Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tarnkappe: Metamaterial macht…

Kann mir jemand die Bilder erklären!?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann mir jemand die Bilder erklären!?

    Autor: Keridalspidialose 19.05.11 - 14:20

    Was sehe ich? Und wo ist da was "unsichtbar"?

    Das eine Bild zeigt den Aufbau des Materials. Ok. Aber wieso hat es diese eingedellte verwaschene Stelle? Das Metamaterial an sich soll ja plan und homogen sein.

    Das andere sieht aus wie eine Plakette, ein Klingelschild, ein Metallbarren, mit einer Kerbe. Wo ist die Wölbung? Ja, ich weiß - unsichtbar.
    :)

    Aber also ich verstehe nicht was das zeigt.

    ___________________________________________________________



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.05.11 14:22 durch Keridalspidialose.

  2. Re: Kann mir jemand die Bilder erklären!?

    Autor: unsigned_double 19.05.11 - 14:26

    Das Bild hier im Artikel zeigt eine Wölbung auf dem Substrat. Die Seitenansicht zeigt die Wölbung wieder, vermutlich wurde sie mit einer Wellenlänge bestrahlt die nicht abgelenkt wird - mit dem Resultat wiederum kann man ein digitales Bild der physischen Beschaffenheit des Objekts zeichnen. Is doch ganz einfach ...

    Mit Licht, welches wir als Menschen wahrnehmen würde man offensichtlich nur eine glatte Oberfläche sehen - dass sich das auf keinem normalen Foto, sondern nur mittels Rasterelektronenmikroskop darstellen lässt ist wohl klar.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.05.11 14:31 durch unsigned_double.

  3. Re: Kann mir jemand die Bilder erklären!?

    Autor: Shimitsu 19.05.11 - 14:43

    Ich versteh die Bilder auch nicht. Wo is da was unsichtbar? Kann das mal jemand mit Paint/Gimp markieren? :D

  4. Re: Kann mir jemand die Bilder erklären!?

    Autor: Rapmaster 3000 19.05.11 - 14:51

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was sehe ich? Und wo ist da was "unsichtbar"?


    Siehste das etwa nicht? ;)

  5. Re: Kann mir jemand die Bilder erklären!?

    Autor: IScream 19.05.11 - 14:52

    also ich blicks auch nicht wirklich..

  6. Re: Kann mir jemand die Bilder erklären!?

    Autor: hanno53 19.05.11 - 15:14

    IScream schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also ich blicks auch nicht wirklich..


    Das ist doch der Sinn der Sache :D

  7. Re: Kann mir jemand die Bilder erklären!?

    Autor: fehlermelder 19.05.11 - 15:20

    vielleicht funktionierts ja nur aus einem bestimmten Blickwinkel heraus :)

  8. Re: Kann mir jemand die Bilder erklären!?

    Autor: ggggggggggg 19.05.11 - 15:36

    ich glaube Golem ist da ein Fehler unterlaufen.

    Nachfolgend das richtige Bild:














    .



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.05.11 15:37 durch ggggggggggg.

  9. Re: Kann mir jemand die Bilder erklären!?

    Autor: Der mit dem Blubb 19.05.11 - 15:40

    Gibt's hier eigentlich keine Quellenangabe (golemplag.wikia.com :D)? Da könnte man das vielleicht nochmal nachlesen. Denn was hier wie wo passieren soll, versteh ich auch nicht so recht.

    Die Wölbung (in der ein abgelegter Gegenstand verschwinden soll?) sieht man ja. Aber wie soll das Metamaterial darauf Einfluss haben? Das befindet sich doch unter der Goldschicht!?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.05.11 15:42 durch Der mit dem Blubb.

  10. Re: Kann mir jemand die Bilder erklären!?

    Autor: y.m.m.d. 19.05.11 - 15:59

    ggggggggggg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich glaube Golem ist da ein Fehler unterlaufen.
    >
    > Nachfolgend das richtige Bild:
    >
    > .

    Krass... schon viel eindrucksvoller!

  11. Re: Kann mir jemand die Bilder erklären!?

    Autor: admin666 19.05.11 - 16:50

    http://www.pro-physik.de/Phy/leadArticle.do?laid=14058

  12. Re: Kann mir jemand die Bilder erklären!?

    Autor: kevla 19.05.11 - 17:22

    Der mit dem Blubb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt's hier eigentlich keine Quellenangabe (golemplag.wikia.com :D)? Da
    > könnte man das vielleicht nochmal nachlesen. Denn was hier wie wo passieren
    > soll, versteh ich auch nicht so recht.
    >
    > Die Wölbung (in der ein abgelegter Gegenstand verschwinden soll?) sieht man
    > ja. Aber wie soll das Metamaterial darauf Einfluss haben? Das befindet sich
    > doch unter der Goldschicht!?

    also ich versteh das so, dass IN der wölbung das metamaterial platziert wird und dadurch das licht so ablenkt, dass die wölbung nicht mehr als solche erkennbar ist. die oberfläche wirkt glatt. ein objekt, welches nun ebenfalls in der wölbung liegt, "verschwindet" quasi.

    angaben ohne gewähr ^^

  13. Re: Kann mir jemand die Bilder erklären!?

    Autor: Keridalspidialose 19.05.11 - 19:11

    Setzt Carglas sowas nicht schon seit Jahren ein?

    :)

    ___________________________________________________________

  14. Re: Kann mir jemand die Bilder erklären!?

    Autor: Anonymer Nutzer 19.05.11 - 20:29

    Golem trollt uns gerade sehr hart. Ich weiss selber auch nicht, ob man aus den Bildern schlau werden kann oder diese einfach zufällig in den Artikel gesetzt wurde.

  15. Re: Kann mir jemand die Bilder erklären!?

    Autor: gruenkohl 20.05.11 - 17:13

    Wie unsigned_double bereits geschrieben hat:

    Es handelt sich bei dem Bild um eine Aufnahme mit dem Rasterelektronenmikroskop (REM). Dabei wird das Objekt mit einem Elektronenstrahl abgerastert. Das Bauteil ist angeblich unsichtbar in einem Wellenlängenbereich um 700nm. Man müsste also mit roten Licht (Photonen) draufscheinen, um den Effekt beobachten zu können. Die Elektronen vom REM werden natürlich nicht umgelenkt.

  16. Re: Kann mir jemand die Bilder erklären!?

    Autor: groby999 24.05.11 - 13:10

    Jetzt versteh ich es, man kann es nicht sehen oder zeigen weil man es sowieso nicht sehen kann, da man es nur mit einem REM sieht, kann man auch nicht zeigen dass man es nicht sieht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hülskens Holding GmbH & Co. KG, Wesel
  2. DEKRA SE, Stuttgart
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. Torqeedo GmbH, Gilching

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-12%) 52,99€
  2. 2,80€
  3. 137,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
IT-Studium
Kein Abitur? Kein Problem!

Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
Von Tarek Barkouni

  1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
  2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    1. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
      Adyen
      Ebay Deutschland kassiert nun selbst

      Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sinken würden. Der Austausch von Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler läuft an.

    2. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
      Android
      Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

      Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

    3. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
      BSI
      iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

      Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.


    1. 19:09

    2. 17:40

    3. 16:08

    4. 15:27

    5. 13:40

    6. 13:24

    7. 13:17

    8. 12:34