Basismodell.


  1. 09:19

  2. 09:11

  3. 08:15

  4. 07:43

  5. 07:25

  6. 07:11

  7. 19:03

  8. 18:40