Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekommunikation: Netzausbau in…

Das Problem war die falsche Regulierung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Problem war die falsche Regulierung

    Autor: Casandro 26.01.14 - 15:35

    Man hätte die letzte Meile in öffentlicher Hand lassen sollen, die dann von jedem gemietet werden kann.

    Diese letzte Meile wird dann beständig ausgebaut, dem Wachstum des Bedarfes entsprechend. Die Kosten dafür werden einfach über die Mietgebühr bezahlt. Somit zahlen alle Anbieter entsprechend der Anzahl der gemieteten TALs, oder entsprechend der Anzahl der Kunden oder so.

    Das muss nicht ausschließen, dass sich andere Anbieter nicht auch eigene Infrastruktur aufbauen.

  2. Re: Das Problem war die falsche Regulierung

    Autor: deadbeatcat 26.01.14 - 15:58

    Den Vorschlag in Ehren... aber ich glaube nicht daran, dass unter diesen Umständen mehr Ausbau stattgefunden hätte. Vermutlich hätte sich der Ausbau seitens der ISPs gleich auf den Funk-Bereich konzentriert um Anmietungskosten zu umgehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.01.14 15:58 durch deadbeatcat.

  3. Re: Das Problem war die falsche Regulierung

    Autor: Casandro 26.01.14 - 20:10

    Naja, verkabelte Infrastruktur ist nicht unbedingt teuerer wenn man die Kosten bündeln kann. Wenn man einfach am Stück eine Straße umstellt oder einen outdoor DSLAM hinstellt.

    Bedenke das würde dann eventuell von der lokalen Kommune gemacht. Die haben das Equipment und die Expertise die Straße aufzubuddeln. Plus die können das sogar bei den normalen Wartungsarbeiten mit machen.

  4. Re: Das Problem war die falsche Regulierung

    Autor: wmayer 27.01.14 - 10:53

    Und die sind immer chronisch pleite.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zellstoff- und Papierfabrik Rosenthal GmbH, Rosenthal am Rennsteig, Arneburg
  2. Kliniken Schmieder, Stuttgart
  3. SMR Automotive Mirrors Stuttgart GmbH, Stuttgart
  4. über Hays AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 80,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
    WD Blue SN500 ausprobiert
    Die flotte günstige Blaue

    Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
    Von Marc Sauter

    1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
    2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

    1. Apple: Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen
      Apple
      Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen

      Apple hat nach der zweiten Entwickler-Beta nun auch die erste Beta von iOS 13 und iPadOS für interessierte Anwender bereitgestellt.

    2. Apple: Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da
      Apple
      Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da

      Apple hat mit der ersten öffentlichen Betaversion von MacOS 10.15 die erste Vorabversion seines künftigen Desktop-Betriebssystems veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung sind iPad-Apps, die auf dem Mac laufen, eine Dreiteilung von iTunes und vieles mehr.

    3. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
      Refarming
      Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

      5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.


    1. 23:55

    2. 23:24

    3. 18:53

    4. 18:15

    5. 17:35

    6. 17:18

    7. 17:03

    8. 16:28