1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TAE Technologies: US-Unternehmen…

Kernkraft löst kein Energieproblem. Punkt.

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kernkraft löst kein Energieproblem. Punkt.

    Autor: Antischwurbler 10.04.21 - 18:45

    Erneuerbare Energien sind günstiger, dezentraler nutzbar und haben einen geringeren Klimaimpakt. Zivile Kernkraftnutzung ist ein totes Pferd.

  2. Re: Kernkraft löst kein Energieproblem. Punkt.

    Autor: gaciju 10.04.21 - 19:01

    Aber aber.... dann haetten wir schon alle Technologien zur Hand das Energieproblem zu loesen und muessten nicht weiter auf die Energierevolution freuen...

  3. Re: Kernkraft löst kein Energieproblem. Punkt.

    Autor: JohnD 10.04.21 - 20:23

    Antischwurbler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erneuerbare Energien sind günstiger, dezentraler nutzbar und haben einen
    > geringeren Klimaimpakt. Zivile Kernkraftnutzung ist ein totes Pferd.

    Das ist schon schlicht nicht richtig.

    Wind und Sonnenenergie sind letztendlich nichts anderes als auf großem Umwege und mit viel Verlust genutzte Fusionsenergie und ich würde Fusionsenergie als ähnlich erneuerbar und umweltfreundlich einstufen. All die schwerwiegenden Nachteile der Atomenergie gibt es da quasi nicht.

    Klar können wir unseren aktuellen Bedarf mit Sonne und Wind decken, aber man könnte eben mit Fusionsenergie Dinge machen die mit den erneuerbaren heute gar nicht oder nur zu absurden Preisen erreichbar sind.
    Rechne dir allein Mal aus wie unfassbar viel Energie wir benötigen, um Metallverarbeitung und den Schiffs und Flugverkehr auf umweltverträgliche Art umzubauen. Die Menge an Wasserstoff und synthetischen Treibstoffen die da benötigt werden erzeugst du nicht Mal eben so mit Wind und Sonne.

  4. Re: Kernkraft löst kein Energieproblem. Punkt.

    Autor: eyeQ711 10.04.21 - 23:49

    Die Tür ins All wird nur mit Fusion aufgemacht werden können.

  5. Re: Kernkraft löst kein Energieproblem. Punkt.

    Autor: Sharra 11.04.21 - 17:07

    eyeQ711 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Tür ins All wird nur mit Fusion aufgemacht werden können.

    Da sind wir aber noch Jahrhunderte weiter von entfernt, als von einem bezahlbaren Stromerzeuger.
    Miniaturisierung in einem dafür nötigen Maßstab wird eine Ewigkeit dauern.

  6. Re: Kernkraft löst kein Energieproblem. Punkt.

    Autor: brainslayer 12.04.21 - 07:56

    Antischwurbler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erneuerbare Energien sind günstiger, dezentraler nutzbar und haben einen
    > geringeren Klimaimpakt. Zivile Kernkraftnutzung ist ein totes Pferd.

    das ist in so vielen punkten falsch, das ich gar nicht weis wo ich anfangen soll.

  7. Re: Kernkraft löst kein Energieproblem. Punkt.

    Autor: schueppi 12.04.21 - 13:33

    Würde sagen das reicht... Seine Argumentation ist auch ein relativ dünner Zweizeiler... ^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  2. über Hays AG, Dortmund
  3. Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG, Siegsdorf
  4. über Hays AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme