1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Supercomputer: Der erste…

Ein paar Details, falls die öffentlich sind, zur verwendeten HW?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein paar Details, falls die öffentlich sind, zur verwendeten HW?

    Autor: Anonymer Nutzer 21.02.17 - 08:08

    Auf den China CPUs wird wohl kein Windows laufen, aber Linuxfähig werden die ja sein oder arbeiten die chinesischen Supercomputer mit einem eigenen OS? Weiß jemand mehr?

  2. Re: Ein paar Details, falls die öffentlich sind, zur verwendeten HW?

    Autor: Arsenal 21.02.17 - 10:06

    Der aktuelle läuft mit Sunway RaiseOS, welches wohl auf Linux basiert. Dazu gibt es ein angepasstes OpenACC 2.0 um die Parallelisierung zu vereinfachen.

    1,3 PB RAM (knapp 5600 TB/s Bandbreite zusammengerechnet) und 20 PB nichtflüchtiger Speicher stehen dem aktuellen zur Verfügung, da kann man sich vorstellen wo die Reise hingeht wenn man 10 mal so viel Rechenleistung hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Entwickler (m/w/d) als Solutionmanager UI/UX Fiori
    BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. DevOps Engineer / Cloud Operator (m/w/d)
    GK Software SE, Schöneck (Vogtland), St. Ingbert, Pilsen (Tschechische Republik)
  3. Remote Product Quality Specialist (m/w/d)
    Scrum Masters GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  4. ERP Manager (m/w/d)
    Hays AG, Marktredwitz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Monster Train für 7,40€, Code Vain für 11€, F.E.A.R. für 2,50€)
  2. 33,49€
  3. 30,99€
  4. (u. a. Hades PS5 für 15,99€, Doom Eternal PC inkl. Metal Plate für 14,99€,)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de