1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Teilchenphysik…

Ja und dann

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Ja und dann

    Autor: yinyangkoi 08.04.22 - 23:24

    Suchen sie ein neues Teilchen? Was soll das bringen

  2. Re: Ja und dann

    Autor: V4lt05 09.04.22 - 00:12

    Und wenn die Erde jetzt Rund ist? Was soll das bringen. Ich fahr trotzdem jeden Tag in die Arbeit und zurück.

    Ja lieber Kevin, du hast absolut Recht. Und das kannst du auch weiterhin tun. Denke einfach nicht weiter darüber nach. :-)

  3. Re: Ja und dann

    Autor: digitalnative 09.04.22 - 06:59

    yinyangkoi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Suchen sie ein neues Teilchen? Was soll das bringen
    Wow und auh! Wir würden noch in Höhlen sitzen mit dieser Einstellung. Du darfst aber gern in deiner bleiben.
    Wie der Vorposter schon geschrieben hat: Besser weiter Fussballfelder vermessen und nicht darüber nachdenken.

  4. Re: Ja und dann

    Autor: Sharra 09.04.22 - 08:03

    Wenn du nicht verstehst, warum das LEGO-Modell in Teilen kommt, die jemand zusammensetzt, um etwas größeres zu schaffen, dann ist das okay. Und ja, natürlich kam dein Auto als ein gegossener Block fertig aus der Fabrik.

  5. Re: Ja und dann

    Autor: yinyangkoi 10.04.22 - 14:27

    Super wie niemand die Frage beantwortet hat, stattdessen wird sich darüber lustig gemacht

  6. Re: Ja und dann

    Autor: Sharra 10.04.22 - 16:07

    yinyangkoi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Super wie niemand die Frage beantwortet hat, stattdessen wird sich darüber
    > lustig gemacht


    Wozu denn? Du verstehst Grundlagenforschung schon im Ansatz nicht. Damit hat sich jede Erklärung, die zwangsläufig darauf aufbauen muss, bereits erledigt.

  7. Re: Ja und dann

    Autor: yinyangkoi 10.04.22 - 17:51

    Achso es ist also Grundlagenforschung, es gibt gar keine Anwendung dafür

  8. Re: Ja und dann

    Autor: GwhE 10.04.22 - 20:51

    yinyangkoi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Achso es ist also Grundlagenforschung, es gibt gar keine Anwendung dafür


    Dann ein konstruktiver Beitrag.

    In der Physik kennt man bis jetzt hauptsächlich 4 Naturkräfte. Einmal die Gravitation, welche sehr gut von der ART (allgemeinen Relativitätstheorie) beschrieben wird. Und dann elektromagnetischen schwache und starke Kernkraft. Warum elektromagnetischen wichtig ist brauche ich wohl nicht zu erklären (Strom usw..). Dann gibt es noch schwache und Starke Kernkraft, braucht man damit versteht warum die Sonne existiert und fusioniert. Sprich damit leben auf de Erde möglich ist. Und diese drei Kräfte werden bis jetzt Perfekt vom Standard Modell beschrieben. Was eventuell in naher Zukunft erreicht werden kann ist zum Beispiel die Fusion auf der Erde, um erstens das Energie Problem zu lösen oder wenn man noch mehr träumen möchte, in Zukunft Gold herzustellen (das meiste Gold ist während einer Supernova Explosion entstand), kann auch jedes andere beliebige Element (seltene Erden) sein. Wie gesagt es gibt keine Garantie das es jemals Funktionen wird, aber je besser man die Theorie dahinter versteht um so besser kann man darüber aussagen treffen. Und selbst wenn man das nicht erreicht kommen für die Menschheit nützliche brauchbare Dinge dabei herraus, z.b. das medium mit dem wir uns unterhalten (www) ist ein Abfallprodukt der Grundlagenforschung, auch gibt Bestrahlungstherapien für Krebs die mit Techniken der Teilchenphysik entwickelt worden sind um mal ein paar Beispiele zu nennen.

    So um jetzt den Bogen zu bekommen. wenn jetzt nach neuen Teilchen gesucht wird, wurde hier zwar nicht, sondern es wurde versucht die Masse genau zu messen, und die stimmt nicht mit den Berechnung über ein was dann auf ein neues Teilchen hindeuten kann. So könnte es zum Beispiel ein Gravitation sein, also ein Teilchen das dann auch die Gravitation beschreibt, wenn man dies dann beherrschen könnte kann man über fliegende Autos oder sowas nachdenken. Dann gibt es noch sowas wie dunkle Materie und dunkle Energie im Universum. Vielleicht haben die was damit zu tun, vielleicht hängt alles irgendwie zusammen. Aber eigentlich ist nur eins sicher, das man nichts mit Sicherheit sagen kann. Deswegen ist es Grundlagenforschung. Und diese Diskussion gab gibt es in jedem Jahrhundert. Die einen glauben die Erde ist ein Scheibe, die anderen wollen nach Indien fahren....

  9. Re: Ja und dann

    Autor: Sharra 11.04.22 - 00:34

    yinyangkoi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Achso es ist also Grundlagenforschung, es gibt gar keine Anwendung dafür

    Ja, genau. So ist es. Wenn dann damit Ruhe ist, kannst du es dann jetzt abhaken.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSV Experte Qualitätskontrolle (m/w/d)
    BERLIN-CHEMIE AG, Berlin
  2. Softwareentwickler (m/w/d) für Tools und Toolketten
    Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Wolfsburg
  3. Informatiker / Anwendungsentwickler / Programmierer als Softwareentwickler Desktop (m/w/d)
    easySoft. GmbH, Metzingen
  4. Manager (m/w/d) Information Security Management
    Eurowings Aviation GmbH, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,37€ mit Gutscheincode TROOPERS
  2. (stündlich aktualisiert)
  3. 17,99€ (UVP 39,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de