1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Südafrikanische App-Enwicklerin…

Wofür bitte hat die studiert?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wofür bitte hat die studiert?

    Autor: KimDotMega 02.09.14 - 10:53

    Sie schreibt für jeden Wikipediaartikel ne App. Super!

    beliebte afrikanische Rezepte
    http://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%BCdafrikanische_K%C3%BCche

    Fruchtbarkeitszyklus
    http://de.wikipedia.org/wiki/Menstruationszyklus

    Verhütungsmethoden
    http://de.wikipedia.org/wiki/Empf%C3%A4ngnisverh%C3%BCtung



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.09.14 10:55 durch KimDotMega.

  2. Re: Wofür bitte hat die studiert?

    Autor: Legacyleader 02.09.14 - 11:00

    +1 YMMD

  3. Re: Wofür bitte hat die studiert?

    Autor: Michael H. 02.09.14 - 11:02

    Nach lesen des ersten Absatzes mit dem Satz (sinngemäß) "für jedes bestehende Problem kann man ja ne App schreiben", war ich gespannt was so kommt...

    Hab erstmal zu den Kommentaren weitergeblättert und bäm hatte ich nen Lachflash xD

    +1 :D

  4. Re: Wofür bitte hat die studiert?

    Autor: italien0123 02.09.14 - 11:05

    Und dann auch noch für Windows Phone. Is ja n richtiger Fuchs die Frau. Was sich heutzutage alles "Entwickler" nennen darf, weil er mit nem Appbaukasten Wikipedia Artikel kopieren kann...

    +1



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.09.14 11:07 durch italien0123.

  5. Re: Wofür bitte hat die studiert?

    Autor: KimDotMega 02.09.14 - 11:13

    italien0123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sich heutzutage alles "Entwickler" nennen darf

    Naja... Sie ist ja immerhin Girl-Rising-Botschafter, finanziert von Intel. Die Projekte von ihr zeigen den Frauen jedenfalls, daß die IT nicht so kompliziert ist.

  6. Re: Wofür bitte hat die studiert?

    Autor: FreiGeistler 02.09.14 - 11:16

    Sie selber hat sich nicht als Entwicklerin bezeichnet.

  7. Re: Wofür bitte hat die studiert?

    Autor: KimDotMega 02.09.14 - 11:18

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sie selber hat sich nicht als Entwicklerin bezeichnet.

    "Baloyi studied IT at Tshwane University of Technology and became a mobile- and web applications developer at Geekulcha"

    http://iq.intel.co.za/daring-to-dream-bigger/

  8. Re: Wofür bitte hat die studiert?

    Autor: Sirence 02.09.14 - 11:26

    Naja ich nehme mal an dass sie daneben noch irgendwo richtig arbeitet, von den 3 Windows Store Apps wird sie ja kaum leben können.
    Wenn ich neben meinem Beruf jetzt noch ne billige Uhr-App in einen x-beliebigen Store stellen würde wäre meine Ausbildung deshalb ja auch nicht für die Katz gewesen.

  9. Re: Wofür bitte hat die studiert?

    Autor: Muhaha 02.09.14 - 11:27

    KimDotMega schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FreiGeistler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sie selber hat sich nicht als Entwicklerin bezeichnet.
    >
    > "Baloyi studied IT at Tshwane University of Technology and became a mobile-
    > and web applications developer at Geekulcha"
    >
    > iq.intel.co.za

    Sie hat SICH SELBER nicht als Entwicklerin bezeichnet.

  10. Re: Wofür bitte hat die studiert?

    Autor: KimDotMega 02.09.14 - 11:30

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sie hat SICH SELBER nicht als Entwicklerin bezeichnet.

    Alter, das ist IHR Job. Hast du schonmal einen Polizisten gesehen, der behauptet er wäre kein Polizist?

    Na ok. Du hast das evt. doch schon erlebt.

  11. Re: Wofür bitte hat die studiert?

    Autor: Muhaha 02.09.14 - 11:38

    KimDotMega schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du schonmal einen Polizisten gesehen, der
    > behauptet er wäre kein Polizist?

    Ja :)

  12. Re: Wofür bitte hat die studiert?

    Autor: bofhl 02.09.14 - 11:45

    KimDotMega schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sie schreibt für jeden Wikipediaartikel ne App. Super!
    >
    > beliebte afrikanische Rezepte
    > de.wikipedia.org
    >
    > Fruchtbarkeitszyklus
    > de.wikipedia.org
    >
    > Verhütungsmethoden
    > de.wikipedia.org

    Nur weil du einen Wikipedia-Artikel liest oder gelesen hast, kannst du 100% weder die Rezepte korrekt nach-kochen nach alle medizinisch oder sonstigen Fragen betreffs des Themas Mutterschaft verständlich erklären!

  13. Re: Wofür bitte hat die studiert?

    Autor: Hutschnur 02.09.14 - 11:46

    italien0123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was
    > sich heutzutage alles "Entwickler" nennen darf,

    Es ist unbestritten eine "App" und die Erstellung kann man unbestritten als "entwickeln" bezeichnen.

  14. Re: Wofür bitte hat die studiert?

    Autor: KimDotMega 02.09.14 - 11:51

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur weil du einen Wikipedia-Artikel liest oder gelesen hast, kannst du 100%
    > weder die Rezepte korrekt nach-kochen nach alle medizinisch oder sonstigen
    > Fragen betreffs des Themas Mutterschaft verständlich erklären!

    Gut ok, dann erkläre mir bitte bei den drei Themen, welchen mehrwert die App gegenüber gegoogelten Informationen hat. Ich bin übrigens gut im Kopfrechnen.

  15. Re: Wofür bitte hat die studiert?

    Autor: gaym0r 02.09.14 - 11:54

    KimDotMega schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bofhl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nur weil du einen Wikipedia-Artikel liest oder gelesen hast, kannst du
    > 100%
    > > weder die Rezepte korrekt nach-kochen nach alle medizinisch oder
    > sonstigen
    > > Fragen betreffs des Themas Mutterschaft verständlich erklären!
    >
    > Gut ok, dann erkläre mir bitte bei den drei Themen, welchen mehrwert die
    > App gegenüber gegoogelten Informationen hat. Ich bin übrigens gut im
    > Kopfrechnen.

    Es ist ein Unterschied ob ich alle meine Rezepte geordnet und übersichtlich in einer App habe, die ich schnell abrufen kann etcpp. oder jedes Mal nach einem Rezept zu googlen.
    Das sollte eigentlich jedem klar sein, sonst wären so einige Apps überflüssig, weil man sich alles auch ergooglen kann oder die Website des jeweiligen Dienstes ansurfen kann....

  16. Re: Wofür bitte hat die studiert?

    Autor: non_sense 02.09.14 - 12:15

    KimDotMega schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja... Sie ist ja immerhin Girl-Rising-Botschafter, finanziert von Intel.
    > Die Projekte von ihr zeigen den Frauen jedenfalls, daß die IT nicht so
    > kompliziert ist.

    Und wer zeigt nun meinen Bruder, dass die IT nicht so kompliziert ist? ...

  17. Re: Wofür bitte hat die studiert?

    Autor: S-Talker 02.09.14 - 12:33

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KimDotMega schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > bofhl schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Nur weil du einen Wikipedia-Artikel liest oder gelesen hast, kannst du
    > > 100%
    > > > weder die Rezepte korrekt nach-kochen nach alle medizinisch oder
    > > sonstigen
    > > > Fragen betreffs des Themas Mutterschaft verständlich erklären!
    > >
    > > Gut ok, dann erkläre mir bitte bei den drei Themen, welchen mehrwert die
    > > App gegenüber gegoogelten Informationen hat. Ich bin übrigens gut im
    > > Kopfrechnen.
    >
    > Es ist ein Unterschied ob ich alle meine Rezepte geordnet und übersichtlich
    > in einer App habe, die ich schnell abrufen kann etcpp. oder jedes Mal nach
    > einem Rezept zu googlen.

    Ich habe es ausprobiert und genau das Gegenteil festgestellt. Mit dem Unterschied, dass ich beim Googlen, gleich noch alternative Rezepte finde.

    > Das sollte eigentlich jedem klar sein, sonst wären so einige Apps
    > überflüssig, weil man sich alles auch ergooglen kann oder die Website des
    > jeweiligen Dienstes ansurfen kann....

    Es gibt also keine überflüssigen Apps, weil wenn sie es wären, würde es sie nicht geben?

    Wenn du mich fragst, wären sie nicht nur überflüssig - sie sind es einfach.

  18. Re: Wofür bitte hat die studiert?

    Autor: KimDotMega 02.09.14 - 12:43

    S-Talker schrieb:
    > Ich habe es ausprobiert und genau das Gegenteil festgestellt. Mit dem
    > Unterschied, dass ich beim Googlen, gleich noch alternative Rezepte finde.

    Und tonnenweise Rezeptseiten, welche seit über 10 Jahren gepflegt und im Funktionsumfang stetig gewachsten sind. Da kann die App von Fräulein sicher nicht mithalten.

    Ach ja, und eh ich es vergesse: Meine Lieblingsrezepte sind natürlich gebookmarkt. Genauso wie die Infoseiten zu Menstruation und Verhütung. Braucht man schließlich oft mobil.

  19. Re: Wofür bitte hat die studiert?

    Autor: lalalalalalala 02.09.14 - 12:46

    Gerade mal geschaut, AfriDelicious ist keine Windows Phone app. Is ne app für die ganz alten Handys.. Ist im Ovi Store.

  20. Re: Wofür bitte hat die studiert?

    Autor: KimDotMega 02.09.14 - 12:56

    lalalalalalala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade mal geschaut, AfriDelicious ist keine Windows Phone app. Is ne app
    > für die ganz alten Handys.. Ist im Ovi Store.

    Screenshot:
    http://innovationsummit.co.za/2013/wp-content/uploads/2013/02/afriDelicious.png

    Description:
    "AfriDelicious is an African culture recipe mobile app ,that allow users to view recipes that are featured in the app, with it you can create a profile of yourself that will let you have privileges to login and share or like the recipes"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich
  4. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Lüdenscheid

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. 9,49€
  3. Gratis
  4. (u. a. Borderlands: The Handsome Collection für 19,80€, XCOM 2 für 12,50€, Mafia: Definitive...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme