Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Teilchenphysik: Beschleuniger ILC…

Auswirkungen Teilchenbeschleuniger und HAARP

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auswirkungen Teilchenbeschleuniger und HAARP

    Autor: Lala Satalin Deviluke 13.06.13 - 17:38

    Niemand weiß, was diese Experimente für Auswirkungen auf das Erdmagnetfeld oder die Ionusphaire haben. Forschung ist wichtig, aber die gehen einfach so gleichgültig vor, scheppern da tausende Eletronenvolt oder tausende Watt hinein, ohne sich überhaupt mal über Gefahren oder Konsequenzen Gedanken gemacht zu haben.

    Obwohl ich Glaube, dass die aktuelle Wetterlage weniger etwas mit uns Menschen zu tun hat, sondern mehr mit einem alle paar Jahrhunderte vorkommenden Wetterumschwung, können die Fluten, der letzte lange Winter, der bis ende April reichte, seltsame Wolkenformationen, Stürme in den USA, etc. auch mit diesen Forschungsapparaten zu tun haben.

    Baut die Kiste ruhig, aber prüft einmal, welche Umwelteinflüsse so etwas hat.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Auswirkungen Teilchenbeschleuniger und HAARP

    Autor: xUser 13.06.13 - 17:44

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niemand weiß, was diese Experimente für Auswirkungen auf das Erdmagnetfeld
    > oder die Ionusphaire haben. Forschung ist wichtig, aber die gehen einfach
    > so gleichgültig vor, scheppern da tausende Eletronenvolt oder tausende Watt
    > hinein, ohne sich überhaupt mal über Gefahren oder Konsequenzen Gedanken
    > gemacht zu haben.
    >
    > Obwohl ich Glaube, dass die aktuelle Wetterlage weniger etwas mit uns
    > Menschen zu tun hat, sondern mehr mit einem alle paar Jahrhunderte
    > vorkommenden Wetterumschwung, können die Fluten, der letzte lange Winter,
    > der bis ende April reichte, seltsame Wolkenformationen, Stürme in den USA,
    > etc. auch mit diesen Forschungsapparaten zu tun haben.
    >
    > Baut die Kiste ruhig, aber prüft einmal, welche Umwelteinflüsse so etwas
    > hat.


    Keine Sorge, die haben alle Physik studiert ;)

  3. Re: Auswirkungen Teilchenbeschleuniger und HAARP

    Autor: mc-kay 13.06.13 - 17:45

    Genau gar keine?
    Oder entsteht ein Tsunami wenn du einen Kieselstein in die Nordsee wirfst?

  4. Re: Auswirkungen Teilchenbeschleuniger und HAARP

    Autor: Profi 13.06.13 - 17:58

    Es könnte theoretisch ein extrem kleines schwarzes Löchlein entstehen, was aber sehr lange brauchen würde, um zu wachsen.

  5. Re: Auswirkungen Teilchenbeschleuniger und HAARP

    Autor: Donasa 13.06.13 - 18:02

    Um es geht wieder los mit den Weltuntergangsphilosophen...

    Wenn man so sehr Angst davor hat sollte man Physik studieren ;). Es ist natürlich, dass man immer Angst hat vor etwas was man nicht versteht...

    1GeV entspricht 10^-10 Joule

    1 Joule Energie verbrauchst um bei 1 V einen Strom von 1 A 1 Sekunde aufrecht zu erhalten...

    Ich bin gespannt wie das, dass Erdmagnetfeld beeinträchtigt....

  6. Re: Auswirkungen Teilchenbeschleuniger und HAARP

    Autor: GwhE 13.06.13 - 18:06

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niemand weiß, was diese Experimente für Auswirkungen auf das Erdmagnetfeld
    > oder die Ionusphaire haben. Forschung ist wichtig, aber die gehen einfach
    > so gleichgültig vor, scheppern da tausende Eletronenvolt oder tausende Watt
    > hinein, ohne sich überhaupt mal über Gefahren oder Konsequenzen Gedanken
    > gemacht zu haben.
    >
    > Obwohl ich Glaube, dass die aktuelle Wetterlage weniger etwas mit uns
    > Menschen zu tun hat, sondern mehr mit einem alle paar Jahrhunderte
    > vorkommenden Wetterumschwung, können die Fluten, der letzte lange Winter,
    > der bis ende April reichte, seltsame Wolkenformationen, Stürme in den USA,
    > etc. auch mit diesen Forschungsapparaten zu tun haben.
    >
    > Baut die Kiste ruhig, aber prüft einmal, welche Umwelteinflüsse so etwas
    > hat.

