1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Starship Technologies: Es wird…

wenn ich ein Kind wäre ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wenn ich ein Kind wäre ...

    Autor: phade 16.09.16 - 14:16

    ... würd mich interressieren, ob die Schildkröte auch noch läuft, wenn man sie auf den Kopf stellt :o)

  2. Re: wenn ich ein Kind wäre ...

    Autor: Avarion 16.09.16 - 15:21

    Um ein Gerät mit 15 kg Leergewicht auf den Rücken zu legen welches dabei nicht stillhält brauchst du mehr als ein Kind.

    Mal davon abgesehen das in dem Fall wo man versucht es hochzuheben der Alarm losplärren wird. Mit genug Dezibel lässt ein Kind die Finger davon und hält sich die Ohren zu.

  3. Re: wenn ich ein Kind wäre ...

    Autor: phade 16.09.16 - 15:46

    ..bei den heutigen Smartphone-Kiddies hast du bestimmt recht. Die machen sich ungerne schmutzig, können nicht mehr rennen und die Kumpels sind auch nur virtuell oder über die WhatsApp-Gruppe erreichbar.

    Dann halt Griesbrei auf die Linsen schmieren ...

  4. Re: wenn ich ein Kind wäre ...

    Autor: Fotobar 16.09.16 - 17:10

    ...Wenn ICH ein Kind wäre, würde ich auf den Dingern reiten und dabei meine Pokémon-Eier ausbrüten.

  5. Re: wenn ich ein Kind wäre ...

    Autor: Icahc 17.09.16 - 01:47

    Man könnte eine Mauer aus irgendwelchen Sachen um das Ding rumbauen, so das es nicht weg kann.^^
    Man könnte aber auch Klebeband benutzen und die Kameras abkleben.
    Oder ein Plastiktüte drüberstülpen.

    Es gibt so viele Möglichkeiten.

  6. Re: wenn ich ein Kind wäre ...

    Autor: deefens 17.09.16 - 18:59

    Icahc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man könnte eine Mauer aus irgendwelchen Sachen um das Ding rumbauen, so das
    > es nicht weg kann.^^
    > Man könnte aber auch Klebeband benutzen und die Kameras abkleben.
    > Oder ein Plastiktüte drüberstülpen.
    >
    > Es gibt so viele Möglichkeiten.

    Oder einfach nen Karton drüberstülpen. Zack, Pizza kalt.

  7. Re: wenn ich ein Kind wäre ...

    Autor: Seismoid 18.09.16 - 08:28

    Avarion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal davon abgesehen das in dem Fall wo man versucht es hochzuheben der
    > Alarm losplärren wird. Mit genug Dezibel lässt ein Kind die Finger davon
    > und hält sich die Ohren zu.
    Mit genug Dezibel wär das dann auch schon Körperverletzung. Du kannst doch nicht die gesamte Nachbarschaft taub machen, nur weil jemand dein Auto (oder deinen Roboter) klauen will.

  8. Re: wenn ich ein Kind wäre ...

    Autor: ohinrichs 18.09.16 - 09:08

    Avarion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Um ein Gerät mit 15 kg Leergewicht auf den Rücken zu legen welches dabei
    > nicht stillhält brauchst du mehr als ein Kind.

    Als ich Kind war, war ich eher selten allein unterwegs...

  9. Re: wenn ich ein Kind wäre ...

    Autor: Danijoo 18.09.16 - 11:18

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...Wenn ICH ein Kind wäre, würde ich auf den Dingern reiten und dabei meine
    > Pokémon-Eier ausbrüten.


    ymmd

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Müller Service GmbH, Freising (bei München)
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. Amprion GmbH, Dortmund
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-92%) 0,75€
  2. 6,49€
  3. 4,32€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

  1. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.

  2. Videoportale: Mixer legt wesentlich stärker zu als Twitch
    Videoportale
    Mixer legt wesentlich stärker zu als Twitch

    Das auf Gaming spezialisierte Videoportal Twitch ist 2019 weiter gewachsen, aber der Konkurrent Mixer von Microsoft konnte noch viel stärker zulegen. Das zeigen neue Marktdaten. Grund für die unterschiedliche Entwicklung dürften millionenschwere Wechsel von Ninja und anderen Streamern sein.

  3. Lebendes Material: US-Forscher entwickeln sich vermehrendes Baumaterial
    Lebendes Material
    US-Forscher entwickeln sich vermehrendes Baumaterial

    Forscher in den USA haben einen Baustoff aus Sand und Bakterien entwickelt. Da die Bakterien leben, kann sich ein Baustein aus dem Material vermehren.


  1. 17:49

  2. 17:29

  3. 17:10

  4. 17:01

  5. 16:42

  6. 16:00

  7. 12:58

  8. 12:35