1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Der beste Sitzplatz im…

Großraumbüro = Kündigung

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Großraumbüro = Kündigung

    Autor: flasherle 30.04.21 - 16:09

    Maximal 3 Leute im Büro, sonst wäre ich weg...

  2. Re: Großraumbüro = Kündigung

    Autor: elknipso 01.05.21 - 10:20

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Maximal 3 Leute im Büro, sonst wäre ich weg...


    Bei 3 Leuten sehe ich auch die Grenze, wobei das schon kritisch ist und nur geht wenns ein wirklich großes Büro ist.

  3. Re: Großraumbüro = Kündigung

    Autor: Thomas 01.05.21 - 23:31

    elknipso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flasherle schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Maximal 3 Leute im Büro, sonst wäre ich weg...
    >
    > Bei 3 Leuten sehe ich auch die Grenze, wobei das schon kritisch ist und nur
    > geht wenns ein wirklich großes Büro ist.

    Kommt halt drauf an, wie diese drei Leute so arbeiten und kommunizieren. Ich habe auch schon mit 8 Leuten in einem Büro gesessen, wo es gar kein Problem war und zu dritt wo ich mich quasi gar nicht konzentrieren konnte, weil ständig telefoniert oder geredet wurde oder jemand rein und raus ging.

    --Thomas

  4. Re: Großraumbüro = Kündigung

    Autor: ChibloKonstanis 03.05.21 - 12:06

    Thomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elknipso schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > flasherle schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Maximal 3 Leute im Büro, sonst wäre ich weg...
    > >
    > >
    > > Bei 3 Leuten sehe ich auch die Grenze, wobei das schon kritisch ist und
    > nur
    > > geht wenns ein wirklich großes Büro ist.
    >
    > Kommt halt drauf an, wie diese drei Leute so arbeiten und kommunizieren.
    > Ich habe auch schon mit 8 Leuten in einem Büro gesessen, wo es gar kein
    > Problem war und zu dritt wo ich mich quasi gar nicht konzentrieren konnte,
    > weil ständig telefoniert oder geredet wurde oder jemand rein und raus
    > ging.
    >
    > --Thomas



    Kann ich nur zustimmen, wir haben bei uns halt nur Großraumbüros, wo die Abteilungen aber nach Themenfeldern abgeschottet für sich sind. Die Programmierer sitzen in Ihrem Gebäudebereich, wo es meistens relativ ruhig ist und der Wissensaustausch halt in Besprechungsräumen stattfindet. Bei mir auf kaufmännische Person sind gerne mal Diskussionen im Umfeld, nur ich persönlich kann mit Störgeräuschen gut arbeiten und kann es nicht nachvollziehen, wo viele das Problem haben. Wenn ich fokussiert arbeite, bekomme ich um mich herum nichts mit und werde meistens eher erschrocken, wenn mich mal jemand antippt :)

    Es ist immer die Sache, ob man gute Arbeitsgeber hat, die bei der Gebäudeplanung schon vorher darauf achten, ob es arbeitnehmerfreundlich und arbeitsbewusst gebaut wurde. Das Bild, welche Golem gewählt hat, würde für mich den reinsten Graus darstellen, nicht nur wegen den nicht vorhanden Sichtschutz vor einem, sondern auch den unbequemen Arbeitsplatzausstattung.

    Das Gesamtpaket macht für mich viel aus. Aber ich arbeite gerne mit Leuten um mich herum, ich habe damit auch kein Problem, dass hinter mir Leute sitzen, die meisten verstehen eh nur die hälfte von dem, was ich tue :)

  5. Re: Großraumbüro = Kündigung

    Autor: peterbruells 03.05.21 - 13:54

    ChibloKonstanis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > nachvollziehen, wo viele das Problem haben. Wenn ich fokussiert arbeite,
    > bekomme ich um mich herum nichts mit und werde meistens eher erschrocken,
    > wenn mich mal jemand antippt :)

    Kenne ich auch jemanden der das konnte und ja, manchmal war ich neidisch.

    Das Problem war aber, dass er – und ich glaube, das hängt mit dieser Fähigkeit zusammen – selbst bei normaler Konzentration nichts anderes mitbekommen hat.

    Wohklgemerkt: Nicht dumm der Mann, aber er und andere treiben mich in den Wahnsinn, wenn sie dann auf etwas zurückkommen, was durch einen Einwand vom Rande schon geklärt war. Aber dafür kann ich mich auch nicht konzentrieren, wenn zu viel Unruhe im Raum ist.

    Ich denke da gibt es einfach ein ganz ganz weites Spektrum, so wie bei den Eulen und Lärchen oder Introvertierten und Extrovertierten und man muss allen irgendwie gerecht werden. Was mit einem 10+ Büro gar nicht geht.

  6. Re: Großraumbüro = Kündigung

    Autor: Legendenkiller 03.05.21 - 14:11

    Arbeit ist nicht gleich Arbeit.

    Fokusiert Aufgaben und Termine abarbeiten ist wirklich was anders als eine kreative Idee zu bekommen oder technische Details durchzudenken und zu konstruieren.
    Wie auch bei abstrakern Programmcode, da braucht man andere Wellenlänge im Gehirn und die gehen nicht mit Fokus :-)

    Kurzfassung in 2min :
    https://www.youtube.com/watch?v=2ANbO0MZIQ4



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.05.21 14:13 durch Legendenkiller.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim
  2. mahl gebhard konzepte Landschaftsarchitekten BDLA Stadtplaner Partnerschaftsgesellschaft mbB, München
  3. BG Klinikum Unfallkrankenhaus Berlin gGmbH, Berlin
  4. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Rheinland

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme