Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Starlink: SpaceX testet…

geringes Risiko für die ISS

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. geringes Risiko für die ISS

    Autor: emdotjay 14.02.18 - 12:28

    Both of these satellites will be deployed in one mission aboard a SpaceX Falcon 9 launch vehicle into an orbital plane of 514 km circular at 97.44 degrees inclination. After insertion, the satellite orbits will be raised to the desired mission altitude of 1125 km circular. The designed lifetime of each satellite is 20 months.

    Die Satelliten kreisen also am Ende auf einer Höhe von 1125km, (die ISS zw. 250km-400km)
    Nach 20 Monaten werden die Satelliten entweder kontrolliert zum verglühen gebracht, oder sie kreisen Antriebslos im Weltraum. Die Reibung ist dort oben ungleich 0 so das sie irgendwann auch die Bahn der ISS kreuzen werden (falls sie solange noch im Weltraum bleibt).
    Wenn jetzt 600 Salweiden von SpaceX kommen und noch paar Hundert von weiteren Firmen, dann steigt die Wahrscheinlichkeit schon ums ca. 1000fache das ein Satellit der ISS zu nahe kommt.

    Aber dort oben muss man sich auch erstmal treffen ;)

  2. Re: geringes Risiko für die ISS

    Autor: Dwalinn 14.02.18 - 12:58

    >Aber dort oben muss man sich auch erstmal treffen ;)

    genau so ist es, wahrscheinlich wird ein Astronaut eher vom Blitz getroffen als das ein Satellit die ISS rammt. Trümmerteilen musste sie zwar schon öfters mal ausweichen aber in der höhe geht man auch mal auf Nummer sicher

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. über duerenhoff GmbH, Böblingen
  4. ThoughtWorks Deutschland GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. für 2€ (nur für Neukunden)
  2. (-72%) 16,99€
  3. (-78%) 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
Carsharing
Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.
Ein Bericht von Daniel Delhaes und Markus Fasse

  1. Lobbyregister EU-Parlament verordnet sich mehr Transparenz
  2. Contract for the web Bundesregierung unterstützt Rechtsanspruch auf Internet
  3. Initiative D21 E-Government-Nutzung in Deutschland ist rückläufig

  1. Intel: Apple soll ab 2020 auf ARM-Prozessoren umschwenken
    Intel
    Apple soll ab 2020 auf ARM-Prozessoren umschwenken

    Intel geht angeblich davon aus, dass Apple sich ab 2020 von eigenen Prozessoren verabschiedet und mit dem Mac auf die ARM-Plattform wechselt. Das hätte nicht nur für Intel Konsequenzen.

  2. Apple Pay: Apple soll Kreditkarte planen
    Apple Pay
    Apple soll Kreditkarte planen

    Apple kooperiert laut einem Medienbericht mit Goldman Sachs, um eine Kreditkarte auf den Markt zu bringen, die nicht nur für das mobile Bezahlen gedacht ist.

  3. FL Electric: Volvo liefert seine ersten Elektro-LKW aus
    FL Electric
    Volvo liefert seine ersten Elektro-LKW aus

    Volvo hat den 16-Tonner FL Electric an zwei Kunden ausgeliefert, die den Elektro-Lkw zu unterschiedlichen Zwecken im Nahbereich einsetzen werden.


  1. 08:54

  2. 08:31

  3. 08:15

  4. 08:00

  5. 07:39

  6. 07:25

  7. 19:10

  8. 18:35