Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tarnkappe: Metamaterial macht…

Ähm? Recherche? Was ist das?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ähm? Recherche? Was ist das?

    Autor: zed 19.05.11 - 20:33

    Liebes Golem-Team,

    wenn ihr schon glaubt, ihr müsst über so ein Thema berichten, dann bitte bitte schreibt es entweder ausführlich oder gar nicht. Denn das was ihr geschrieben habt, ist zwar nicht falsch, aber auch nicht vollständig und dadurch geht eine wichtige Information verloren. Nämlich dass diese "Tarnkappe" derzeit nur nicht-polarisiertes Licht mit einer Wellenlänge von 700nm "verschwinden" lassen kann. Es kann nicht das ganze Spektrum der sichtbaren Wellenlängen geschluckt werden, sondern nur der rote Teil eines Lichtstrahls.

    Zitat:[...]Gegenstände im sichtbaren Spektrum des Lichts verschwinden zu lassen.[...]

    Das ist falsch. Es werden nur Wellenlängen von 700nm geschluckt. Für die anderen Wellenlängen muss die Struktur noch kleiner werden.

    Hier ist die Quelle mit allen Details:
    http://www.astropage.eu/index_news.php?id=285



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.05.11 20:36 durch zed.

  2. Re: Ähm? Recherche? Was ist das?

    Autor: PCAhoi 19.05.11 - 21:23

    recht haste.
    Naja, Golem eben. Ist halt nur ein werbebasierter Laden mit Schreiberlingen zw. 18-24. Ich lese hier öfters, aber eigentlich nur der Kommentare wegen. Die Berichte sind unter aller Kajüte und die Werbung turnt ab :-D

    so, Golem, bitte meinen Fred gleich wieder löschen...wie immer ;))))

  3. Re: Ähm? Recherche? Was ist das?

    Autor: Kacktus 19.05.11 - 22:00

    PCAhoi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > recht haste.
    > Naja, Golem eben. Ist halt nur ein werbebasierter Laden mit Schreiberlingen
    > zw. 18-24. Ich lese hier öfters, aber eigentlich nur der Kommentare wegen.
    > Die Berichte sind unter aller Kajüte und die Werbung turnt ab :-D
    >
    > so, Golem, bitte meinen Fred gleich wieder löschen...wie immer ;))))

    Da stellt sich ich mir einfach nur die Frage, wieso du hier so fischig unterwegs bist?
    Wenn die Artikel hier per se unter deinem Niveau sind, wieso liest du dann den Kram?
    Wahrscheinlich kannst du das auch alles viel besser, deshalb würde ich vorschlagen, dass du deinen eigenen Tech-Blog startest und am besten auch noch versuchst, dies in Vollzeit zu machen. Du wirst das aller Wahrscheinlichkeit nach ohne auch nur ein Werbebanner zu schalten so hinkriegen, dass du trotzdem genügend Kohlen scheffelst um autark zu Überleben.

    Zum Glück ist bald Wochenende...

  4. Re: Ähm? Recherche? Was ist das?

    Autor: zed 19.05.11 - 22:33

    Kacktus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PCAhoi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > recht haste.
    > > Naja, Golem eben. Ist halt nur ein werbebasierter Laden mit
    > Schreiberlingen
    > > zw. 18-24. Ich lese hier öfters, aber eigentlich nur der Kommentare
    > wegen.
    > > Die Berichte sind unter aller Kajüte und die Werbung turnt ab :-D
    > >
    > > so, Golem, bitte meinen Fred gleich wieder löschen...wie immer ;))))
    >
    > Da stellt sich ich mir einfach nur die Frage, wieso du hier so fischig
    > unterwegs bist?
    > Wenn die Artikel hier per se unter deinem Niveau sind, wieso liest du dann
    > den Kram?
    > Wahrscheinlich kannst du das auch alles viel besser, deshalb würde ich
    > vorschlagen, dass du deinen eigenen Tech-Blog startest und am besten auch
    > noch versuchst, dies in Vollzeit zu machen. Du wirst das aller
    > Wahrscheinlichkeit nach ohne auch nur ein Werbebanner zu schalten so
    > hinkriegen, dass du trotzdem genügend Kohlen scheffelst um autark zu
    > Überleben.
    >
    > Zum Glück ist bald Wochenende...


