1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Städte- und Gemeindebund: Schulen…

Musste knapp 250km weit weg ziehen für ein IT-Abitur

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Musste knapp 250km weit weg ziehen für ein IT-Abitur

    Autor: xMarwyc 12.10.16 - 09:53

    Da ich aufgrund meiner Motivation gerne Informationstechnik als Profil belegen wollte, bin ich extra nach Südniedersachsen gezogen, da es in Hamburg und Umgebung keine geeigneten Schulen gab. Shame on you Germany. Ein 16. - 17. Jähriger kann sich das vermutlich weder leisten noch erlauben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.10.16 09:53 durch xMarwyc.

  2. Re: Musste knapp 250km weit weg ziehen für ein IT-Abitur

    Autor: AngryFrog 12.10.16 - 10:24

    xMarwyc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da ich aufgrund meiner Motivation gerne Informationstechnik als Profil
    > belegen wollte, bin ich extra nach Südniedersachsen gezogen, da es in
    > Hamburg und Umgebung keine geeigneten Schulen gab. Shame on you Germany.
    > Ein 16. - 17. Jähriger kann sich das vermutlich weder leisten noch
    > erlauben.

    Ist bei manchen Ausbildungen nicht anders, wobei IT da zum Glück weniger betroffen ist.

    Meine Berufsschule lief aber auch nur deshalb, weil die Lehrer (Oft Quereinsteiger) schon in IT geschult waren. Keine Ahnung wie das an normalen Gymnasien funktionieren soll, wo Informatik meistens von irgendwelchen Lehrern zwischen Tür und Angel gemacht wird.

  3. Re: Musste knapp 250km weit weg ziehen für ein IT-Abitur

    Autor: xMarwyc 12.10.16 - 12:35

    AngryFrog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > xMarwyc schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da ich aufgrund meiner Motivation gerne Informationstechnik als Profil
    > > belegen wollte, bin ich extra nach Südniedersachsen gezogen, da es in
    > > Hamburg und Umgebung keine geeigneten Schulen gab. Shame on you Germany.
    > > Ein 16. - 17. Jähriger kann sich das vermutlich weder leisten noch
    > > erlauben.
    >
    > Ist bei manchen Ausbildungen nicht anders, wobei IT da zum Glück weniger
    > betroffen ist.
    >
    > Meine Berufsschule lief aber auch nur deshalb, weil die Lehrer (Oft
    > Quereinsteiger) schon in IT geschult waren. Keine Ahnung wie das an
    > normalen Gymnasien funktionieren soll, wo Informatik meistens von
    > irgendwelchen Lehrern zwischen Tür und Angel gemacht wird.

    Geraden den letzten Satz kann ich sehr unterschreiben. Wir haben einen Lehrer in Informationsverarbeitung, der meinte, man solle mit Windows CMD vorsichtig sein, man könne damit andere Netzwerke lahmlegen. Wusste nicht ob ich lachen oder weinen soll.

    Auch den Unterschied zwischen Gibibyte und Gigabyte kannte er nicht. Ein anderer Lehrer an einer Schule vor einigen Jahren behauptete, man benötige ja gar keine HTML Kenntnisse, da man in der Realität fast nur noch Baukästen benutzen würde.. :D

  4. Re: Musste knapp 250km weit weg ziehen für ein IT-Abitur

    Autor: ibsi 12.10.16 - 12:50

    xMarwyc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein
    > anderer Lehrer an einer Schule vor einigen Jahren behauptete, man benötige
    > ja gar keine HTML Kenntnisse, da man in der Realität fast nur noch
    > Baukästen benutzen würde.. :D


    Das müsste ich meiner Firma und unseren Kunden einmal sagen. Das wussten wir nicht :D

  5. Re: Musste knapp 250km weit weg ziehen für ein IT-Abitur

    Autor: Golressy 12.10.16 - 13:19

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > xMarwyc schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein
    > > anderer Lehrer an einer Schule vor einigen Jahren behauptete, man
    > benötige
    > > ja gar keine HTML Kenntnisse, da man in der Realität fast nur noch
    > > Baukästen benutzen würde.. :D
    >
    > Das müsste ich meiner Firma und unseren Kunden einmal sagen. Das wussten
    > wir nicht :D

    Achja. Die Guten alten Baukästen. Ein Versuch die letzten ins Netz zu bekommen.

    Und sobald die Webseite erstmal steht, kommen neue Ideen.

    Die lassen sich dann aber nicht mehr realisieren.

    Und ein einheitliches Design macht natürlich auch einen sehr guten Eindruck auf den Kunden. "Hey die Website der Firma XYZ sieht genau so aus wie die der Firma YXZ. Die stecken bestimmt zusammen."

  6. Re: Musste knapp 250km weit weg ziehen für ein IT-Abitur

    Autor: chewbacca0815 12.10.16 - 13:39

    xMarwyc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geraden den letzten Satz kann ich sehr unterschreiben. Wir haben einen Lehrer in Informationsverarbeitung, der meinte, man solle mit Windows CMD vorsichtig sein, man könne damit andere Netzwerke lahmlegen. Wusste nicht ob ich lachen oder weinen soll.

    Erinnert mich an einen Elternabend der 6. Klasse zum Thema "Gefahren im Alltag und im Internet". Ich dachte, es geht um FB, Whatsapp etc. Nein, es ging um Spielautomaten in Gaststätten! "Das Internet" konnte nicht mehr besprochen werden, da die Spielautomaten-Thematik den ganzen Abend belegt hatte.

  7. Re: Musste knapp 250km weit weg ziehen für ein IT-Abitur

    Autor: xMarwyc 12.10.16 - 17:01

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > xMarwyc schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein
    > > anderer Lehrer an einer Schule vor einigen Jahren behauptete, man
    > benötige
    > > ja gar keine HTML Kenntnisse, da man in der Realität fast nur noch
    > > Baukästen benutzen würde.. :D
    >
    > Das müsste ich meiner Firma und unseren Kunden einmal sagen. Das wussten
    > wir nicht :D

    Sag dann Bescheid wann du deine Kündigung erhälst :'D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Leipzig
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Brüninghoff GmbH & Co. KG, Heiden
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Rage 2 für 11€, The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition für 11,99€, Doom Eternal...
  2. 22,99€
  3. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
Der bessere Ultrabook-i7

Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 4000G (Renoir) AMD bringt achtkernige Desktop-APUs mit Grafikeinheit
  2. AMD Ryzen Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM
  3. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren

Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


    Campus Networks: Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt
    Campus Networks
    Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt

    Über private 4G- und 5G-Netze gibt es meist nur Buzzwords. Wir wollten von einer Telekom-Expertin wissen, was die Campusnetze wirklich können und was noch nicht.
    Von Achim Sawall

    1. Funkstrahlung Bürgermeister in Oberbayern greifen 5G der Telekom an
    2. IRT Öffentlich-rechtlicher Rundfunk schließt Forschungszentrum
    3. Deutsche Telekom 5G im UMTS-Spektrum für die Hälfte der Bevölkerung