    Schalte doch einfach dein Computer aus, das schont die Umwelt und uns von sau bloeden kommentaren. Okay jetzt noch was zur sache, es hat kein einfluss auf die Umwelt! Aus dem Weltall kommen wesenetlich (damit meine ich 10er potenzen also sehr serh viel) mehr von solchen Teilchen.

  7. Re: Auswirkungen Teilchenbeschleuniger und HAARP

    Autor: Natchil 13.06.13 - 18:06

    > HAARP

    Ja Genau, und geplant wurde alles von den Illuminaten, und mein Nachbar ist auch einer. Der hat einen Zaun vor seinem Haus, und man kann nicht in die Fenster gucken, in Bundesweiter Presse stand auch nichts darüber, weil die stecken alle unter einer Decke. Aus einem bestimmten Winkel sieht z.b das Dach wie eine Pyramide aus, und in seinen Gardinen hängen Fliegenfänger, perfekte Nahrung für Reptilienmenschen.
    Auf seiner Klingel steht Meyer, das ist ein Anagramm für Eimer, geheimer, GEHEIMAGENT.

  8. Re: Auswirkungen Teilchenbeschleuniger und HAARP

    Autor: soulflare 13.06.13 - 18:08

    Profi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es könnte theoretisch ein extrem kleines schwarzes Löchlein entstehen, was
    > aber sehr lange brauchen würde, um zu wachsen.

    Diese sehr kleinen schwarzen Löcher sind aber nur eine Hypothese, und bisher keinesfalls belegt. Selbst wenn solche schwarzen Löcher entstehen sollten, wären diese so klein und massearm, dass sie innerhalb sehr sehr kurzer Zeit schon wieder verschwinden würden, indem sie ihre Energie in Form von Strahlung abgeben.

  9. Re: Auswirkungen Teilchenbeschleuniger und HAARP

    Autor: p90 13.06.13 - 18:14

    soulflare schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Profi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es könnte theoretisch ein extrem kleines schwarzes Löchlein entstehen,
    > was
    > > aber sehr lange brauchen würde, um zu wachsen.
    >
    > Diese sehr kleinen schwarzen Löcher sind aber nur eine Hypothese, und
    > bisher keinesfalls belegt. Selbst wenn solche schwarzen Löcher entstehen
    > sollten, wären diese so klein und massearm, dass sie innerhalb sehr sehr
    > kurzer Zeit schon wieder verschwinden würden, indem sie ihre Energie in
    > Form von Strahlung abgeben.

    Jup, um genau zu sein würden wir Teilchenphysiker uns freuen wenn wir ein paar mini schwarze Löcher messen könnten. Leider entstehen sie entweder nicht oder zerfallen zu schnell :(
    Und bevor jetzt irgendwelche Weltuntergangpropheten kommen. Die Energien mit denen wir arbeiten sehen wir auch in der kosmischen Strahlung. Wenn ein solches kleines Loch also die Welt zerstören könnte, warum ist sie dann noch da? Schließlich prasselt die kosmische Strahlung schon einige Millionen Jahre auf die Erde und den Mond und bisher sind wir mal noch da.

  10. Re: Auswirkungen Teilchenbeschleuniger und HAARP

    Autor: Pwnie2012 13.06.13 - 18:21

    ich glaube nicht, dass er joule verstehen würde :D
    @Salatin: 4.4504902416667⋅10-17 kWh sind 1 GEv

  11. Re: Auswirkungen Teilchenbeschleuniger und HAARP

    Autor: bernd71 13.06.13 - 18:35

    Alles halb so schlimm. Barcodes sind viel gefährlicher!
    http://derstandard.at/1369363223244/Gefaehrlicher-Barcode

  12. Re: Auswirkungen Teilchenbeschleuniger und HAARP

    Autor: ThorstenMUC 13.06.13 - 18:42

    p90 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > noch da? Schließlich prasselt die kosmische Strahlung schon einige
    > Millionen Jahre auf die Erde und den Mond und bisher sind wir mal noch da.

    Ich bestreite hiermit ausdrücklich, dass ich noch da bin!
    Ich bin nur ein kosmisches Echo meiner selbst ;-)

  13. Re: Auswirkungen Teilchenbeschleuniger und HAARP

    Autor: Kampfmelone 13.06.13 - 18:48

    Dann aber auch bitte noch die Quelle des Zitats angeben :)

  14. Re: Auswirkungen Teilchenbeschleuniger und HAARP

    Autor: smuhu 13.06.13 - 18:48

    Haha. Sehr gut!