    Da hast du Recht. Mir gefallen die Berichte auf Golem auch größtenteils, wenn mir einer auf Grund einer persönlichen Meinung nicht gefällt, dann brüll ich das auch nicht lauthals hinaus.
    Ich finde es sogar sehr gut, dass auch mal aus anderen Gebieten berichtet wird, die auch sehr interessant sind. Aber dann sollte, gerade bei solch schwierigen Themen, darauf geachtet werden, dass zum einem richtig und vor allem, vollständig darüber geschrieben wird, sonst entsteht ein falsches Bild davon. Und wenn dass der Fall ist, ist der Bericht überflüssig. Ich kann verstehen, dass es mitunter nicht leicht ist, so ein "schwieriges" Thema für die Allgemeinheit leicht und verständlich zusammen zufassen, aber trotzdem müssen alle Informationen vorhanden sein. Und wenn ich es nicht schaffe, einen Text so zu schreiben, dass er leicht und verständlich ist, dann ist sein Nährwert auch gleich Null für meine Leserschaft und ich sollte ich mir überlegen, ob ich den Bericht überhaupt veröffentlichen sollte.
    Genug "geklugscheißt". Ich mag Golem und die Berichte von den Autoren, ich wollte mit meinem vorherigem Beitrag auch nur Interessierte Leute zur Quelle bringen und eine kleine, aber wichtige Info dazufügen.

  5. Re: Ähm? Recherche? Was ist das?

    Autor: markFreak 20.05.11 - 11:27

    zed schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kacktus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > PCAhoi schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > recht haste.
    > > > Naja, Golem eben. Ist halt nur ein werbebasierter Laden mit
    > > Schreiberlingen
    > > > zw. 18-24. Ich lese hier öfters, aber eigentlich nur der Kommentare
    > > wegen.
    > > > Die Berichte sind unter aller Kajüte und die Werbung turnt ab :-D
    > > >
    > > > so, Golem, bitte meinen Fred gleich wieder löschen...wie immer ;))))
    > >
    > > Da stellt sich ich mir einfach nur die Frage, wieso du hier so fischig
    > > unterwegs bist?
    > > Wenn die Artikel hier per se unter deinem Niveau sind, wieso liest du
    > dann
    > > den Kram?
    > > Wahrscheinlich kannst du das auch alles viel besser, deshalb würde ich
    > > vorschlagen, dass du deinen eigenen Tech-Blog startest und am besten
    > auch
    > > noch versuchst, dies in Vollzeit zu machen. Du wirst das aller
    > > Wahrscheinlichkeit nach ohne auch nur ein Werbebanner zu schalten so
    > > hinkriegen, dass du trotzdem genügend Kohlen scheffelst um autark zu
    > > Überleben.
    > >
    > > Zum Glück ist bald Wochenende...
    >
    > Da hast du Recht. Mir gefallen die Berichte auf Golem auch größtenteils,
    > wenn mir einer auf Grund einer persönlichen Meinung nicht gefällt, dann
    > brüll ich das auch nicht lauthals hinaus.
    > Ich finde es sogar sehr gut, dass auch mal aus anderen Gebieten berichtet
    > wird, die auch sehr interessant sind. Aber dann sollte, gerade bei solch
    > schwierigen Themen, darauf geachtet werden, dass zum einem richtig und vor
    > allem, vollständig darüber geschrieben wird, sonst entsteht ein falsches
    > Bild davon. Und wenn dass der Fall ist, ist der Bericht überflüssig. Ich
    > kann verstehen, dass es mitunter nicht leicht ist, so ein "schwieriges"
    > Thema für die Allgemeinheit leicht und verständlich zusammen zufassen, aber
    > trotzdem müssen alle Informationen vorhanden sein. Und wenn ich es nicht
    > schaffe, einen Text so zu schreiben, dass er leicht und verständlich ist,
    > dann ist sein Nährwert auch gleich Null für meine Leserschaft und ich
    > sollte ich mir überlegen, ob ich den Bericht überhaupt veröffentlichen
    > sollte.
    > Genug "geklugscheißt". Ich mag Golem und die Berichte von den Autoren, ich
    > wollte mit meinem vorherigem Beitrag auch nur Interessierte Leute zur
    > Quelle bringen und eine kleine, aber wichtige Info dazufügen.

    Rischtisch

  6. Re: Fehler korrigiert

    Autor: wp (Golem.de) 20.05.11 - 12:20

    Vielen Dank für den Hinweis - der Fehler ist jetzt korrigiert.

    wp (Golem.de)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hamburg
  2. Deutsche Forschungsgemeinschaft e. V., Bonn
  3. M-net Telekommunikations GmbH, München
  4. BruderhausDiakonie - Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
    Manipulierte Zustimmung
    Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

    Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
    2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
    3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
    IT-Studium
    Kein Abitur? Kein Problem!

    Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
    Von Tarek Barkouni

    1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
    2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

    1. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
      Adyen
      Ebay Deutschland kassiert nun selbst

      Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sinken würden. Der Austausch von Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler läuft an.

    2. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
      Android
      Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

      Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

    3. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
      BSI
      iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

      Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.


    1. 19:09

    2. 17:40

    3. 16:08

    4. 15:27

    5. 13:40

    6. 13:24

    7. 13:17

    8. 12:34