1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sprachsteuerungssystem: Siri und…

Autonome Systeme

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Autonome Systeme

    Autor: Juge 08.10.14 - 10:44

    Kennt ihr die "Wissenschaftsmagazine" aus den 50er und 60ern? Da waren immer tolle Geschichten drin, inkl. schöner Bilder von riesigen Eisenbahnen, fahrenden Städten, atomgetriebenen Flugautos und natürlich div. Gebäude auf entfernten Gestirnen. Gemein hatten all die Geschichten und Illustrationen, dass man sie wirklich für die Zukunft hielt. Man war überzeugt, beflügelt durch Fortschritte in der Wissenschaft. Heute lächeln wir über die Naivität und bestaunen die Artikel von damals.

    Und so ist es auch mit den Robotern, die "jetzt bald" den Planeten überfluten werden, den Möglichkeiten der "Drohnen", die in aller Munde sind - und insbesondere das autonome Auto, welches quasi schon einsatzbereit in der Garage von Google steht.

    Die Wirklichkeit blenden wir dabei geschickt aus: Handys, die uns nicht verstehen, Navis, die von gesperrten Straßen wissen - und uns direkt hinführen. Fernlichtassistenten, die ständig an- (bei Gegenverkehr) und aus (bei freier Strecke) gehen, Saugroboter, die mit einem Staugsauger geleert werden müssen und selbstfahrende Autos, die bei Trockenheit und Sonnenschein auf einer fabrikneuen Straße mit perfekter Seitenmarkierung mit der Hilfe son sündhaft teuren, ultra genauen Straßenkarten umherfahren, aber ein Stück Zeitungspapier als Hindernis interpretieren und eine Vollbremsung machen (an dem winkenden Polizisten aber ignorant vorbei düsen).

    Ich finde es toll, wie heute alle von Gadgets träumen und realistische Kritiker für blind halten. So muss es meinem Opa gegangen sein, wenn er im Wirtshaus Zweifel an der Hyperschallraketen-U-Bahn geäußert hat.

    Also: Mein Auto versteht mich. Wenn ich sage "Te-le-fon" - Piep - "anrufen Jan Günther - Piep - "Hän-di", dann klappt das. Und einige - gerade IT-ferne Mitfahrer - finden das sehr intelligent, derweil ich über die Überbewertung solcher Systeme nur innerlich mit dem Kopf wackeln kann.

    "Jan Günther anrufen" versteht man Kugi schon nicht mehr.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.10.14 10:47 durch Juge.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig
  2. Knauf Gips KG, Iphofen bei Würzburg
  3. KION Group AG, Frankfurt am Main
  4. WingFan Ltd. & Co. KG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 38,00€ (bei ubi.com)
  2. 319,00€ (Bestpreis)
  3. 31,49€
  4. (u. a. Die Siedler History Collection 19,99€, Anno 1800 Gold Edition für 38,00€, Tom Clancy's...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Autohersteller Maserati will Elektroautos mit besonderem Sound ausstatten
  2. Elektroauto-Prämie Regierung liefert Brüssel erste Daten zu neuem Umweltbonus
  3. Zulieferprobleme Audi will E-Tron-Produktion in Brüssel kürzen

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

  1. Zehntes Jubiläum: Auch Microsoft hat das erste iPad überrascht
    Zehntes Jubiläum
    Auch Microsoft hat das erste iPad überrascht

    In einem ausführlichen Bericht blickt der ehemalige Windows-Chef Steven Sinofsky auf das erste iPad zurück. Die Medien und die Branche selbst ahnten vor zehn Jahren nicht, was für ein Produkt es letztlich sein sollte und dass es überhaupt nicht den damaligen Vorstellungen entsprach.

  2. VR-Headsets: Vom virtuellen Ladenhüter zum realen ausverkauft
    VR-Headsets
    Vom virtuellen Ladenhüter zum realen ausverkauft

    Alyx ist schuld: Nach der Ankündigung des nächsten Half-Life waren (und sind) mutmaßlich besonders dafür geeignete Headsets nicht lieferbar. Im wichtigsten Weihnachtsquartal war wohl auch deshalb Playstation VR der Bestseller.

  3. Deutsche Bahn: Träges Betriebssystem des neuen IC2 verzögert Zugfahrten
    Deutsche Bahn
    Träges Betriebssystem des neuen IC2 verzögert Zugfahrten

    Etwa eine Stunde soll es dauern, einen IC2 komplett hochzufahren. Dabei sind die Züge für viel Geld erst neu eingeführt worden. Derzeit sorgt das problematische Betriebssystem an Bord für Frust bei der Deutschen Bahn und den Fahrgästen.


  1. 17:52

  2. 17:07

  3. 14:59

  4. 14:41

  5. 14:22

  6. 14:01

  7. 13:41

  8. 13:17