  15. Re: Auswirkungen Teilchenbeschleuniger und HAARP

    Autor: Nebucatnetzer 13.06.13 - 18:58

    Natchil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > HAARP
    >
    > Ja Genau, und geplant wurde alles von den Illuminaten, und mein Nachbar ist
    > auch einer. Der hat einen Zaun vor seinem Haus, und man kann nicht in die
    > Fenster gucken, in Bundesweiter Presse stand auch nichts darüber, weil die
    > stecken alle unter einer Decke. Aus einem bestimmten Winkel sieht z.b das
    > Dach wie eine Pyramide aus, und in seinen Gardinen hängen Fliegenfänger,
    > perfekte Nahrung für Reptilienmenschen.
    > Auf seiner Klingel steht Meyer, das ist ein Anagramm für Eimer, geheimer,
    > GEHEIMAGENT.

    YMMD

  16. Re: Auswirkungen Teilchenbeschleuniger und HAARP

    Autor: nykiel.marek 13.06.13 - 18:59

    GwhE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Niemand weiß, was diese Experimente für Auswirkungen auf das
    > Erdmagnetfeld
    > > oder die Ionusphaire haben. Forschung ist wichtig, aber die gehen
    > einfach
    > > so gleichgültig vor, scheppern da tausende Eletronenvolt oder tausende
    > Watt
    > > hinein, ohne sich überhaupt mal über Gefahren oder Konsequenzen Gedanken
    > > gemacht zu haben.
    > >
    > > Obwohl ich Glaube, dass die aktuelle Wetterlage weniger etwas mit uns
    > > Menschen zu tun hat, sondern mehr mit einem alle paar Jahrhunderte
    > > vorkommenden Wetterumschwung, können die Fluten, der letzte lange
    > Winter,
    > > der bis ende April reichte, seltsame Wolkenformationen, Stürme in den
    > USA,
    > > etc. auch mit diesen Forschungsapparaten zu tun haben.
    > >
    > > Baut die Kiste ruhig, aber prüft einmal, welche Umwelteinflüsse so etwas
    > > hat.
    >
    > Schalte doch einfach dein Computer aus, das schont die Umwelt und uns von
    > sau bloeden kommentaren. Okay jetzt noch was zur sache, es hat kein
    > einfluss auf die Umwelt! Aus dem Weltall kommen wesenetlich (damit meine
    > ich 10er potenzen also sehr serh viel) mehr von solchen Teilchen.

    Und wie sollte man es prüfen bevor man es baut?
    LG, MN

  17. Re: Auswirkungen Teilchenbeschleuniger und HAARP

    Autor: tingelchen 13.06.13 - 19:09

    Ist ja nicht der erste Teilchenbeschleuniger.

  18. Re: Auswirkungen Teilchenbeschleuniger und HAARP

    Autor: tingelchen 13.06.13 - 19:14

    Hammer... ich muss noch immer lachen... Anti-Strahlen-Stift :D

  19. Re: Auswirkungen Teilchenbeschleuniger und HAARP

    Autor: TC 13.06.13 - 19:14

    fuck was rauchen die da??

  20. Re: Auswirkungen Teilchenbeschleuniger und HAARP

    Autor: p90 13.06.13 - 19:17

    nykiel.marek schrieb:
    > Und wie sollte man es prüfen bevor man es baut?
    > LG, MN

    Also nochmal: Wir sehen in der Natur Teilchenkollision mit Energie x. Nichts schlimmes passiert.
    Nun bauen wir ein Gerät das Teilchenkollisionen bei Energie x erzeugt und
    alle so "Woher sollen wir wissen das da nichts schlimmes passiert?". Muss ich da noch mehr sagen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software AG, verschiedene Standorte
  2. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring
  3. Camelot ITLab GmbH, Mannheim
  4. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 107€ (Bestpreis!)
  2. 529,00€
  3. 274,00€
  4. 114,99€ (Release am 5. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
Linux-Gaming
Steam Play or GTFO!

Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.
Ein Praxistest von Eric Ferrari-Herrmann

  1. Project Mainline und Apex Google bringt überall Android-Updates, außer am Kernel
  2. Ubuntu Lenovo bietet Laptops mit vorinstalliertem Linux an
  3. Steam Play Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  2. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand
  3. Protean 360+ Neuer elektrischer Antrieb macht Kleinbusse extrem wendig

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

  1. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
    Digitale Souveränität
    Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

    Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.

  2. 3G: Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben
    3G
    Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben

    Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

  3. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.


  1. 21:15

  2. 20:44

  3. 18:30

  4. 18:00

  5. 16:19

  6. 15:42

  7. 15:31

  8. 15:22