1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streetscooter: Deutsche Post…

Unfassbar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unfassbar

    Autor: 0xDEADC0DE 07.03.19 - 11:09

    Nachdem die Postboten mit der Anzahl der Pakete überfordert war kommt nach Jahren tatsächlich ein schlauer Kopf daher, der mehr Mitarbeiter und mehr Fahrzeuge ins Spiel bringt.

    Ich bin aber nach wie vor gespannt, ob der Transport bis zum "Endkunden" auch bei der Post/DHL aufpreis-pflichtig wird. Bei der Konkurrenz wird das ja wieder diskutiert... dabei liefern die sowieso kaum bis an die Haustür: Fast immer hat man einen Zettel im Briefkasten, dass man es irgendwo abholen soll. Dann kann man sich den Aufpreis für die Lieferung zu Hause ja auch gleich sparen und es immer an diese unerwartete Sammelstelle, mit leider oft auch unfreundlichem, externen Personal, liefern lassen.

  2. Re: Unfassbar

    Autor: KloinerBlaier 07.03.19 - 11:59

    Ich finde diese Grundhaltung auch zum Kotzen. Es ist einfach die Erwartungshaltung vorhanden, dass gefälligst für jedes Paket ein persönlicher Zustellversuch unternommen wird. Und das, obwohl die meisten Besteller genau wissen, dass sie nicht vor Ort sein werden.

    Über vielfältige Angebote, Paketshops, Zustelltag ändern, Packstation wird von vielen komplett hinweg gesehen.
    Und dann wird im nächsten Atemzug wieder gemeckert, wenn das Paket bei der Post abgeholt werden muss.

  3. Re: Unfassbar

    Autor: gadthrawn 07.03.19 - 14:27

    KloinerBlaier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde diese Grundhaltung auch zum Kotzen. Es ist einfach die
    > Erwartungshaltung vorhanden, dass gefälligst für jedes Paket ein
    > persönlicher Zustellversuch unternommen wird.

    Natürlich. Den dafür zahlt man die Gebühren für eine Lieferung.

    > Und das, obwohl die meisten
    > Besteller genau wissen, dass sie nicht vor Ort sein werden.

    Ist bei einigen Zustellern völlig egal ob du da bist oder nicht.

    > Über vielfältige Angebote, Paketshops, Zustelltag ändern, Packstation wird
    > von vielen komplett hinweg gesehen.
    > Und dann wird im nächsten Atemzug wieder gemeckert, wenn das Paket bei der
    > Post abgeholt werden muss.

    Natürlich. Bei uns ist tagsüber fast immer jemand zu hause. Und seien es die Großeltern. Und trotzdem kommt oft etwas mit abholen und in letzter Zeit auch oft das sogar vergessen wird über eine Abholung zu benachrichtigen.

    Die Post wird bei der Beförderung immer teurer. Irgend etwas müssen die dafür dann auch bieten. Wenn man im Paketshop zum abholen muss.. dann kann man gleich zum Einkaufen weiter fahren - damit wird die Bestellung oft unsinnig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schweizerische Bundesbahnen SBB, Bern (Schweiz)
  2. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  3. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  4. J. Bauer GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler