1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sun to Liquid: Wie mit…

Wieviel l/h Kerosin könnte man in der Anlage wohl gewinnen ?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieviel l/h Kerosin könnte man in der Anlage wohl gewinnen ?

    Autor: M4r7in 16.06.18 - 05:33

    Oder, aus wieviel Wärmeenergie könnte man wieviele Liter Kerosin in welcher Zeit gewinnen.
    Daß es möglich ist, heisst ja noch nicht, daß es auch sinnvoll ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.06.18 05:37 durch M4r7in.

  2. Re: Wieviel l/h Kerosin könnte man in der Anlage wohl gewinnen ?

    Autor: RicoBrassers 18.06.18 - 08:48

    Deshalb wird die Anlage ja gebaut. Damit man solche Erkenntnisse gewinnen kann.

    Praktische Erfahrung > theoretische Spekulation

  3. Re: Wieviel l/h Kerosin könnte man in der Anlage wohl gewinnen ?

    Autor: chefin 18.06.18 - 10:14

    M4r7in schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder, aus wieviel Wärmeenergie könnte man wieviele Liter Kerosin in welcher
    > Zeit gewinnen.
    > Daß es möglich ist, heisst ja noch nicht, daß es auch sinnvoll ist.


    Die Wärme spielt wohl keine Rolle, da sie ansonsten nutzlos wieder abgestrahlt wird. Die Erde muss jedes W das die Sonne auf die Erde strahlt wieder abgeben, sonst haben wir Klimaerwärmung. Ok..haben wir aktuell, weil das CO2 die Abstrahlung etwas unterbindet.

    Nehmen wir nun das Sonnenlicht und speichern damit Energie in Form von Kerosin, das wir später verbrennen und damit die Energie wieder abgeben, wäre das Energietechnisch neutral und vom Wirkungsgrad her müssen wir nur die Investition wieder rausholen. Die Wärme selbst ist umsonst.

    Ob dieser Faktor erfüllt wird ist genau der Punkt der gerade erforscht wird.

  4. Re: Wieviel l/h Kerosin könnte man in der Anlage wohl gewinnen ?

    Autor: Ach 18.06.18 - 10:28

    RicoBrassers schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deshalb wird die Anlage ja gebaut. Damit man solche Erkenntnisse gewinnen
    > kann.
    >
    > Praktische Erfahrung > theoretische Spekulation

    Was man bereits vor Bau der Anlage kennt, dass sind die theoretischen Maximaleffizienzen der chemischen Umwandlungen, die man in der Praxis niemals übersteigen, sondern sich denen immer nur nähern kann. Die liegt bei Wasser zu H2 glaube ich bei 87%, bei H2 zu Methan etwas niedriger, usw.. Will man bis hinunter zu einem Flüssigtreibstoff, dann kommt man glaube ich nicht über theoretische 40%, realistisch endet man also irgendwo bei ein paar 30%.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Softwareentwickler (m/w/d) in der Anwendungsentwicklung
    Allianz Technology SE, Unterföhring
  2. Firmware-Entwickler / Device-Integration Software Engineer (m/w/d)
    PTW FREIBURG Physikalisch-Technische Werkstätten Dr. Pychlau GmbH, Freiburg im Breisgau
  3. B2B/EDI Spezialist (w/m/d)
    EURO-LOG AG, München-Hallbergmoos
  4. Mitarbeiter IT-Support (m/w/d)
    Compador Dienstleistungs GmbH, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberwar: Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?
Cyberwar
Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?

Die Computersysteme ukrainischer Regierungsstellen sind angegriffen worden. Ist das nur ein alltäglicher Cyberangriff? Oder steckt mehr dahinter?
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. USA Biden sieht Gefahr eines Kriegs als Folge von Cyberangriffen

Aufbauspiel Angespielt: Die Siedler gewinnen Land mit Ingenieuren
Aufbauspiel Angespielt
Die Siedler gewinnen Land mit Ingenieuren

Nun geht es ganz schnell bei Die Siedler: Beta im Januar, Veröffentlichung im März 2022. Golem.de konnte das Aufbauspiel schon ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Im Januar 2022 wuselt das neue Die Siedler weiter

PSD2: Open Banking wird unsicherer und unübersichtlicher
PSD2
Open Banking wird unsicherer und unübersichtlicher

Das Buzzword Open Banking sorgt für Goldgräberstimmung in der Finanzbranche. Doch für die Kunden entstehen dabei etliche Probleme.
Eine Analyse von Erik Bärwaldt