Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Subventionen: Unionsfraktion will…

Wer erhält diese "Subventionen"?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer erhält diese "Subventionen"?

    Autor: jjo 19.06.17 - 23:35

    Ich muss überlesen haben, an wen konkret das Geld ausgezahlt wird.

  2. Re: Wer erhält diese "Subventionen"?

    Autor: logged_in 20.06.17 - 08:34

    Telcos, Stadtwerke, wer auch immer Glasfaser verlegen wird.

  3. Re: Wer erhält diese "Subventionen"?

    Autor: march 20.06.17 - 10:26

    Wäre schön wenn das diemal so klappt.
    Den in der Vergangenheit wurden auch Föderungsgelder für alte technologien bereitgestellt. :-(.

    Somit haben die grossen Anbieter an denen auch die Bundesregierung beteiligt ist
    keinen anreiz wirklich etwas zu ändern. Also bin ich was die Zukunft angeht sehr skeptisch.

  4. Re: Wer erhält diese "Subventionen"?

    Autor: Dwalinn 20.06.17 - 14:13

    Nur mit der alten Technologie war ein schneller und kostengünstiger Ausbau möglich.

    Für FTTH hat die Förderung einfach nicht gereicht

  5. Re: Wer erhält diese "Subventionen"?

    Autor: RipClaw 20.06.17 - 15:23

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur mit der alten Technologie war ein schneller und kostengünstiger Ausbau
    > möglich.
    >
    > Für FTTH hat die Förderung einfach nicht gereicht

    Ich frage mich immer ob diese Gebiete die nur mittels Förderung einen VDSL Ausbau bekommen haben dann auf unbestimmte Zeit auf dem Stand VDSL bleiben.

    Immerhin ist der teuerste Teil vom FTTH Ausbau genau die Strecke die bei VDSL über Kupferkabel überbrückt wird.

  6. Re: Wer erhält diese "Subventionen"?

    Autor: Dwalinn 20.06.17 - 16:06

    Wahrscheinlich wird man erst mal auf VDSL sitzen bleiben, da 7 Jahre auch kein Vectoring geschaltet werden darf wird es sogar bei 50 Mbit bleiben (auch wenn die Telekom gerne mehr schalten will für die extra Kohle)

    Auf FTTH wird dann erst ausgebaut wenn es sich finanziell lohnt also wenn irgendwann genug "junge" Leute eine teure Verbindung zahlen würden.... die Frage ist wie lange dauert in Dörfern mit 100-150 Häusern?

    Ich gehe mal davon aus das in den nächsten Jahren nichts passiert (Ausbau war 2016) 2023 wird dann Vectoring geschaltet und FTTH wird noch uninteressanter werden.... wegen ein paar Vielnutzern baut man da nicht aus

  7. Re: Wer erhält diese "Subventionen"?

    Autor: RipClaw 20.06.17 - 16:36

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wahrscheinlich wird man erst mal auf VDSL sitzen bleiben, da 7 Jahre auch
    > kein Vectoring geschaltet werden darf wird es sogar bei 50 Mbit bleiben
    > (auch wenn die Telekom gerne mehr schalten will für die extra Kohle)

    Na ja, mal sehen was da in Brüssel noch entschieden wird. Könnte sein das Vectoring in absehbarer Zeit doch mal erlaubt wird und dann könnte es theoretisch auch früher geschaltet werden.

    > Auf FTTH wird dann erst ausgebaut wenn es sich finanziell lohnt also wenn
    > irgendwann genug "junge" Leute eine teure Verbindung zahlen würden.... die
    > Frage ist wie lange dauert in Dörfern mit 100-150 Häusern?

    Das wird vermutlich nie der Fall sein. Im besten Fall werden wohl Leerrohre bei der nächsten Straßensanierung mit verbuddelt so das die Kosten entsprechend sinken.

    > Ich gehe mal davon aus das in den nächsten Jahren nichts passiert (Ausbau
    > war 2016) 2023 wird dann Vectoring geschaltet und FTTH wird noch
    > uninteressanter werden.... wegen ein paar Vielnutzern baut man da nicht aus

    Ob es dann Super Vectoring sein wird ? Immerhin will die Telekom ab 2018 mit dem Ausbau anfangen und 2023 sollte das schon weit verbreitet sein. Allerdings müsste man dafür in den Kabelverzweigern dann die Karten tauschen.

  8. Re: Wer erhält diese "Subventionen"?

    Autor: sneaker 20.06.17 - 23:11

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich immer ob diese Gebiete die nur mittels Förderung einen VDSL
    > Ausbau bekommen haben dann auf unbestimmte Zeit auf dem Stand VDSL
    > bleiben.
    Da derzeit keine konkreten Ausbaupläne für flächendeckendes FTTH existieren, ist die Antwort auf Deine Frage logischerweise: ja, die bleiben auf unbestimmte Zeit bei VDSL.

  9. Die Bürger von Fantasia erhalten diese Subventionen

    Autor: Ovaron 21.06.17 - 06:24

    jjo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich muss überlesen haben, an wen konkret das Geld
    > ausgezahlt wird.

    Du hast offenbar auch überlesen dass die 3 Mrd Euro ein frei erfundener Phantasiewert sind.
    "Genaue Summen finden sich zwar nicht in dem Papier."

    Das Sommerloch läßt grüßen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.06.17 06:31 durch Ovaron.

  10. Re: Wer erhält diese "Subventionen"?

    Autor: Ovaron 21.06.17 - 06:26

    march schrieb:
    ---------------------------------------------------------------------------
    > Wäre schön wenn das diemal so klappt.
    > Den in der Vergangenheit wurden auch Föderungsgelder
    > für alte technologien bereitgestellt. :-(.

    Funk wird afaik schon lange nicht mehr gefördert. Und DSL-Technologie ist jünger als Glasfaser.

    Welche Technologie meinst Du also?

  11. Re: Wer erhält diese "Subventionen"?

    Autor: Dwalinn 21.06.17 - 11:23

    Mal sehen wie sich das alles entwickelt, an der Telekom wird es sicherlich nicht liegen für das entsprechende Geld bauen die gerne aus.
    Neulich habe ich Werbung für ein 360° VR Konzert gesehen das wäre dann mal ein Grund weswegen sich hohe Bandbreiten vll lohnen würden. Aber bis sich sowas durchsetzt werden Jahre vergehen und selbst bei einen Konzert benötigt man nicht ständig Rundumsicht.... Hauptsache die Tribüne ist gut sichtbar.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau
  2. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn
  3. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern
  4. Wacker Chemie AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 3,49€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

  1. Video on Demand: RTL will Netflix und Amazon Prime Video angreifen
    Video on Demand
    RTL will Netflix und Amazon Prime Video angreifen

    Die junge Generation kann sich angeblich oft nur 10 bis 15 Minuten konzentrieren. Für sie will RTL anspruchsvolle kurze Inhalte als Streaming anbieten.

  2. Vor Abstimmung: Demos gegen Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
    Vor Abstimmung
    Demos gegen Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

    Der Protest wandert vom Netz auf die Straße: Auf einer Demo gegen das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter forderten der IT-Verband Bitkom, der Verein Digitalcourage und mehrere Parteien einen Stopp der Pläne.

  3. T-Systems: Konnektor für E-Gesundheitskarte zugelassen
    T-Systems
    Konnektor für E-Gesundheitskarte zugelassen

    Das jahrelang verspätete Projekt der elektronischen Gesundheitskarte könnte doch noch starten. Das Zugangsgerät von T-Systems wurde endlich zugelassen.


  1. 19:16

  2. 16:12

  3. 13:21

  4. 11:49

  5. 11:59

  6. 11:33

  7. 10:59

  8. 10:22