Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom: "Nur mit Vectoring 100…

Was so durch ein verdrilltes Kupferkabel durchkommt ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was so durch ein verdrilltes Kupferkabel durchkommt ...

    Autor: jude 19.12.12 - 21:41

    ... Ich glaube mich vage zu erinnern das der damalige Informatikdozent etwas von 19000 Baud fabuliert hat.

    "Kurzdistanzmodem" nannte er die passende Technologie.

    Aber das war die Zeit der 300 Baud Akkustikkoppler und ich bin wohl der einzige Tattergreis hier.

  2. Re: Was so durch ein verdrilltes Kupferkabel durchkommt ...

    Autor: buckyball 19.12.12 - 23:44

    >
    > Aber das war die Zeit der 300 Baud Akkustikkoppler und ich bin wohl der
    > einzige Tattergreis hier.
    >

    Au contraire, mon amie. Manchmal frage ich mich ob wir auch vor einem "zukünftigen" TV sitzen und unsere Kinder anrufen wenn die Senderliste sich mal wieder geändert hat.

  3. Re: Was so durch ein verdrilltes Kupferkabel durchkommt ...

    Autor: Ovaron 19.12.12 - 23:46

    jude schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Ich glaube mich vage zu erinnern das der damalige Informatikdozent
    > etwas von 19000 Baud fabuliert hat.

    Bit pro Sekunde bitte, nicht Baud.

    > "Kurzdistanzmodem" nannte er die passende Technologie.
    > Aber das war die Zeit der 300 Baud Akkustikkoppler und ich bin
    > wohl der einzige Tattergreis hier.

    Mach zwei draus. Ich erinnere mich noch an die Erläuterung des Skin-Effektes der dafür sorgt das oberhalb von ein paar Dutzend Kiloherz quasi kein Signal mehr durchkommen kann. Zum Glück hat niemand das Universum von dieser unumstößlichen Tatsache informiert.
    PS: Kollege Jungspund hat neulich Bauklötze gestaunt als ich mit CTRL-s kurzerhand die Ausgabe der Putty Session gestoppt habe :-)

  4. Re: Was so durch ein verdrilltes Kupferkabel durchkommt ...

    Autor: spaceMonster 19.12.12 - 23:56

    Ich hoffe das die Lichtmauer (analog Schallmauer) irgendwann gebrochen wird, und die Menschheit endlich auf die Zaiet zurück blicken kann in der sie noch auf diesem viel zu kleinen Planet eingesperrt war.

  5. Re: Was so durch ein verdrilltes Kupferkabel durchkommt ...

    Autor: Pflechtfild 20.12.12 - 10:36

    spaceMonster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe das die Lichtmauer (analog Schallmauer) irgendwann gebrochen
    > wird, und die Menschheit endlich auf die Zaiet zurück blicken kann in der
    > sie noch auf diesem viel zu kleinen Planet eingesperrt war.

    Du hoffst, das sich Politiker, Heuschrecken und Alleinerziehende noch mehr ausbreiten in diesem Universum?

  6. Re: Was so durch ein verdrilltes Kupferkabel durchkommt ...

    Autor: Endwickler 20.12.12 - 10:54

    jude schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Ich glaube mich vage zu erinnern das der damalige Informatikdozent
    > etwas von 19000 Baud fabuliert hat.
    >
    > "Kurzdistanzmodem" nannte er die passende Technologie.
    >
    > Aber das war die Zeit der 300 Baud Akkustikkoppler und ich bin wohl der
    > einzige Tattergreis hier.

    Zu meiner Zeit gab es noch kein Kupfer. :-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg
  2. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  3. über Hanseatisches Personalkontor Bodensee, Salem
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Teisnach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Science-Fiction wird real: Kampf der Robotergiganten
Science-Fiction wird real
Kampf der Robotergiganten
  1. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  2. IFR Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an
  3. Automatisierung Südkorea erwägt eine Robotersteuer

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Datenbank: Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden
    Datenbank
    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

    Es ist erst der zweite bekannte Angriff dieser Art: Microsofts interner Bugtracker ist im Jahr 2013 gehackt worden. Unklar ist, ob und welche Informationen über Sicherheitslücken die Angreifer dabei erbeuten konnten.

  2. Windows 10: Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt
    Windows 10
    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

    Ab dem 17. Oktober um 19:00 Uhr wird mit dem Fall Creators Update eine neue große Version von Windows 10 freigegeben. Verbesserungen wird es vor allem beim Design, Cortana und dem Datenschutz geben. Das Update ist Voraussetzung für Windows Mixed Reality.

  3. Robert Bigelow: Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten
    Robert Bigelow
    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

    Der Hotel-Milliardär Robert Bigelow will schon 2022 eine Raumstation zum Mond starten. Um den Zeitplan halten zu können, fehlt aber noch die passende Rakete.


  1. 21:08

  2. 19:00

  3. 18:32

  4. 17:48

  5. 17:30

  6. 17:15

  7. 17:00

  8. 16:37